Skip to main content
Baugebiet Buchwald

Baugebiet Buchwald durch BVG-Urteil getoppt



Foto: Gerhard Maucher

Aulendorf – Die neu kalkulierten Berechnungen bereits entstandener und künftiger Kosten zur Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung in Aulendorfer Baugebieten erfordern eine Anpassung.

Zuletzt war der Betrag im Jahr 2011 errechnet worden. Die Beitragsobergrenze der einmaligen Gebühr für den Anschluss ergibt sich, indem man die Investitionen durch die Flächen teilt, so die per Audio zugeschaltete Ricarda Marchel von Allesa Kommunalberatung, die die Berechnung erstellte.

ANZEIGE

Dadurch erhöht sich der Kanalbetrag auf 3,83€/m² von bisher 3,23€/m², der Klärbetrag auf 3,03€/m² von bisher 1,83€/m², und der Wasserversorgungsbeitrag auf 5,13€/m² von bisher 4,62€/m². Mit 15 Ja-Stimmen und einer Gegenstimme von Karin Halder/BUS wurde die Zustimmung im Gemeinderat erteilt.

Das Bundesverwaltungsgericht hat in seinem Urteil vom 18.07.2023 festgestellt, dass der §13b BauGB gegen die Richtlinie über die strategische Umweltprüfung der Europäischen Union verstoße.

ANZEIGE

Neu renoviertes Apartment in Alicante/Spanien
Mit direktem Meerblick und 100m zum traumhaften Strand im Naturschutzgebiet.
3 mal wö. ab Flugh. Memmingen. Bilder auf Anfrage.
Kü, Bad mit Du., Blk., Poollandschaft.
Tel.: 0160/8971540

Die Mitgliedsstaaten haben nun sicherzustellen, dass keine erheblichen Umweltauswirkungen vorhanden sind. In Aulendorf sind die Baugebiete Tafelesch und Buchwald betroffen. Während in Tafelesch im Ortsteil Zollenreute nur bei zwei Grundstücken keine Baugenehmigungen vorliegen und noch kein Bauantrag gestellt wurde, ist für das Baugebiet Buchwald bisher der Aufstellungsbeschluss gefasst und die förmliche Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit durchgeführt.

Hier ist das Verfahren auf ein Regelverfahren umzustellen und alle Verfahrensschritte sind zu wiederholen, insbesondere die einer Umweltprüfung, wie der Bauamtsleiter Klaus Bonelli erläuterte.

ANZEIGE

Derzeit ist noch nicht absehbar, wie sich der Bundesgesetzgeber verhalten wird und ob eine Bedarfsprüfung im Rahmen des Flächennutzungsplanes erforderlich wird.

Um ein „zielgerichtetes Bebauungsplanverfahren“ durchzuführen, sind die Reaktionen und Entscheidungen des Bundesgesetzgebers erforderlich, so der Bürgermeister Matthias Burth. Das Verfahren muss nach Ansicht der Verwaltung bis dahin ruhen und kann nach einer Entscheidung durch den Bundesgesetzgeber wieder aufgegriffen werden. Der CDU-Fraktionsführer Konrad Zimmermann sprach sich zum Schluss der Debatte für ein klares Signal für das Baugebiet Buchwald aus.

ANZEIGE

Zuvor wurde dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Erweiterung Betriebsgelände Hasengärtlestraße“ einstimmig zugestimmt. Es betrifft die Hasengärtlestraße 52 und die Firma Burger. Nach einem vom Landratsamt angeforderten Immissionsschutzgutachten gibt es keine Lärmbeeinträchtigungen zum nächstgelegenen Wohngebiet Birnbaumweg 33.

Auch der stillgelgte Gleisbereich müsse als Habitat für Zauneidechsen erhalten bleiben. Das Ingenieurbüro iat aus Stuttgart betreut seit vielen .Jahren die Kläranlage in technischer und verfahrenstechnischer Hinsicht. Für diverse Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen wird ein Honorar von brutto 136.796,31 € für Planungsleistungen einstimmig vergeben.

ANZEIGE

Anschlussunterbringung im Vita-Hotel startet im Oktober

Im Januar 2022 hat das Sozialministerium Baden-Württemberg eine Weiterführung des Paktes für Integration bis 31.12.2023 beschlossen. Dabei wurde die Bezuschussung der Personalstellen des Integrationsmanagements auf 60.000 € reduziert. Die Differenz von 8.000 € für zwei Vollzeitstellen werden seitdem von der Stadt Aulendorf getragen, ebenso die Mittel in Höhe von 24.735 € für das Projekt Familiennachzug im Hofgarten-Treff.

Die Verwaltungsvorschrift Integrationsmanagement wurde im Juni 2023 geändert und Zuwendungsempfänger sind Stadt- und Landkreise. Nicht mehr möglich ist eine Antragstellung durch beauftragte freie Träger.

Der Beratungszeitraum wird neu auf maximal 3 Jahre festgelegt und spätestens zum 01.01.2025 ist jeweils eine koordinierende Stelle auf Kreisebene einzurichten. Bis zum 31.12.2024 können Förderungen bei weiterhin 60.000 € in gleichbleibendem Stellenumfang beantragt werden.

Mit der Belegung des Vita-Hotels mit Personen in der Anschlussunterbringung steigen die Fallzahlen um ca. 90 Personen. Mit der Caritas Bodensee-Oberschwaben wurde vereinbart, dass die Caritas auch das Integrationsmangement für das Vita-Hotel mit einem Stellenumfang von 50% übernimmt. Bis zum 01.01.2025 sind die Kosten von 54.280 € von der Stadt Aulendorf zu tragen.

Auf 19.400 € pro Jahr belaufen sich die Kosten für das Projekt Familiennachzug. Im sogenannten Flüchtlingsgipfel hat die Bundesregierung den Ländern zunächst 1 Mrd. € zur Finanzierung der Flüchtlingskosten zugesagt. Anteilig nach dem Königsteiner Schlüssel sind dies 130 Mio. € für Baden-Württemberg und 83.000 € für Aulendorf.

Einstimmig beschließt der Gemeinderat zunächst bis zum 31.12.2024 das Integrationszentrum und das Projekt Familiennachzug fortzuführen und eine Finanzierung einer 50%- Stelle für das Vita-Hotel. Zum Schluss wurde nach Diskussionen bei wiederholten Wortmeldungen und Einwendungen von Ralf Michalski und Kurt Harsch bei 14 Ja und 3 Gegenstimmen der Vergabe Planung Konzept für Wege und Baumbestand im Stadtpark zugestimmt.

Das Büro Lintig+Sengewald wird für ein Honorar von 65.696,37 € brutto mit der Fachplanung beauftragt.




NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Linie IRE 3

DB Regio informiert über baubedingte Fahrplanänderungen am 18. April von 20.40 bis 23.20 Uhr

Allgäu-Oberschwaben – Aufgrund von Bauarbeiten fallen am Donnerstag, 18. April, einzelne Züge in den Abendstunden ab 20.40 Uhr zwischen Biberach (Riß) und Ravensburg aus. Bitte nutzen Sie alternativ die Züge der Linie RE 5 und RS 21.
Am Dienstag, 23. April

Auftakttour der „Roten Radler“ und Offene Programmwerkstatt

Aulendorf – Am Dienstag, 23. April, startet die erste Feierabendtour der „Roten Radler“, Treffpunkt ist das Aulendorfer Schloss um 18.00 Uhr. Am selben Abend findet ab 19.30 Uhr eine öffentliche Programm-werkstatt der Aulendorfer SPD im Gasthaus „zum Rad“ statt.
Kino

Folgende Filme laufen im “seenema”

Bad Waldsee- Folgende Filme sind von 18. bis einschließlich 28. April 2024 im “seenema” -Stadtkino Bad Waldsee- zu sehen:
Polizeibericht

Polizei sucht Zeugen zu Vorfall vor einer Gaststätte

Aulendorf – Im Rahmen einer Schlägerei vor einer Gaststätte am frühen Sonntag (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/5756883), soll es zu einem weiteren Vorfall gekommen sein. Offenbar soll ein deutlich alkoholisierter Mann aus der Gruppe der umstehenden Personen auf die Straße gestürzt sein.
Am Samstag, 20. April

Müllsammel-Aktion am Steeger See

Aulendorf – Zur Müllsammel-Aktion sind alle Bürger gemeinsam mit dem BUND, der BUND-Kindergruppe recht herzlich eingeladen. Naturschutz heißt: Grünflächen und Gewässer von Plastik, Dosen, Schnüren und anderem Unrat zu befreien.

MEISTGELESEN

Aulendorf
Offener Brief

Im Alleingang schaffen wir es nicht

Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energieversorgung unseres Landes hatten Sie als Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Baden-Württemberg keinen leichten Stand, eingerahmt von der sprachgewandten grünen Ministerin Thekla Walker und der wortstarken Fridays-Aktivistin Greta Waltenberg. Denn es ist kaum möglich, in einer vom Glauben geprägten Gemeinschaft den Blick auf die reale Welt und auf das Machbare zu richt…
von Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 12. April 2024
Am 13. April

Bus aus Aulendorf fährt nach München zum „Marsch für das Leben“

Aulendorf (rei) – Am 13. April kommen Christen auf dem Königsplatz in München zusammen, um beim „Marsch für das Leben“ für das Lebensrecht aller Menschen, auch der gezeugten und noch nicht geborenen Menschen, einzutreten. Aus Oberschwaben fahren Busse ab Aulendorf und ab Ochsenhausen nach München.
Leserbrief

Damit am Ende möglichst wenig Naturschutz herauskommt

Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur gegen die Ausweisung einer Vorrangfläche für Windräder mitten in einem der dichtesten Milangebiete Baden-Württembergs durch den Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO, der sich dabei auf den Fachbeitrag Artenschutz des Landesamts für Umwelt (LUBW) stützt. Dieses Beispiel lässt sich gut auf die Windradplanung in Kißlegg und Argenbühl anwenden und zeigt deren  Widersprüche auf….
von Berthold Büchele, Argenbühl-Ratzenried
veröffentlicht am 13. April 2024
14 Malerinnen in der neuen Ausstellung in Schloss Achberg

Schwäbischer Impressionismus vom Feinsten

Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In den letzten Jahren haben jedoch viele Ausstellungsprojekte unseren Blick erweitert. Die Sommerausstellung auf Schloss Achberg führt nun eindrucksvoll vor Augen, dass auch der Schwäbische Impressionismus einen weiblichen Flügel hatte.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 12. April 2024
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Am 14. April Historischer Handwerkertag im Museumsdorf Kürnbach

Kürnbach – Am Sonntag, 14. April, zeigen Traditionshandwerkerinnen und -handwerker im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach ihr Können: Von 10.00 bis 18.00 Uhr können Besucherinnen und Besucher Schmiedin, Drechsler, Flaschner und Co. in Aktion erleben.

TOP-THEMEN

Aulendorf
Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur geg…
Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In…
Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energi…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner