Skip to main content
ANZEIGE
Kandidaten für Gemeinderatswahl und Kreistagswahl nominiert

Viele neue Gesichter auf der Kißlegger SPD-Liste – In Bad Wurzach keine Liste



Foto: SPD Kißlegg / Uli Stark
Die SPD-Kandidaten für den Kißlegger Gemeinderat: Klaus Hahn, Rainer Schupp, Maurice Baumann, Markus Salger, Sebastian und Benjamin Abt, Simon Hengeler, Rolf Hänel (stehend, v.l.n.r.), Monika Dobler, Elisabeth Schneider, Eva Bohrmann, Patricia Vogler, Luisa Weiland (vorne, v.l.n.r.); nicht auf dem Bild Peter Killat und Ulrich Stark.

Kißlegg – Viele neue Gesichter, eine Reihe junger Kandidaten und mit Monika Dobler eine erfahrene Gemeinderätin an der Spitze: So stellt sich die Kißlegger Liste der SPD für die Gemeinderatswahlen am 9. Juni dar. Für die Gemeinderatswahl in Bad Wurzach dagegen konnte keine Liste aufgestellt werden. Bei der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Kißlegg-Bad Wurzach am 1. März im „Ochsen“ wurden außerdem die SPD-Aspiranten aus dem Wahlkreis Kißlegg-Bad Wurzach für den Kreistag bestimmt. Hier der Bericht des Ortsvereins:

Fünfzehn kommunalpolitisch interessierte und damit fast doppelt so viele wie bei den Wahlen 2019 bewerben sich um die inzwischen 22 in Kißlegg zu vergebenden Mandate. Zwei Drittel davon sogar ohne SPD-Parteibuch. Für Ulrich Flechner, der als Gemeinderat und Vorsitzender die hiesige SPD jahrelang maßgeblich geprägt hatte und die Abstimmungen leitete, ein „sehr schönes Signal in Sachen Demokratie vor Ort“. Besonders freute er sich darüber, „dass wir im Rahmen der Unechten Teilortswahl endlich auch in Kißlegg-Land und Immenried wieder ein Angebot machen können“. Lediglich Waltershofen bleibe „leider ein weißer Fleck“. Der bisherige Fraktionsvorsitzende Josef Kunz sowie Simone Schlotthauer treten nicht mehr an.

ANZEIGE

Vom Himmel gefallen scheint der große Zuspruch indes nicht. So wurde bei den Kurzvorstellungen zu den Motiven für das kommunalpolitisches Engagement immer wieder der Name Monika Dobler genannt. Aber auch viele Themen kamen zur Sprache: Wie kann die Gemeinde zur Bereitstellung von mehr Wohnraum beitragen? Wie lässt sich der Einzelhandel im „Flecken“ unterstützen? Könnte man die Turnhallen in den Ferien – wie vor der Pandemie – wieder öffnen? Lässt sich das IKOWA noch realisieren? Oder: Bekommt Kißlegg irgendwann doch noch eine „würdige“ Aussegnungshalle? Weiterhin alle Unterstützung verdiene die gute Ausstattung der Schulen und Kindertagesstätten, bei der Kißlegg keinen Vergleich scheuen müsse.

In Bad Wurzach gibt es keine SPD-Liste

Weiterhin wenig Freude macht dem SPD-Vorsitzenden Maurice Baumann hingegen die Entwicklung in Bad Wurzach. Der frühere Ortsverein hatte wegen Mitgliederschwund schon vor Jahren Unterschlupf bei den Kißleggern gefunden. Und auch für die kommenden Gemeinderatswahlen fanden sich „trotz intensiver Bemühungen“ keine Kandidaten. Deshalb besteht auch die Kreistagsliste im Wahlkreis Wurzach/Kißlegg mit Markus Salger, Monika Dobler und Rainer Schupp bislang aus Kißleggern. Wobei er noch nicht ganz aufgeben will. „Uns bleibt ja noch ein bisschen Zeit, um vielleicht noch jemanden nachträglich zu nominieren.“




NEUESTE BEITRÄGE

Kisslegg
Ralph-Ulrich Buemann, Günter Eisele, Inge Jäger, Hermann Konrad und Joachim Krimmer

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG verabschiedete langjährige Aufsichtsratsmitglieder

Leutkirch im Allgäu – Bei der diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) stand die turnusgemäße Wahl der Aufsichtsräte auf der Tagesordnung. Außerdem gibt es aufgrund der positiven Beschlussfassung zur Fusion der VBAO mit der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG weitere Veränderungen im Aufsichtsrat.
Am 24. Juli im Museumshof

Spitzenquintett mit Anne Czichowsky beim Leutkircher Sommerjazz

Leutkirch – Zum Abschluss der Sommerjazzreihe in Leutkirch hat die veranstaltende Volkshochschule die Jazzsängerin Anne Czichowsky (Jazzpreis Baden-Württemberg) in einer Quintett-Formation engagiert. Beginn am 24. Juli ist um 19.30 Uhr im Museumshof (bei Schlechtwetter Bocksaal) am Gänsbühl 9. Einlass und Abendkasse sind eine Stunde früher. Es gilt die freie Platzwahl. Karten im Vorverkauf gibt es in der Touristinfo und online unter www.reservix.de.
Theater Immenried

Am 24. Juli Premiere des “Zirkus fatale”

Immenried – Traditionell zu Beginn der Sommerferien öffnet sich in Immenried wieder der Vorhang im “Theater unter der Linde”. In diesem Jahr wird unter der Regie von Theresa Neff die Krimikomödie “Zirkus fatale” aufgeführt. Reservierungen für die Aufführungen zwischen dem 24. und 28. Juli unter  www.theater-immenried.de.
Kino

Das läuft im Centraltheater Leutkirch

Leutkirch – Folgender Film ist vom 25. Juli bis einschließlich 28. Juli 2024 im Centraltheater Leutkirch “cineclub” zu sehen: Donnerstag, 25.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG”, FSK 12 Freitag, 26.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAGENS”, FSK 12       Samstag, 27.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG”, FSK 12 Sonntag, 28.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG”, FSK 12
Wahlen, Ehrenmitgliedschaft und drei Neuaufnahmen

Fanfarenzug Kißlegg hatte Generalversammlung

Kisslegg – Unter den zahlreichen Mitgliedern konnten die Vorstände Herren Puszti und Biechteler auch die Ehrenmitglieder Detlef Radke, Georg Maier sowie den Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Alfred Uhl begrüßen.

MEISTGELESEN

Kißlegg
Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Kommentar

Paukenschlag am Ried

Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am Ried?
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 19. Juli 2024
Ralph-Ulrich Buemann, Günter Eisele, Inge Jäger, Hermann Konrad und Joachim Krimmer

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG verabschiedete langjährige Aufsichtsratsmitglieder

Leutkirch im Allgäu – Bei der diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) stand die turnusgemäße Wahl der Aufsichtsräte auf der Tagesordnung. Außerdem gibt es aufgrund der positiven Beschlussfassung zur Fusion der VBAO mit der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG weitere Veränderungen im Aufsichtsrat.
Aufruf

Dem Frieden verpflichtet – Demut gegenüber den Opfern

Vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Attentat von Graf Stauffenberg und Gefährten misslang. Doch ihr mutiges Aufstehen hat die Ehre unseres Volkes gerettet, ist ein ewiger Schatz. Julian Aicher, Mitarbeiter der Bildschirmzeitung, entstammt einer Familie, aus der heraus ebenfalls Widerstand geleistet wurde: Sophie Scholl war die Schwester, Hans Scholl der Bruder seiner Mutter Inge Aicher-Scholl. Sophie und Hans gaben ihr jung…
von Julian Aicher, Christian von Lerchenfeld, Dr. Maria Goerdeler
veröffentlicht am 20. Juli 2024

TOP-THEMEN

Kisslegg
Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am …
Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshoo…
Kißlegg – Mittwochabend, 10. Juli, kurz vor 20.00 Uhr im Neuen Schloss Kißlegg. Letzte Zusammenkunft des bisher …

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Kisslegg