Skip to main content
Fahrraddemo in Aulendorf

Klimastreik mit Fahrrad-Demo für Mobilitätswende



Aulendorf – In den letzten Tagen und Wochen sehen wir deutlich die Folgen der Erderwärmung an den Katastrophen rund um das Mittelmeer: Dürre und Waldbrände, Regenfluten und überspülte Küstenstädte mit Tausenden von Toten. Anlass genug für „Fridays for Future“ sich mit einem weltweiten Klimastreik in Erinnerung zu bringen.

Allein in Deutschland sind in 250 Orten Demos und Aktionen angekündigt, die von der Politik mehr Ehrgeiz im Kampf gegen die Klimakrise einfordern. Gemeinsam rufen die Fridays for Future, der BUND-Aulendorf, BUS und erstmals Omas for Future zur Rad-Demo in Aulendorf auf. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, den Stillstand beim Thema Mobilität zu beenden und fordern ein Tempolimit, mehr Platz fürs Fahrrad, Förderung des öffentlichen Fern- und Nahverkehrs. Drei Maßnahmen, die schnell umsetzbar wären, so der BUND-Vorsitzende und BUS-Kreisrat Bruno Sing, statt wie Verkehrsminister Wissing 145 Autobahnprojekte beschleunigt ausbauen zu wollen.

ANZEIGE

15.30 Uhr Freitagnachmittag am Treffpunkt der Fahrraddemo am Schloßplatz versammelt sich eine bunte Truppe von Fahrradfahrer:innen jung und alt, auch einige aus den umliegenden Orten Bad Schussenried und Bad Waldsee werden gesehen. Von einem Polizeiwagen angeführt zieht sich eine mehrere hundert Meter lange Schlange der rund 60 Teilnehmer:innen durch die Hauptstraße und die

Allewindenstraße hinab über die Eisenbahnbrücke und wieder zurück zum Bahnhof und weiter hinauf zum Ausgangspunkt am Schloßplatz. Auf einer Abschlusskundgebung fordert Sing eine Radinfrastruktur auch auf dem Lande. In Aulendorf habe sich fast nichts getan, das müsse sich ändern. Ein Dilemma sei auch der Radweg über die Eisenbahnbrücke, der im Nichts ende. Besser mache es der benachbarte Landkreis Biberach, wo in kürzester Zeit ein Radweg von Otterswang nach Laimbach fertiggestellt wurde. Zum Schutze des Klimas fordert er auch, den Flächenverbrauch zu reduzieren und leider habe es der Landtag versäumt, wie angekündigt ein Gesetz zur Flächenreduzierung zu verabschieden. Kati Kästner, Sprecherin Bund 90/Die Grünen freut sich täglich mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs zu sehen. Sie fordert deutliche Anstrengungen, in die Mobilitätswende zu investieren, und Pendlerpauschale und Dienstwagenprivileg zu kappen. Auch im persönlichen Bereich fordert sie mehr Anstrengungen und das in Coronazeiten gelernte Bewußtsein, Verantwortung zu zeigen, könne jetzt helfen. Zum Schluss erinnert Joachim Feßler, BUS Aulendorf an die kommenden Wahlen zum Gemeinderat, um die Aulendorfer Wünsche zur Fahrradinfrastruktur, anzubringen.

ANZEIGE



BILDERGALERIE

Fotos: Gerhard Maucher

NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Kommunalwahl

Termine des BUS

Aulendorf – Das Bündnis für Umwelt und Soziales (BUS) bietet vor der Kommunalwahl folgende Veranstaltungen an:
Deine Karriere-Challenge!

Sommer der Berufsausbildung gestartet

Ulm – Eine duale Ausbildung ist attraktiv und bietet hervorragende Karrierechancen. Aber die richtige Entscheidung für einen Ausbildungsberuf zu treffen, erfordert umfassende Informationen und Vorbilder. Infos gibt es auf der IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und bei der „Nacht der Ausbildung – Deine Karrierechallenge!“ am 20. Juni im Roxy Ulm.
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Service des Landes

Erklärvideos zur Kommunalwahl und Europawahl veröffentlicht

Europawahl – Zur Kommunalwahl und Europawahl am 9. Juni hat das Land Erklärvideos in Leichter Sprache und Gebärdensprache veröffentlicht. Dies soll insbesondere Menschen mit Behinderungen darin bestärken, ihr aktives Wahlrecht zu nutzen.
Am 8. Juni ab 17.30 Uhr bei Rehms in Steinenbach

BUS lädt zu Wahlparty

Aulendorf – Das Bündnis für Umwelt und Soziales e. V. (BUS) lädt am 8. Juni zu einer Wahlparty an Rehms Backhäusle in Steinenbach. Beginn: 17.30 Uhr. Hier der Bericht von Seiten des BUS:

MEISTGELESEN

Aulendorf
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Mehrere Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Rot in Gaisbeuren übersehen

Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.45 Uhr gefordert. Ein 66-jähriger Lkw-Fahrer war von Bad Waldsee in Richtung Baindt unterwegs gewesen und hatte in Gaisbeuren an der Einmündung der L 285 die rote Ampel übersehen.
Die Polizei empfiehlt, keine Geldforderungen zu bezahlen und Anzeige zu erstatten

Polizei warnt erneut vor Erpressung “Sextortion”

Aulendorf – Mehrere hundert Euro seines Ersparten hat ein 28-Jähriger an bislang unbekannte Täter überwiesen, nachdem er Opfer der Erpressungsmasche “Sextortion” geworden ist. Die Polizei warnt vor dieser Masche, die in der Regel immer ähnlich abläuft.
Spielbericht der SG Aulendorf

Historisch hoher 16:0-Sieg der SG Aulendorf

Aulendorf – Nach der ersten Niederlage in der Rückrunde zeigte die SG Aulendorf eine gute Reaktion und gewann beim FC Kosova Weingarten mit einem historisch rekordverdächtigen 16:0.

TOP-THEMEN

Aulendorf
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…
Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonn…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf