Skip to main content
„Hand in Hand für ein vielfältiges Aulendorf“

500 Teilnehmer bei Kundgebung auf dem Schlossplatz



Foto: Gerhard Maucher
500 Menschen kamen am 18. Februar auf dem Schlossplatz zusammen, um gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren.

Aulendorf – Als Zeichen für Solidarität und Respekt, gegen Hass und Hetze, für Demokratie und gegen Spaltung und rechtsextreme Positionen hatten Sabine Steinwandel und Bruno Sing eine Kundgebung auf dem Aulendorfer Schlossplatz organisiert. Für ein breites Aktionsbündnis hatten sie die Unterstützung der Stadt Aulendorf, der im Gemeinderat vertretenen Parteien, der Kirchengemeinden und vieler Aulendorfer Vereine und sozialer Organisationen von DGB bis VdK hinter sich versammelt.

Sabine Steinwandel und Bruno Sing

Wo eine aktive Zivilgesellschaft Solidarität lebt und Teilhabe an Veränderungsprozessen ermöglicht, kann es gelingen, der Normalisierung rechtsextremer Positionen wirksam entgegenzutreten und für unsere demokratischen Grundrechte einzustehen, erklärten Sabine Steinwandel und Bruno Sing in ihrem Aufruf zu der Veranstaltung mit Redebeiträgen und Musik. Sabine Steinwandel freute sich über die große Beteiligung als Ausdruck einer gelebten Vielfalt jedes Einzelnen, die hier versammelt sind, und erinnerte an das Attentat von Hanau, das sich am 19. Februr jährt.

Niklas Gentner

Für die junge Generation sprach Niklas Gentner, Autor „Von Kopf aufs Blatt“, sein erstes jüngst veröffentlichtes Werk. Die versammelten Leute jeden Alters rief er auf für ein Ja zur Demokratie, das bedeute, miteinander zu leben, sich zu versammeln und seine Meinung kundtun zu können. Inspiriert von einem Brauch in Sizilien hatte er die Idee, regelmäßig ein gemeinsames öffentliches Mittagessen zu praktizieren.

Vor dem nächsten Redebeitrag sang Brigitte Thaler „From a distance“, ein Lied von Bette Midler und „Imagine“ von John Lennon.

Rita Ditttrich und Guido Winkhardt

Gemeinsam – ein ökumenischer Beitrag von Rita Dittrich für die Katholische Kirchengemeinde  St. Martin und Guido Winkhardt für die evangelische Thomas-Kirchengemeinde – erhoben sie die Stimme gegen Angst und Hass und für die Grundrechte der Personen- , Meinungs- und Glaubensfreiheit. Sie luden ein, in Liebe für Toleranz, Freiheit, Menschlichkeit und Gerechtigkeit einzutreten. Es liege an jedem Einzelnen, in seinem Umfeld, gegen den Hass anzugehen.

Texte unbekannter Frauen

Als Premiere brachten Martin J. Waibel und Eckhard Lehmann zusammen mit Brigitte Thaler zwei traurige Texte von unbekannten Frauen, die beklommen machten, zu Gehör: „Draußen steht eine lange Nacht“, gefunden im KZ Ravensbrück und „Schlaf, kleiner Freund“ von einer Mutter für ihr Kind auf dem Transport nach Auschwitz.

Matthias Burth

Die Rednerliste beschloss der Aulendorfer Bürgermeister Matthias Burth. Antisemitismus, jüdische Mitbürger, die nicht mehr offen ihren Glauben bekennen können, das nehme uns in die Verantwortung: „Nie wieder ist in der Tat jetzt“. Er hätte es nicht für möglich gehalten, dass Vertreter von Parteien über Remigration, einen Vertreibungsplan, reden. Es sei so gemeint und das mache ihm Sorge. Deutschland brauche Zuwanderung und sie leiste einen Beitrag für unser Gemeinwesen und unseren Wohlstand. Auch wenn man nicht die Augen vor den Sorgen der Menschen verschließen könne, es gelten Regeln, die im Grundgesetz Artikel 1 niedergeschrieben sind. „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. Das deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.“ Gegen alle, die dies nicht wollen, müsse man klare Kante zeigen und den Anfängen wehren. Nur eine offene Gesellschaft sei wirklich lebenswert. Gleichgültigkeit hierbei sei eine Gefährdung der Demokratie durch Unterlassen. „Dafür sind wir heute hier“, schloss er seinen Beitrag, der mit viel Beifall begleitet wurde.
Text/ Bilder: Gerhard Maucher

Bilder in unserer Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Gerhard Maucher

NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Anmeldung bis 24. Juni

Der VLF Ravensburg-Bad Waldsee feiert am 4. Juli sein Sommerfest in Aulendorf

Kreis Ravensburg – Auch in diesem Jahr lädt der Verein landwirtschaftliche Fachbildung Ravensburg – Bad Waldsee e. V. (VLF) seine Mitglieder und interessierte Gäste ganz herzlich zum gemütlichen Beisammensein und Austausch beim alljährlichen Sommerfest ein – heuer in Aulendorf.
Herzliche Einladung

Hand in Hand für ein vielfältiges Aulendorf

Aulendorf – Am Sonntag, 23. Juni, von 11.00 bis 15.00 Uhr bei der Veranstaltung Hand in Hand für ein vielfältiges Aulendorf vorbeikommen – und Aulendorf in der Stadtmitte autofrei und entspannt erleben.
Heuneburg – Stadt Pyrene

Sommersonnwende-Konzert mit Cúl na Mara auf 19. Juli verschoben

Heuneburg – Cúl na Mara ist ein Begriff für alle Folk-Rock-Fans. Das geplante Sommersonnwende-Konzert auf der Heuneburg wird wetterbedingt auf den 19. Juli verschoben. Das Keltenquartett aus Oberschwaben hat notgedrungen die Verschiebung ihres alljährlichen Sommersonnwende-Freiluftkonzerts auf der Heuneburg bekanntgegeben. Das Repertoire der Band reicht von traditioneller Musik aus keltischen Ländern bis hin zu modernen Eigenkompositionen. Dabei verstehen es die Musiker vorzüglich traditionel…
Zeugen gesucht

Polizei bittet um Hinweise zu Auseinandersetzung in Tankstelle

Aulendorf – Zu einem Vorfall, der sich am Sonntag kurz nach 12 Uhr in einer Tankstelle in der Hauptstraße ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen.
Am 20. Juni auf dem Aulendorfer Wochenmarkt

Das Seniorenmobil wird vorgestellt

Aulendorf – Der Stadtseniorenrat und die Solidarische Gemeinde Aulendorf stellen am 20. Juni auf dem Aulendorfer Wochenmarkt das Seniorenmobil vor.

MEISTGELESEN

Aulendorf
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Zum Vormerken: 20. bis 23. Juni

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Zeugen gesucht

Polizei bittet um Hinweise zu Auseinandersetzung in Tankstelle

Aulendorf – Zu einem Vorfall, der sich am Sonntag kurz nach 12 Uhr in einer Tankstelle in der Hauptstraße ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen.

TOP-THEMEN

Aulendorf
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Aulendorf (rei) – Sieben Sitze hat der Wahlkreis 5 (Aulendorf-Altshausen) im Normalfall im regulär 72 Sitze zählenden…
Aulendorf (dbsz) – Das Ergebnis der Europawahl im Bereich Aulendorf: Die CDU siegte mit einem, bezogen auf das Landes…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf