Kreis Ravensburg - Auch die baden-württembergische Landesregierung hat sich nun für einen Lockdown-Zeitraum bis Ende Januar ausgesprochen. Entsprechend sollen Schulen und Kitas mit nur sehr vereinzelten Ausnahmen geschlossen bleiben. Das Fahrplanangebot im Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund wird auf die Situation angepasst.

Ravensburg (ots) - Die Meteorologen hatten es angekündigt, die Polizei hatte die Verkehrsteilnehmer bereits gestern gewarnt: in den vergangenen Stunden fielen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ravensburg erhebliche Neuschneemengen. Hierdurch kam es in den vergangenen Stunden zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen in den drei Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und dem Bodenseekreis. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ereigneten sich außerdem eine Vielzahl von Verkehrsunfällen.

Ravensburg - Heitere, fast ausgelassene Stimmung war bisher im St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg noch nie anzutreffen, wenn es um Corona ging. Am Donnerstag aber war es aber so weit. Überraschend konnten nun doch die ersten 52 Beschäftigten der OSK geimpft werden. Dank Hilfe aus Ulm. Das Universitätsklinikum hatte am Mittwochnachmittag kurzfristig angekündigt, die OSK mit Impfdosen aus seinen Beständen zu unterstützen.

Stuttgart - Seit Montag gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung. „Damit ist sowohl ein Test bei der Einreise verpflichtend, als auch ein zusätzliches negatives Testergebnis, um die Quarantäne nach fünf Tagen beenden zu können“, erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser.

Landkreis Ravensburg (ots) - u. a. Altshausen - Leicht verletzt bei Zusammenstoß | Bodnegg - Unklare Rauchentwicklung | Kißlegg - Schmorbrand | Ravensburg - Baum beschädigt Lkw | Wangen - Verlorene Leiter fordert Unfall

Stuttgart/Bad Schussenried - Die Oberschwaben Tourismus GmbH (OTG) erhalte vom baden-württembergischen Tourismusministerium  Sonderfördermittel in Höhe von 400.000 Euro für umfangreiche Marketingmaßnahmen für die Zeit unmittelbar nach den Corona-Einschränkungen, berichtet Daniela Leipelt, Geschäftsführerin der OTG.

Biberach - „Schuld“, dass die Lebensmittelregale in der Corona Krise nie leer geblieben sind und nicht leer bleiben, daran sind auch vor allem unsere „wetterfesten“ Bäuerinnen und Bauern. Insbesondere heimische Familienbetriebe haben die frische und sichere Versorgung für uns, für Sie alle stabilisiert und garantiert.

Aitrach/Treherz - Wie wir seinem Leserbrief  ( Leserbrief zum Bericht vom 9. Januar 2021: Baumbesetzer ) entnehmen können, möchte Herr Dr. Walz bei Bad Waldsee oder Bad Wurzach auf Bäume steigen, um gegen Kiesabbau, Landschaftszerstörung, Landschaftsverbrauch, zügellosen Individualverkehr und, ganz allgemein, gegen den unverantwortlichen Umgang mit unserer Umwelt zu protestieren. Bei diesem Vorhaben wollen wir ihn gerne unterstützen.

Kreis Ravensburg - Maximal 1,5 Grad Erderwärmung bis zur Jahrtausendwende, dieses Limit wurde 2015 von fast allen Regierungen der Welt beim Klimagipfel in Paris beschlossen. Erreichbar ist das nur, wenn alle mitmachen und den CO2 Ausstoß auf jährlich zwei Tonnen pro Person begrenzen. Davon sind wir noch weit entfernt. Jeder Oberschwabe ist aktuell mit durchschnittlich 9 bis 10 Tonnen dabei.

Ulm - Die beschlossene Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar verschärft die bereits angespannte Situation zahlreicher Unternehmen in der IHK-Region Ulm.

Baden Württemberg - Daniel Born: "CDU-Seilschaften kosten dem Land Millionen"

Während ihrer Klausurtagung hat die SPD-Landtagsfraktion die Erkenntnisse des Untersuchungsausschusses Baden-Württemberg-Haus beraten und Schlüsse aus den Ergebnissen gezogen. Demnach trägt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut die volle politische Verantwortung für das Dubai-Debakel der Landesregierung und muss zurücktreten, so SPD-Fraktionschef Andreas Stoch: "Die Untersuchungen haben das verheerende Missmanagement der Ministerin zu Tage gefördert.

­