München/Bad Wurzach - Viele Möglichkeiten für Sightseeing im Freien, wenige Besucher und günstige Hotelpreise machen Städte in diesem Sommer zum Top-Reiseziel. Veranstalter FTI gibt Tipps, welche Orte in Europa aktuell locken.

 

 

Paris, Venedig, Prag: Selten lassen sich klassische Cityreiseziele und andere europäische Städte so entspannt und ohne Massen entdecken wie in diesem Jahr. „Im Sommer 2020 sind Citytrips zu attraktiven Preisen sozusagen ein Geheimtipp“, weiß Juliane Berauer, Senior Commercial Manager City Breaks bei FTI. „In vielen sonst oftmals überlaufenen Metropolen geht es aktuell deutlich ruhiger zu, da Messen und Großveranstaltungen verschoben wurden“, erklärt Berauer und ergänzt: „Das wirkt sich auch auf den Preis aus: Hotels in vielen Städten bieten derzeit attraktive Raten an und sind bei FTI günstig buchbar.“

 

Neben den bekannten Deutschland-Klassikern wie Berlin, Hamburg oder München setzt sich auch der Trend zum Besuch kleinerer Städte wie Bremen, Freiburg, Mainz oder Rostock weiter fort. Kurze, oft fußläufige Entfernungen, unerwartete Highlights abseits bekannter Sehenswürdigkeiten, eine große Auswahl an Restaurants und Cafés sowie gerade im Sommer viele Möglichkeiten im Freien locken Reisende.

 

Mainz Altstadt copyright GettyImages FTI 578

Mainz: Weinhauptstadt am Rhein Eingebettet in Deutschlands größtes Weinanbaugebiet Rheinhessen können Besucher sich in und um die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt bei Verkostungen in Weinstuben und Vinotheken oder auf dem Wochenmarkt dem Genuss des Rebensafts hingeben. Wer lieber aktiv in die Weinkultur eintauchen möchte, unternimmt eine Radtour durch die rheinhessischen Weinberge. Zudem lädt die Mainzer Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern zum Beispiel rund um den Kirschgartenplatz zum gemütlichen Bummeln ein. „Und in der Neustadt rund um den Gartenfeldplatz, das sich derzeit zum In-Viertel entwickelt, gibt es viele gemütliche Cafés, Eisdielen und kreative Läden“, weiß die FTI-Expertin.

 

Als Übernachtungstipp nach einem Spaziergang entlang der Mainzer Rheinpromenade empfiehlt Berauer das modern und farbenfroh gestaltete sowie zentral gelegene Hotel the nui mood.

 

 

Den Haag Scheveningen Strand copyright GettyImages FTI 578

Den Haag: Citytrip mit Meerzugang Im Nachbarland, den Niederlanden, lockt Den Haag als einzige Großstadt des Landes mit direkter Lage am Meer: Nur rund 15 Minuten vom historischen Zentrum entfernt können Besucher breite Nordseestrände genießen. „Der niederländische Regierungssitz bietet eine perfekte Kombination aus Entdecken und Entspannen“, sagt Berauer und fährt fort: „So kann man beispielsweise nach einem Bummel durch das lebendige Jugendstilviertel Zeeheldenkwartier eine Radtour durch das größte zusammenhängende Dünen-gebiet Südhollands, Meijendel, unternehmen.“

 

Wer bei der Hotelwahl Wert auf Nachhaltigkeit legt, findet mit dem ersten ökologisch designten Hotel der Niederlande, dem Court Garden Hotel, eine passende Bleibe.

 

 

Preisbeispiele

Hotel the niu mood, Mainz, Deutschland Zwei Nächte mit Frühstück sind bei Anreise z.B. am 7. August 2020 ab 79 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

 

Court Garden Hotel, Den Haag, Niederlande Drei Nächte mit Frühstück sind bei Anreise z.B. am 28. August 2020 ab 166 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

 

Buchungen und Informationen im Reisebüro WWeiss
Tel. 07564 - 91106 oder 0151 59 499 588
Online buchbar: www.wweiss.de

 

Presseinfo und Bildrechte FTI

 

 

Pin It
­