Skip to main content
Kreistagswahl

Die Kandidierenden der ÖDP im Wahlkreis Aulendorf



Foto: ÖDP
11 von 81 Kreistags-Kandidatinnen und Kreistags-Kandidaten der ÖDP, hintere Reihe von links: Prof. Dr. Wolfgang Dieing (Wahlkreis Isny), Klaus Vochezer (WK Isny), Tobias Hütter (WK Aulendorf), Joseph Scharpf (WK Ravensburg), Max Scharpf (WK Vogt), Günter Heger (WK Leutkirch), Walter Widler (WK Bad Wurzach); vordere Reihe von links: Franz Weber (WK Aulendorf), Irmgard Kerschbaum (WK Leutkirch), Julian Aicher (WK Leutkirch), Magdalena Rogg (WK Bad Wurzach). Im derzeitigen Kreistag (2019 bis 2024) vertreten sind unter anderem Prof. Dr. Dieing, Joseph Scharpf, Max Scharpf, Julian Aicher. Im derzeitigen Regionalverband Bodensee-Oberschwaben vertreten sind von der ÖDP: Franz Weber und Walter Widler.

Aulendorf – Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) hat ihre Kandidaten und Kandidatinnen für die Kreistagswahl nominiert. Kreisweit treten 81 Personen für die ÖDP an. Im Wahlkreis Aulendorf sind es neun. Es sind dies Ulrike Fürst, Tobias Hütter, Franz Weber, Georg Scharpf, Wolfgang Reger, Christoph Vögtle, Patrick Hieke, Andreas Hassebrauk und Lisa Thomasch (Näheres hierzu unter Download). Im Bericht von Seiten der ÖDP heißt es:

Seit 1989 ist die Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt (ÖDP) ununterbrochen im Kreistag Ravensburg mit 4 bis 6 Mitgliedern vertreten. Der Stimmenanteil bei den jeweiligen Kreistagswahlen betrug jeweils um die 7 %. Auch am 9. Juni 2024 wird die ÖDP wieder mit einer starken Liste auf den Wahlzetteln zur Kreistagswahl erscheinen. Im Bioadler in Vogt hatte sie kürzlich zur Aufstellungsversammlung geladen. Für jeden der zehn Wahlkreise fanden sich geeignete Kandidatinnen und Kandidaten. In sechs  von zehn Wahlkreisen werden die Ökodemokraten sogar mit der höchstmöglichen Zahl an Bewerbern antreten.Insgesamt schicken sie 81 von 89 möglichen Bewerbern ins Rennen.

ANZEIGE

Von 23 bis 85 Jahren

Die älteste Kandidatin ist eine 85-jährige Diplomingenieurin. Der Jüngste im Bunde ist ein 23 Jahre alter Polizist. Die Berufsgruppen Schornsteinfeger, Lehrer und Erzieherinnen sowie Sozialarbeiter finden sich in der Liste des Öfteren wieder; es gibt auch beispielsweise eine Kindheitspädagogin, einen Geologen und einen Mediengestalter, eine Fotografin und eine Tierärztin. Ärztinnen und Ärzte. Landwirte, Heizungsbauer, Schreiner und auch ein Koch sind aufgestellt. Der Altersschnitt über alle Wahlkreise und Bewerberinnen und Bewerber hinweg beträgt knapp über die 50 Jahre. Der Frauenanteil beträgt exakt 40 Prozent.

Die ersten Schritte einer erfolgreichen Wahl sind durch die Aufstellungsversammlung und die Abgabe der Listen beim Kommunal- und Prüfungsamt in Ravensburg gemacht. Die ÖDP hofft mit den treuen Stammwählerinnen und -wählern, aber auch mit neuen Wählerschichten dieses Mal die 10-Prozent-Marke überspringen zu können. Das Programm wird die ÖDP rechtzeitig vor den Wahlen in einem Flyer und über die Presse mitteilen.
Walter Widler

Unter Download ist die Liste mit den neun Kandidierenden hinterlegt.



DOWNLOADS


NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Am Freitag, 21. Juni um 17.00 Uhr

Infoveranstaltung zu Patientenverfügung, Betreuungs- und Vorsorgevollmacht

Aulendorf – „Ein Augenblick kann alles ändern“, so lautet der Titel einer Broschüre des Sozialverbandes VdK zum Thema „Patientenverfügung, Betreuungs- und Vorsorgevollmacht“.
Am 20. Juni auf dem Aulendorfer Wochenmarkt

Das Seniorenmobil wird vorgestellt

Aulendorf – Der Stadtseniorenrat und die Solidarische Gemeinde Aulendorf stellen am 20. Juni auf dem Aulendorfer Wochenmarkt das Seniorenmobil vor.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Deine Karriere-Challenge!

Sommer der Berufsausbildung gestartet

Ulm – Eine duale Ausbildung ist attraktiv und bietet hervorragende Karrierechancen. Aber die richtige Entscheidung für einen Ausbildungsberuf zu treffen, erfordert umfassende Informationen und Vorbilder. Infos gibt es auf der IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und bei der „Nacht der Ausbildung – Deine Karrierechallenge!“ am 20. Juni im Roxy Ulm.
Happy Birthday, Sängerbund!

Jubiläumsgottesdienst in St. Martin am 30. Juni

Aulendorf – Am 29. Juni 1924 fasste sich eine Gruppe junger Männer aus dem damaligen Arbeiter- und Veteranenverein ein Herz und entschloss sich unter der Federführung von Hugo Halt, einen Männerchor zu gründen. Das war die Geburtsstunde des Aulendorfer Sängerbunds.

MEISTGELESEN

Aulendorf
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Offener Brief

Es droht die flächendeckende Industrialisierung

Sehr geehrter Herr Dr. Heine, sehr geehrte Frau Dr. Kiessling, unsere Bürger haben ein Anrecht, sachgemäß zum bevorstehenden Ausbau mit Wind- und Solaranlagen informiert zu werden, insbesondere zu dem damit verbundenen Nutzen und den damit verbundenen Eingriffen in unsere Landschaft und Lebensräume.  Hierzu möchte ich Sie am 18. Juni um 19.00 Uhr in die Festhalle in Eintürnenberg einladen, Näheres unter www.diebildschirmzeitung.de/allgaeu-oberschwaben/bad-wurzach/vortraege-zu-windkr…
von Dr. Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 11. Juni 2024
Zum Vormerken: 20. bis 23. Juni

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.

TOP-THEMEN

Aulendorf
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Aulendorf (rei) – Sieben Sitze hat der Wahlkreis 5 (Aulendorf-Altshausen) im Normalfall im regulär 72 Sitze zählenden…
Aulendorf (dbsz) – Das Ergebnis der Europawahl im Bereich Aulendorf: Die CDU siegte mit einem, bezogen auf das Landes…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf