Landkreis Ravensburg - u.a. - (Bad Wurzach) 85-jähriger Autofahrer bei Unfall verletzt | (Grünkraut) Zwei Leichtverletzte und 20.000 Euro Schaden bei Vorfahrtsunfall | (Isny) "Heil Hitler" Rufe in der Bergtorstraße | (Wangen) Angriffslustiger Mann bedroht Polizisten | (Bad Waldsee) Auto brennt

Bad Schussenried - Es war spannend bis zuletzt. Hält das Wetter, bleibt es trocken oder werden wir von einem lokalen Gewitterregen überrascht? Die nachmittäglichen Prognosen für den Abend waren gut und stimmten hoffnungsfroh, stammten sie doch von „Mister Wetterwarte himself“. So fanden wir, Fotograf Dieter Ege, Roland Roth und ich, uns im Garten der Wetterwarte in Bad Schussenried ein, um ganz im Sinne von „Urlaub dahoim“ an einem kleinen Lagerfeuer den BLIX-Klassiker „Herr Roth, wie wird’s Wetter?“ zu spielen.

Kreis Ravensburg - Wie das Landratsamt Ravensburg in einer Pressemeldung mitteilte wurden seit der letzten Erhebung am Freitag (14.08.20) 21 neue Corona-Fälle im Kreis Ravensburg gemeldet.

Stuttgart - Immer mehr Menschen steigen auf das Rad um. Mit 2,3 Millionen Euro unterstützt der Bund die Planung weiterer Radschnellwege in Baden-Württemberg, insgesamt stehen Land und Kommunen 15 Millionen Euro zur Verfügung. In Baden-Württemberg werden bundesweit die meisten Radschnellwege geplant.

Stuttgart - Ab sofort können sich Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Personal der Kindertagespflege sowie das nicht-pädagogische Personal an Schulen und Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg auf das Coronavirus testen lassen.

Biberach - Kultur in Zeiten von Corona und Digitalisierung. Vieles hat sich geändert durch das Virus und vieles auch beschleunigt. Steffen Dietze ist Künstler, Musiker und auch deshalb Betroffener. Seit vielen Jahren ist Steffen Dietze als Fotodesigner und Pianist in der Region präsent, und in beiden Genres geht er ganz eigene Wege. Im Gespräch mit BLIX reflektiert der 59-jährige Biberacher über Kunst und Kultur, über Digitalisierung und Kreativität und über den „prekären“ Umgang der Menschen damit.

Ravensburg - Bald können die Menschen in Ravensburg und Weingarten schwere und sperrige Lasten kostenlos mit dem Fahrrad transportieren. Denn der BUND Ravensburg-Weingarten startet ein neues Projekt und stellt ab Herbst 2020 in Ravensburg und Weingarten mehrere Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Wangen – Das Land Baden-Württemberg fördert den Erhalt und die Sanierung von Denkmalen - auch der Wahlkreis Wangen-Illertal profitiert: 367.250 Euro fließen in dieser Tranche in die Region. „Denkmale sind sichtbare Zeichen unserer Vergangenheit und Gegenwart zugleich. Ihr Schutz ist ein Ausdruck unserer Wertschätzung gegenüber unserer Kultur und Geschichte. Unter der grün-schwarzen Landesregierung stellen wir sicher, dass die Monumente langfristig in gutem Zustand erhalten bleiben“, so die Landtagsabgeordneten Petra Krebs und Raimund Haser.

Landkreis Ravensburg - u.a. - (Ravensburg) Einsatzfahrt des Rettungsdienstes endet mit zwei Verletzten und Totalschaden | (Wangen) Rennrad übersehen - Radsportler wird bei Unfall verletzt | (Aitrach/A96) LKW-Fahrer übersieht überholenden PKW | (Ravensburg) Wildcamperin muss in Polizeigewahrsam | (Leutkirch) Rollerfahrerin stürzt bei Auffahrunfall | (Bergatreute) Drogen, Alkohol, kein Führerschein - Brücke stoppt Fahrt im Rausch

Kisslegg - Nachdem auch die zweite Verhandlung über einen neuen Entgelttarifvertrag für die rund 2000 Beschäftigten der Mineralbrunnenindustrie Baden-Württemberg ergebnislos vertagt wurde, hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zu landesweiten Warnstreiks aufgerufen.

Kreis Ravensburg - Bauboom trifft auf Nachwuchs-Mangel: Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind viele Baufirmen im Landkreis Ravensburg vergeblich auf der Suche nach Azubis. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) unter Berufung auf aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur hin. Danach blieben im Juli 54 Prozent aller Ausbildungsstellen auf dem Bau unbesetzt. Von 168 ausgeschriebenen Plätzen im Landkreis waren noch 90 zu vergeben. Bereits im vergangenen Jahr waren zum selben Zeitpunkt 50 Prozent aller Ausbildungsplätze im Bauhauptgewerbe unbesetzt.

previous arrow
next arrow
Slider
­