Skip to main content
Klaus Laub zum Nachfolger gewählt

Abteilungskommandant Anton Mai mit tosendem Beifall verabschiedet



Foto: FFW Tannhausen
Anton Mai und sein Nachfolger Klaus Laub (links).

Tannhausen – Zu ihrer jährlichen Hauptversammlung haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aulendorf-Tannhausen gleich zu Jahresbeginn am 2. Januar in der Weihergaststätte „Schwaigfurt“ getroffen. Anton Mai, der sich nach 20 Jahre nicht mehr als Abteilungskommandant zur Verfügung gestellt hatte, wurde von seiner Mannschaft mit tosendem Applaus verabschiedet. Zur Wahl stand Klaus Laub, der mit einem Traumergebnis, nahezu einstimmig, zum neuen Kommandanten der Feuerwehrabteilung Tannhausen gewählt wurde. Zum stellvertretenden Abteilungskommandanten wurde Andreas Stutz, ebenfalls fast einstimmig, gewählt.

Im gut gefüllten Lokal begrüßte der seitherige Abteilungskommandant Anton Mai (Bild) unter anderem Kreisbrandmeister Oliver Surbeck, Bürgermeister Matthias Burth, Ortsvorsteherin Margit Zinser-Auer und Aulendorfs Gesamtkommandanten Martin Seifert.  

Ein umfangreicher Rückblick, vorgetragen vom Schriftführer Johannes Gerlach, folgte. Informativ und unterhaltsam berichtete Gerlach von 17 Übungen, die sich über das Jahr 2023 verteilten und auch von fünf Einsätzen, zu denen sie alarmiert wurden. Der Schwerpunkt des Abends lag aber bei den Neuwahlen der Führungskräfte der Abteilung Tannhausen. Nach der Entlastung des Kassiers durch die Kassenprüfer standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung; Klaus Laub und sein Vize Andreas Stutz führen nun die Abteilung.

Bürgermeister Burth würdigte Anton Mais Leistung

Bürgermeister Matthias Burth betonte, dass dieses eine ganz besondere Jahreshauptversammlung ist, da in diesem Jahr Wahlen in allen Abteilungen der Gesamtfeuerwehr Aulendorf stattfinden. Burth würdigte in seiner Rede die Arbeit von Anton Mai der vergangenen 20 Jahre als Abteilungskommandant. Es seien turbulente, spannende Zeiten gewesen, die sie aber gemeinschaftlich meisterten.

Bürgermeister Matthias Burth dankte Anton Mai für dessen jahrzehntelanges Engagement für die örtliche Feuerwehr.

„Meilensteine für Tannhausen“

Ortsvorsteherin Margit Zinser-Auer machte deutlich, wie wichtig die Wehr in Tannhausen ist, die Feuerwehr in Tannhausen bereichert auch das Dorfleben ungemein. Mit emotionalen Worten dankte die Ortsvorsteherin: „In 42 Jahren Engagement hat der Anton so einige Meilensteine für Tannhausen gelegt.“ Enorm wichtig für die Tannhauser Wehr sei die Brauchtums- und Familienpflege, das sehe man sehr schnell bei den unzähligen Events, die die Wehrmänner und -frauen an den Tag legen: Dorf-Fasnet, Besuch der Metzgerei Huber, Besuch der Werkfeuerwehr Boehringer oder auch der Besuch der Windräder bei Braunenweiler und die Teilnahme am Volkstrauertag sind hier nur beispielhaft erwähnt.

Ortsvorsteherin Margit Zinser-Auer dankte mit Blumen und sehr persönlichen Worten.

Lob und Dank von Martin Seifert

Lobende und dankende Worte fand auch Gesamtkommandant Martin Seifert „Motivation war schon immer seine Stärke, auch wenn nicht immer alle mit dieser Variante klarkamen, aber funktioniert hat es immer. Anton hatte immer eine klare Linie und er hatte auch immer einen klaren Plan.“

Aulendorfs Gesamtkommandant bei seiner Würdigung von Anton Mai.

Die Idee mit dem Förderverein

Auch Kreisbrandmeister Oliver Surbeck würdigte die Arbeit von Anton Mai. „Der Anton hat es geschafft, seine Abteilung durch sehr schwierige Zeiten zu führen. Er war damals der allerallererste, der mit dem Feuerwehrförderverein um die Ecke kam; das gab es damals im Landkreis Ravensburg so noch nicht und es wurde darüber heftig diskutiert, wie man eine kommunale Pflichtaufgabe in einen Verein reinsteckt, es war so eigentlich undenkbar. Doch er hat damals die Abteilung Tannhausen mit dieser Idee gerettet. Damals ein genialer Schachzug und heute gibt es Fördervereine im ganzen Landkreis.“

Kreisbrandmeister Oliver Surbeck erinnerte an Mais Idee der Gründung von Feuerwehrfördervereinen.

Neuer Vize-Kommandant in Tannhausen ist Andreas Stutz (Mitte).

Weitere geladene Gäste an diesem Abend waren Mitglieder der Werkfeuerwehr ZfP Bad Schussenried, Feuerwehr Michelwinnaden und der Feuerwehr Bad Waldsee. Sie alle begleiteten die Feuerwehr von Tannhausen übers Jahr hinweg bei den gemeinschaftlich erarbeiteten Übungen.
Text und Fotos: Peter Sonntag




NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Anmeldung bis 24. Juni

Der VLF Ravensburg-Bad Waldsee feiert am 4. Juli sein Sommerfest in Aulendorf

Kreis Ravensburg – Auch in diesem Jahr lädt der Verein landwirtschaftliche Fachbildung Ravensburg – Bad Waldsee e. V. (VLF) seine Mitglieder und interessierte Gäste ganz herzlich zum gemütlichen Beisammensein und Austausch beim alljährlichen Sommerfest ein – heuer in Aulendorf.
Herzliche Einladung

Hand in Hand für ein vielfältiges Aulendorf

Aulendorf – Am Sonntag, 23. Juni, von 11.00 bis 15.00 Uhr bei der Veranstaltung Hand in Hand für ein vielfältiges Aulendorf vorbeikommen – und Aulendorf in der Stadtmitte autofrei und entspannt erleben.
Heuneburg – Stadt Pyrene

Sommersonnwende-Konzert mit Cúl na Mara auf 19. Juli verschoben

Heuneburg – Cúl na Mara ist ein Begriff für alle Folk-Rock-Fans. Das geplante Sommersonnwende-Konzert auf der Heuneburg wird wetterbedingt auf den 19. Juli verschoben. Das Keltenquartett aus Oberschwaben hat notgedrungen die Verschiebung ihres alljährlichen Sommersonnwende-Freiluftkonzerts auf der Heuneburg bekanntgegeben. Das Repertoire der Band reicht von traditioneller Musik aus keltischen Ländern bis hin zu modernen Eigenkompositionen. Dabei verstehen es die Musiker vorzüglich traditionel…
Zeugen gesucht

Polizei bittet um Hinweise zu Auseinandersetzung in Tankstelle

Aulendorf – Zu einem Vorfall, der sich am Sonntag kurz nach 12 Uhr in einer Tankstelle in der Hauptstraße ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen.
Am 20. Juni auf dem Aulendorfer Wochenmarkt

Das Seniorenmobil wird vorgestellt

Aulendorf – Der Stadtseniorenrat und die Solidarische Gemeinde Aulendorf stellen am 20. Juni auf dem Aulendorfer Wochenmarkt das Seniorenmobil vor.

MEISTGELESEN

Aulendorf
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Zum Vormerken: 20. bis 23. Juni

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Zeugen gesucht

Polizei bittet um Hinweise zu Auseinandersetzung in Tankstelle

Aulendorf – Zu einem Vorfall, der sich am Sonntag kurz nach 12 Uhr in einer Tankstelle in der Hauptstraße ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen.

TOP-THEMEN

Aulendorf
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Aulendorf (rei) – Sieben Sitze hat der Wahlkreis 5 (Aulendorf-Altshausen) im Normalfall im regulär 72 Sitze zählenden…
Aulendorf (dbsz) – Das Ergebnis der Europawahl im Bereich Aulendorf: Die CDU siegte mit einem, bezogen auf das Landes…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf