Skip to main content
Deutscher Rock- und Pop-Wettbewerb 2023

Cúl na mara räumt in Siegen neun Preise ab



Foto: Cúl na mara
Cúl na mara hat in Siegen im Rheinland neun Preise gewonnen. Hier empfängt Bandmitglied Martin Waibel eine Gratulation.

Aulendorf – Die Aulendorfer Celtic Folk-Rock-Band Cúl na mara hat beim Deutschen Rock & Pop-Wettbewerb 2023 in Siegen (Nordrhein-Westfalen) neun Preise gewonnen. Die Formation aus Aulendorf war am 16. Dezember dort nicht nur in der Kategorie Folk-Rock angetreten, sondern sie wollte auch mit den anderen Musiksparten in ein lustvolles „Battle“ gehen. Und das ist ihnen voll gelungen.

Der Bundes-Kultur-Wettbewerb für Rock- und Popmusikgruppen und Sänger*innen verleiht immer im Dezember seine Preise. Der am 16. Dezember stattgefundene Wettbewerb ist nach Aussagen der Veranstalter das seit 1983 älteste, größte und erfolgreichste Kulturfestival für alle musikstilistischen Bereiche und ist in Sachen Nachhaltigkeit der ausgezeichneten Künstler erfolgreichste Nachwuchspreis im Gesamtbereich der Rock- und Popmusik in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bereits erfolgreich haben an diesem Non-Profit-Kulturfestival Künstler wie Pur, Juli, Mundstuhl, Carlotta Truman und Luxuslärm teilgenommen. Vergeben wird der Deutsche Rock & Pop-Preis von der Deutschen Popstiftung. Deren Stiftungskuratorium gehören bekannte Größen aus der Musikbranche wie Rudolf Schenker (Scorpions), Ralph Siegel, Heinz Rudolf Kunze, Lisa Fitz, Julia Neigel, Jean Jacques Kravetz und Nicole an.

ANZEIGE

Die einzelnen Auszeichnungen

In der Kategorie als Beste Folk-Rock Band belegte Cúl na mara hinter Paul Bartsch und & Band Platz 2.

Beim Besten Folk-Rock Song belegten sie mit dem höchst zeitaktuellen und kritischen Song „ Best of Times – Worst of Times“ Platz 1.

Das gleichnamige Album wurde zum Besten Folk-Rock Album gekürt. In dieser Kategorie war es auffällig, dass kein weiteres Album einer anderen Band in diesem Jahr überhaupt die Hürde der Nominierung geschafft hatte, weil die 25 Juroren mittels einer Bewertungsskala auch festlegen, ob ein Album die notwendige musikalische und textliche Qualität aufweist.

Cúl na mara arbeitet klanglich mit einem breiten Spektrum an musikalischen Stilen und überwinden damit ein eng umgrenztes Celtic Folk-Rock-Genre. Dieser Tatsache ist daher auch der 1. Platz in der Nachbarkategorie „Bestes Weltmusikalbum“ zuzuschreiben.

Mit einer scheinbaren Leichtigkeit und Intensität in ihrem Songwriting und der musikalischen Bandbreite gelang es ihnen auch, in anderen Kategorien zu punkten: Sie erhielten Platz 1 in der Kategorie “Beste Crossover-Band” und behaupteten sich auf Platz 2 gegenüber der gesamten Rock & Pop-Konkurrenz bei der Kategorie “Bestes CD-Album des Jahres“ (englischsprachig) und ebenso “Bester Song des Jahres”. Hier mussten sie sich nur gegenüber Jarden Jargo geschlagen geben, der wohl der eigentliche Gewinner auf diesem Festival wurde, jedoch einem ganz anderen, vor allem dem Main-Stream-Genre, angehört.

Die wohl wichtigste Wertung

In der Hauptkategorie Deutschen Alternative Preis gewannen die Aulendorfer mit dem aktuellen Song Song “Ev‘rywhere an Irish Pub” Platz 1, was für die Band möglicherweise sogar als größter Erfolg gewertet wird. Demnächst wird dieser Song als Single ausgekoppelt.

ANZEIGE

Das Besondere an der CD, mit der die Band angetreten ist, ist die völlig eigenständige Produktion der gesamten CD mit vielfältigem Instrumentarium, der Aufnahmen auch schwierigster Instrumente wie der Highland und Uillean Pipe mit den üblichen Gitarre-Drums-Bass Sets ohne irgendwelche digitale oder technische Spielereien. Damit hat die Band gezeigt, eine CD mit begrenzten finanziellen Mitteln und schwierigem Instrumentarium auch in bester Qualität produzieren zu können.

Drummer Tobias Allgaier

Tobias Allgaier, neuer Drummer in der Band, für den die aktuelle CD sein erstes Aufnahmeprojekt war, gewann schließlich in der Kategorie Instrumentalisten noch vor Peter Autschbachs Drummer Jan Melnik / Jordan Proffer (TA2) den dritten Platz in der Kategorie Instrumentalisten: “Bester Schlagzeuger 2023”. Damit ist eigentlich alles zur hochklassigen Konkurrenz schon gesagt.

ANZEIGE

Konzertplanung für 2024

Cul na mara wird in 2024 wieder ein paar ganz besondere Konzerte u.a. in der Natur (Openair) und auf Festivals aufführen. Zehn Konzerte sind schon geplant. Die Band beginnt ihr Konzertjahr im Ausland in Dornbirn am 17. März 2024 beim St. Patricks Day.

Bilder und ein Film von der Preisverleihung sind im Netz in Instagram und unter www.culnamara.com zu finden. Die neue CD kann dort im Direktvertrieb erworben werden oder bei allen Streamingdiensten wie Spotify, iTunes u.a. gehört werden.

Die aktuelle CD



NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Am 26. Februar tagt der Gemeinderat

Haushalt 2024, Lärmaktionsplan und Windkraft im Röschenwald die Themen

Aulendorf – Der Gemeinderat trifft sich am Montag, 26. Februar, um 18.00 Uhr zur nächsten öffentlichen Sitzung im Ratssaal im Schloss Aulendorf. Auf der Tagesordnung stehen der Beschluss des Haushaltsplanes für das Jahr 2024, die Fortschreibung der Lärmaktionsplanung, und eine geänderte Planung zur Windkraft im Röschenwald. Zur Bürgermeisterwahl am 7. Juli 2024 werden die Besetzung des Gemeindewahlausschusses, die Stellenausschreibung und die Kandidatenvorstellung beschlossen.
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Feuerwehr hatte Jahreshauptversammlung

Martin Seifert als Gesamtkommandant bestätigt – Ehrungen für Mai, Heydt, Schaaf und Lämmle

Aulendorf – Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aulendorf haben sich am 19. Februar im Hofgartensaal zu ihrer Jahreshauptversammlung getroffen. 14 Punkte standen auf der Tagesordnung, darunter die turnusgemäßen Neuwahlen des Gesamtkommandanten und dessen Stellvertreter. Den verhinderten Bürgermeister Matthais Burth vertrat Michael Halder.
Start am 22. Februar

Fastenaktion der Kirchengemeinde St. Martin

Aulendorf – Ostern heißt: Leben blüht auf. Jesus Christ ist auferstanden. Gott trägt durch die Dunkelheit ins Licht und schenkt neues Leben. Start ist am Donnerstag, 22. Februar. 
Johannes Warth kommt

Am 9. März Begegnungstag für alle Frauen

Bad Waldsee – Die Landfrauenvereinigung des katholischen Deutschen Frauenbundes veranstaltet am Samstag, 9. März, in Bad Waldsee einen Begegnungstag für Frauen. Dazu sind alle Frauen herzlich eingeladen. Beginn ist um 9.00 Uhr mit einer Eucharistiefeier in St Peter in Bad Waldsee, zelebriert von Herrn Pfarrer Stefan Werner und musikalisch mitgestaltet vom Singkreis Haisterkirch.

MEISTGELESEN

Aulendorf
Franziskanerin, Podologin, Brückenbauerin

Sr. Martha M. Göser im Alter von 69 Jahren verstorben 

Reute – Nach 41 Jahren als Franziskanerin von Reute ist Sr. Martha M. Göser am Montag, 19. Februar, verstorben. Als Schwester hatte sie stets die Menschen im Blick und so engagierte sie sich neben ihren Aufgaben im Orden auch in der Kirchengemeinde und in der Ortschaft Reute, aus der sie und ihre Familie stammte. Im Reute war ihre podologische Praxis ein Ort, an dem sie Menschen begegnete und sich nicht nur ihre Füße kümmerte. Seit 2015 war sie hier für ihre Mitschwestern, aber auch für zahlr…
Heimatpfleger Stephan Wiltsche widerlegt die Mär von der Winteraustreibung

Oft fehlgedeutet: das Funkenfeuer

Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Aschermittwoch ist ein sehr alter Brauch. Das Lodern des gewaltigen Feuers nach dem Einbruch der Dunkelheit, verbunden mit dem Verbrennen einer Strohfigur, hat seine eigene Suggestionskraft. Der Brauch ist belegbar von mittelalterlichem Gepräge. Man trifft ihn vor allem in den ehemals katholischen Landschaften des Allgäus an, auch in Vorarlberg, Liechtenstein, dem Tiroler Oberland …
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.
Leserbrief

Was ist nur los mit unserem Gesundheitswesen?

Ein Einzelfall exemplifiziert ein grundlegendes Problem
von Hans Schaude
veröffentlicht am 17. Februar 2024
Aschermittwoch der Grünen in Biberach

Der Bericht der Polizei

Biberach / Ulm – Die Absage des Politischen Aschermittwochs der Grünen in Biberach aufgrund massiver Proteste – darunter vieler Landwirte – wird bundesweit diskutiert. Die Bildschirmzeitung (DBSZ) hat darüber am 14. Februar berichtet (Link am Ende des Artikels); wir hatten dabei Pressemitteilungen der Grünen und eine erste Mitteilung der Polizei zusammengestellt. Am Donnerstagabend (19.10 Uhr) hat das Polizeipräsidium Ulm seine Darstellung der Ereignisse präzisiert. Wir veröffentlichen diese…

TOP-THEMEN

Aulendorf
Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Aulendorf – Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aulendorf haben sich am 19. Februar im Hofgartensaal zu ihrer J…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner