Skip to main content
Hohe Auszeichnung

Pfleiderer gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis



Neumarkt / Leutkirch – Pfleiderer hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) 2024 in der Kategorie Grundstoffe/ Holzverarbeitung gewonnen und krönt damit ein Jahr, das voll von Auszeichnungen für die ESG-Aktivitäten des Unternehmens war, das in Leutkirch einen großen Verarbeitungsbetrieb hat. ESG steht für die englischen Begriffe Environmental, Social and Governance (Umwelt, Soziales, Führung).

Unter anderem wurde Pfleider, ein führender Holzwerkstoffhersteller, im Jahresverlauf mit der Goldmedaille von EcoVadis ausgezeichnet und gehört laut der Ratingagentur Morningstar/ Sustainalytics als zweitplatziertes Unternehmen in der Kategorie Baustoffindustrie zu den besten zwei Prozent von 15.000 aller global bewerteten Unternehmen. Dr. Frank Herrmann, CEO der Pfleiderer-Gruppe, ist voll des Lobes für sein Team und erläutert das Erfolgsrezept: „Dieser Preis ist in erster Linie eine Auszeichnung für das unermüdliche Engagement meines Teams. Nachhaltigkeit war bei Pfleiderer schon immer mehr als nur ein Lippenbekenntnis. Wir haben den Begriff im Unternehmen aber in den letzten Jahren nicht nur mit immer mehr Leben gefüllt, sondern als Haltung fest mit unserer Strategie verbunden. Das zahlt sich nun immer mehr aus – für unsere Kunden, unser Unternehmen und natürlich die Umwelt!“

ANZEIGE

Langes Verfahren

Die 140-köpfige Fachjury entschied sich nach einem langen Auswahl- und Bewertungsprozess im Finale dreier Unternehmen für Pfleiderer. Die Preisverleihung findet am 23. November im Rahmen einer prominenten Veranstaltung in Düsseldorf statt. Bereits seit 2008 werden beim DNP Unternehmen für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Feld der Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Pfleiderer qualifizierte sich erstmalig für das Finale und hat sich dort gleich durchgesetzt.
Mehr Informationen unter http://www.nachhaltigkeitspreis.de und https://www.pfleiderer.com/dach-de/nachhaltigkeit.

Das Unternehmen

Pfleiderer ist ein führender Hersteller von hochwertigen Holzwerkstoffen, Laminaten und
harzbasierten Klebstoffen. Der Geschäftsbereich Engineered Wood Products produziert
hochwertige Holzwerk- und Schichtstoffe, die im schnell wachsenden Markt hochklassiger
Küchen und Möbel sowie im konstruktiven Holzbau in Westeuropa Verwendung finden.
Zudem ist Pfleiderer mit dem Geschäftsbereich Silekol ein führender Hersteller von
Spezial- und Industrieharzen. Diese finden sowohl Anwendung in Pfleiderers eigenen
Produkten, werden aber auch von Kunden in der Plattenproduktion, der Verpackungs-,
Bau- und Baustoffindustrie eingesetzt. Pfleiderer mit Hauptsitz in Neumarkt in der
Oberpfalz beschäftigt rund 2200 Mitarbeiter vorwiegend an fünf Standorten in
Deutschland und einem für Klebesysteme in Polen (in Leutkirch beschäftigt das Unternehmen ca. 480 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen). Nachhaltiges Arbeiten ist bei Pfleiderer
seit über 125 Jahren eng mit dem nachwachsenden Werkstoff Holz verknüpft. Das
Unternehmen legt dabei einen besonderen Fokus auf eine nachhaltige Beschaffung und
Produktion, die Reduktion von Kohlenstoffemissionen sowie den Schutz der Umwelt

ANZEIGE

“Nachhaltigkeit war bei Pfleiderer schon immer mehr als nur ein Lippenbekenntnis.” Dr. Frank Herrmann, CEO der Pfleiderer-Group, ist stolz auf die Auszeichnung. © Pfleiderer Deutschland GmbH

Das begehrte Siegel

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Neun Betriebe laden ein

Tag der Ausbildung am 19. April im Gewerbegebiet Kisslegg-Zaisenhofen

Kißlegg – Der Tag der Ausbildung im Gewerbegebiet Kisslegg-Zaisenhofen steht vor der Tür! Am morgigen Freitag, 19. April, öffnen neun Betriebe von 15.00 bis 19.00 Uhr ihre Türen, um allen Interessierten spannende Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe zu geben. Die teilnehmenden Firmen sind:
Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro

Polizei sucht Zeugen zu Verkehrsunfall

Aichstetten – Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 16.45 Uhr auf der L 260 zwischen Aichstetten und Untermuken ereignet hat, sucht das Polizeirevier Leutkirch Zeugen.
Isnyer Literaturtage

Zwei Isnyer Künstlerinnen sind zu Gast

Isny – Mit Manon Hopf und Christina Pirker kehren für die Isnyer Literaturtage zwei junge Künstlerinnen in die Stadt zurück, in der sie aufgewachsen sind. Das Kulturforum Isny e.V. lädt noch bis 28. April wieder zu einer Vielzahl spannender und inspirierender Literatur-Veranstaltungen und freut sich besonders ,dieses Jahr mehrere Isnyer mit im Programm zu haben.
Nachfolger von Johannes Simmler

Sebastian Heine ist neuer Kämmerer der Gemeinde Aitrach

Aitrach – Der aus der Gemeinde Aichstetten stammende Sebastian Heine hat seinen Dienst als Nachfolger von Herrn Johannes Simmler als Kämmerer der Gemeinde Aitrach zum 1. März 2024 angetreten. Herr Heine war davor als Kämmerer bei der Gemeinde Aichstetten beschäftigt.
Sonntag, 21. April um 15.00 Uhr

Die Programmkinoreihe “filmreif” zeigt mitreißenden Kinderfilm

Isny – Die Isnyer Programmkinoreihe “filmreif” zeigt im Rahmen der Isnyer Literaturtage 2024 am Sonntag, 21. April, um 15.00 Uhr, im Neuen Ringtheater einen mitreißenden Kinderfilm: „Neue Geschichten vom Franz“.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Bus und Bahn

Mit den Öffis zur Landesgartenschau

Region – Zur baden-württembergischen Landesgartenschau, die am 26. April in Wangen beginnt, gibt es ein umfangreiches Fahrtenangebot von Bus und Bahn. Sie laden zur schnellen und klimafreundlichen Anreise bis direkt zum Veranstaltungsgelände ein. Kombitickets bieten besonders günstige Preise. Wir haben die für unsere Leserschaft relevanten Aspekte herausgesucht.
Am Samstag, 20. April

Isnyer Frühlingsmarkt

Isny – Am Samstag, 20. April, lockt der erste Regionalmarkt des Jahres gemeinsam mit dem Gartenflohmarkt Hobbygärtner zu einem Besuch in die Isnyer Innenstadt. Von 9.00 bis 16.00 Uhr findet sich auf dem Marktplatz und in den angrenzenden Einkaufsstraßen alles, was das heimische Grün bereichert. Informatives zur Stadt und Natur sowie attraktive Angebote in Handel und Gastronomie gibt’s obendrein.
Mitgliederforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Fernsehfrau Gundula Gause bezirzt die Genossen

Leutkirch – Gundula Gause begeisterte die Besucher des VBAO-Mitgliederforums am vergangenen Mittwochabend (10.4.) in der Festhalle Leutkirch. 450 Mitglieder der Volksbank Allgäu-Oberschwaben hingen wie gebannt an ihren Lippen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. April 2024
96 Plätze; 3,25 Millionen € Kosten

In der Säntisstraße wird ein Flüchtlingsheim errichtet

Leutkirch – In der Säntisstraße wird ein Flüchtlingsheim errichtet. Nahe Autohaus Seitz. Dreigeschossig. In Holz und einer Modulbauweise. Es dient dann 96 Flüchtlingen als Unterkunft. Es kann später aber auch anderen Wohnraum bieten. Pro geflohener Person sind durchschnittlich sieben Quadratmeter vorgesehen. Das Heim kostet 3,25 Millionen €, die aus dem städtischen Haushalt bezahlt werden. Bürgermeisterin Christina Schnitzler informierte den Gemeinderat am Montagabend (15.4.) über den Sachver…
Offener Brief

Im Alleingang schaffen wir es nicht

Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energieversorgung unseres Landes hatten Sie als Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Baden-Württemberg keinen leichten Stand, eingerahmt von der sprachgewandten grünen Ministerin Thekla Walker und der wortstarken Fridays-Aktivistin Greta Waltenberg. Denn es ist kaum möglich, in einer vom Glauben geprägten Gemeinschaft den Blick auf die reale Welt und auf das Machbare zu richt…
von Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 12. April 2024

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – In der Säntisstraße wird ein Flüchtlingsheim errichtet. Nahe Autohaus Seitz. Dreigeschossig. In Holz und …
Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur geg…
Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner