Skip to main content
ANZEIGE
750 Jahre Wurzach

Geschichtival mit Ausstellung eröffnet



Foto: Uli Gresser
Stadtarchivar Michael Wild mit der Fahne, die die Urkunde zeigt

Bad Wurzach – Zum Auftakt der kleinen Festwoche zu „750 Jahre erste urkundliche Erwähnung“ des oppidums wurzen – also des Wohnplatzes Wurzach– im Jahre 1273 haben Stadtarchivar Michael Wild, der die geschichtlichen Fakten der Ausstellung zusammengetragen hatte, und Bürgermeisterin Alexandra Scherer die Ausstellung „Kleine Eindrücke aus der damaligen Zeit“ eröffnet.

Wie es für eine „richtige“ Vernissage gehört, wurde die Feier musikalisch begleitet: von dem Flöten-Duo Sabine Wächter und Maria Goldhofer von der Stadtkapelle.

ANZEIGE

Bürgermeisterin Scherer sagte in ihrer Begrüßungsrede: „Heute ist ein besonders schöner Anlass: Mit dieser Ausstellung, dem Auftakt zu unserer Festwoche, mit der wir dieses besondere geschichtliche Ereignis, das am 13. Juni des Jahres 1273 stattfand, entsprechend feiern wollen. Wir sollten den Begriff ,Geschichtival’ patentieren lassen, an dessen Entwicklung viele kreative Köpfe, unter anderem Stadtarchivar Wild beteiligt waren.”

Michael Wild sagte in seiner kleinen Einführung zur Ausstellung: „Es gibt im Archiv nicht viel mehr über Wurzach aus der damaligen Zeit als diese Urkunde.“ Die Ausstellung beschränke sich daher auf die damals herrschenden Rahmenbedingungen. Das Besondere an jenem Jahr war, dass es das Ende der chaotischen Zeit des seit 1250 andauernden Interregnums darstelle. Während des Interregnums gab es ein Überangebot an Herrschern, nämlich vier an der Zahl, die gleichzeitig die Macht für sich beanspruchten. Damit herrschte in jenen Jahren große Rechtsunsicherheit. Erst als mit Rudolf I. der erste Habsburger in besagtem Jahr 1273 den Thron bestieg, wurde das Leben im Reich wieder in geordnetere Bahnen gelenkt.

ANZEIGE

Urkunde handelt von einer Schenkung

Die Urkunde handelt von einer Schenkung an ein Kloster, das erwähnte oppidum Wurzen dürfte damals ein Marktflecken gewesen sein und bereits einige Jahre vorher existiert haben, nimmt Michael Wild an. Denn nur 60 Jahre nach der urkundlichen Erwähnung wurden dem Ort die Stadtrechte verliehen und damit das Recht, Stadtmauern zu errichten. Archivar Wild sieht die geographische Lage der Stadt an der Grenze zwischen Oberschwaben und dem Allgäu als einen „spannenden Platz“ an. Er nahm die Zusammenstellung der ausgestellten Fahnen zum Anlass, auf die Lebensbedingungen während des Interregnums einzugehen.

Im Kapitelsaal, dem Kernstück der Ausstellung, hängen vier Fahnen: Nach einer Zeitleiste über die wichtigsten Ereignisse der Stadtgeschichte wird auf der zweiten Fahne das Stadtwappen und seine Bedeutung erklärt. Die dritte Fahne zeigt die Urkunde, in der Wurzach erstmals erwähnt wird und die vierte zeigt die entsprechende deutsche Übersetzung.

ANZEIGE

Im Flur neben dem Kapitelsaal werden die während des Interregnums „tätigen“ Gegenkönige wie Alfons von Kastilien oder Konrad IV. vorgestellt. Und Rudolf von Habsburg, der dem Interregnum ein Ende setzte.

Die Fahnen auf der anderen Seite des historischen Treppenhauses von Maria Rosengarten befassen sich mit dem Alltagsleben der Menschen im Mittelalter: Mit Kleidung, Ernährung, der Architektur (Beispiel: Waldburg), der Ständeordnung und der Religionsausübung jener Zeit.

Jeweils um 14.30 Uhr am Samstag und Sonntag des „Geschichtivals“ gibt es Führungen durch die Ausstellung. Diese ist zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtbücherei noch bis zum 27. Oktober zu besichtigen.



BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Rad- und Wandertag der Großgemeinde Bad Wurzach

Heute heißt es: Alle Wege führen nach Dietmanns

Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am heutigen Sonntag, 21. Juli, von 9.30 bis 16.00 Uhr zum Rad- und Wandertag “Gemeinsam unterwegs nach Dietmanns” einzuladen. Es ist der vierte derartige Rad- und Wandertag in der Großgemeinde mit dem Ziel, eine der neun Ortschaften zu besuchen und näher kennenzulernen.
Beginn ist am 22. Juli ausnahmsweise schon um 18.00 Uhr

Öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Bad Wurzach – Einladung zur Sitzung des Gemeinderates am Montag, 22. Juli, im Sitzungssaal des “Maria Rosengartens”. Beginn der Sitzung: 18.00 Uhr. Nachstehend die Tagesordnung:
Volkszählung (Zensus) und eigene Erfassung auf Seiten der Stadt

Bad Wurzach hat 15.161 Einwohner

Bad Wurzach – Rund zwei Jahre nach dem Erhebungszeitraum liegen nun die Ergebnisse der Volkszählung 2022 vor. Zentraler Auftrag des Zensus war, die neuen amtlichen Bevölkerungszahlen aller Städte und Gemeinden Deutschlands nach einem einheitlichen Verfahren zu bestimmen, auf dessen Basis die Bevölkerungszahlen künftig fortgeschrieben werden. Bislang wurden diese Zahlen anhand der Resultate des Zensus 2011 berechnet. Demnach hat Bad Wurzach 14.817 Einwohner. Diese Zahl bezieht sich auf den Sti…
Werkrealschule

Theater-AG gewinnt mit Robin Hood die Herzen der Zuschauer

Bad Wurzach – Mit dem Stück „Robin Hood“ des Theaterpädagogen Bernd Klaus Jerofke landete die Theater-AG der Werkrealschule einen Volltreffer. Sowohl das Ensemble als auch das Publikum hatten bei den beiden Aufführungen im Foyer der Schule ihren Spaß.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Insgesamt 68 Absolventen an der WRS Bad Wurzach

27 Schüler und Schülerinnen erreichten den Werkrealschulabschluss

Bad Wurzach – Insgesamt 68 Schüler machten ihren Haupt- bzw. Werkrealschulabschluss in diesem Schuljahr an der Werkrealschule Bad Wurzach. Die zehnte Klasse mit dem Werkrealschulabschluss absolvierten 27 junge Menschen. Das sagte Klassenlehrerin Manuela Broichmann bei der Entlassfeier.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Musikverein Harmonie Unterschwarzach

Sommerfest begeisterte die Besucher

Unterschwarzach – Das diesjährige Open-Air Sommerfest des Musikvereins Harmonie Unterschwarzach begeisterte Jung und Alt und war an beiden Tagen wieder sehr gut besucht.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 17. Juli 2024
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Ortschaftsrat Arnach hat sich konstituiert

Ortsvorsteher Michael Rauneker bleibt für eine Übergangszeit im Amt

Arnach – Die Sitzung des Ortschaftsrates Arnach am vergangenen Montag (15.7.) bestand aus zwei Teilen: Teil eins betraf die würdigende Verabschiedung der ausscheidenden Ratsmitglieder, in Teil zwei wurden alle Mitglieder des neugewählten Ortschaftsrates verpflichtet sowie der Ortsvorsteher und seine Stellvertreter neu gewählt. Dabei gab es einen für die Öffentlichkeit überraschenden Beschluss: Ortsvorsteher Michael Rauneker, der im Zusammenhang mit der Kommunalwahl bekundet hatte, nach 15 Jah…
Kommentar

Paukenschlag am Ried

Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am Ried?
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 19. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am heutigen Sonntag, 21. Juli, von 9….
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach