Bad Wurzach - Der Ausbau schneller Internetleitungen wird in der Region mit Unterstützung des Bundes weiter engagiert vorangetrieben: Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (Bild) mitteilt, werden jetzt 840.000 Euro Bundesmittel für den weiteren Breitbandausbau in Bad Wurzach zur Verfügung gestellt.

Bad Wurzach - Mit dem Symphonic Brassport -Orchester gastierte eine hochklassige Big Band aus der Region im Kursaal und begeisterte die rund 250 Zuhörer mit ihren Filmmusiken von James Bond bis „Ziemlich beste Freunde“.

Bad Waldsee - Endlich wieder ein Stück gelebter Tradition in Bad Waldsee! Nach corona-bedingter Pause konnten die Jungelfer am Samstagabend einen wunderbar geschmückten Maibaum auf der neu gestalteten Hochstatt aufrichten. Petrus hatte ein Einsehen mit seinen Waldseern. Kurz vor 18.00 Uhr lockerten die Regenwolken auf, die Sonne blinzelte hindurch und so konnte einem fröhlichen Abend nichts mehr im Wege stehen.

Zum Kommentar "Zieht nicht in diesen Krieg!" (DBSZ vom 22. April) und zum Leserbrief von Dr. Wolfgang Hübner (DBSZ vom 26. April)

Bad Wurzach (Leserbrief) - Als ich 1959 beim Gebirgsjäger-Bataillon 232 in Berchtesgaden zur freiwilligen, vorzeitigen Ableistung meines Wehrdienstes einrückte, gehörte ich, aus heutiger Sicht, noch zur Gründergeneration der Bundeswehr. Später mein Wechsel zur Bayerischen Bereitschaftspolizei, wobei der fundamentale Unterschied nur im Wechsel der Uniform und der „knitterfreien“ Kopfbedeckung bestand. Alle Ausbilder und Führer ab 40 Jahren, hier wie dort, hatten bei Wehrmacht oder Waffen-SS gedient. Jeder dieser Soldaten wusste, was Krieg und teilweise auch Gefangenschaft bedeutet.

Haisterkirch - Am 21. April fand in der Gemeindehalle in Haisterkirch die Mitgliederversammlung des Fördervereins Kapelle Osterhofen e.V. statt. Von den 188 Mitgliedern waren 54 Mitglieder der Einladung gefolgt. Neben dem Vorstand waren Bürgermeisterin Monika Ludy und Stadtbaumeister Andreas Heine anwesend. Beide sind auch Mitglied im Förderverein.

Region – Müllbeseitigung verursacht viel Arbeit und hohe Kosten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenmeistereien ziehen los, um Straßenschäden zu beseitigen, Tonnen von Müll zu sammeln und das Grün entlang der Straßen zu pflegen.

Wilhelmsdorf - Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriges Kind schwer verletzt wurde, hat sich am Freitagmittag gegen 12 .00 Uhr in der Zußdorfer Straße in Wilhelmsdorf ereignet.

Zum Kommentar „Zieht nicht in diesen Krieg!“, veröffentlicht in der Bildschirmzeitung am 22. 4.

Sie haben mir mit Ihrem Artikel aus dem Herzen gesprochen. Sie sind bislang der erste und einzige Journalist, der sich das zu schreiben wagt. Ich plädiere für den Frieden und, wenn ich das laut sage, werde ich als „Putinversteher“ bezeichnet. Dieses Töten muss ein Ende haben und das wird mit Waffen nicht wirklich gelingen. Vielen Dank für diesen Artikel.

Christine Hofer-Runst, Bad Wurzach

 

Hier der Link zum Kommentar: https://www.diebildschirmzeitung.de/diebildschirmzeitung/landkreis-ravensburg/9324-zieht-nicht-in-diesen-krieg

Angehängt der Kommentar vom 22.4.22

Zieht nicht in diesen Krieg

Leutkirch (sita) – … hat wieder was! Nach Jahren der Pause, auch schon vor der Pandemie, wird am 30. April ab 17.00 Uhr wieder vor der Festhalle in Leutkirch ein traditionelles Maibaumstellen stattfinden.

Wangen im Allgäu - Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Donnerstag gegen etwa 20.00 Uhr ein Einfamilienhaus mit angebauter Scheune in Wangen/Ungerhaus in Brand. Sachschaden: ca. eine Million Euro.

Isny (cb) – Schwarz-weiß sind alle 136 Bildzeichen, die der bedeutende Grafikdesigner Otl Aicher zwischen 1977 und 1985 für Isny entworfen hat. In ihrer Gesamtheit zeichnen sie ein Portrait Isnys inmitten des Allgäus.

­