Bad Wurzach (Leserbrief) - Sehr geehrte Landräte und Bürgermeister der Region Allgäu-Oberschwaben,
die politischen Zeichen stehen auf beschleunigte "Flächendeckende Industrialisierung unseres Landschaftsraumes" mit Wind und Solaranlagen. Der Ausbau fängt "klein" mit dem Altdorfer Wald an und ist in der Endausbaustufe gigantisch. Das Ausbauziel kommt einer flächenhaften Zerstörung von Lebensräumen für Mensch und Tier gleich.

Bad Wurzach - Das Naturschutzzentrum Wurzacher Ried und der Bund für Naturschutz in Oberschwaben e.V. (BNO) haben das Jahresheft 2022 von „Oberschwaben Naturnah“ veröffentlicht. Die Zeitschrift bietet allen Lesern und Leserinnen ein breites Spektrum an unterhaltsamen und interessanten naturkundlichen Themen aus den Regionen Oberschwaben und Allgäu.

Ravensburg/Bad Wurzach - Klimaschutz heißt Wärmewende. Genau dafür ziehen fortan die iQ-Gesellschaft für integrierte Quartierslösungen mbH und die BauGrund Süd GmbH an einem Strang. Mit der Unterschrift unter dem Kooperationsvertrag besiegelten am 28. März die Geschäftsführer Thomas Booch und Achim Lotter (beide iQ-GmbH) sowie Alois Jäger und Christoph Knepel (beide BauGrund Süd) die enge Zusammenarbeit.

Wolfegg/Region - Die Meisterverbände Ravensburg und Leutkirch/Wangen des Verbandes Landwirtschaftlicher Fachbildung (VLF) im Landkreis Ravensburg ehrten in der Zehntscheuer des Bauernhausmuseum Wolfegg ihre Hauswirtschaftsmeisterinnen und Landwirtschaftsmeister der Jahrgänge 1971 und 1972 mit der Überreichung der Goldenen Meisterbriefe.

Region (Leserbrief) - Windkraft und Altdorfer Wald – diese Kombination erhitzt zunehmend die Gemüter. Jetzt haben sich acht bürgerschaftlich engagierte Vereine und Initiativen an alle hierfür wichtigen Planer und Entscheider gewandt. Namens der acht Organisationen hat der Filmemacher und bekennende Windkraftkritiker Alexander Knor – kritisch nicht generell, aber in sensiblen Bereichen – einen Offenen Brief verfasst. Im Mittelpunkt seiner Demarche steht der Wasserschutz, der durch die Industrialisierung des zweitgrößten Waldgebietes Baden-Württembergs gefährdet sei. Hier der Brief im Wortlaut:

Ravensburg - Ärzte der Sportklinik Ravensburg operieren ab Mitte April Patienten am Westallgäu-Klinikum in Wangen. Die Orthopädie am Klinikum leiten künftig zwei Chefärzte im Kollegialsystem: der bisherige Chefarzt Dr. Günther Waßmer sowie Dr. Martin Volz, Mitbegründer der Sportklinik Ravensburg.

Bad Wurzach (Leserbrief) - Heimatverrat ist keine Straftat nach dem StGB, obwohl dieser tiefgreifend in die tradierten Lebensumstände von Menschen eingreift.

Region - Die Pfarrkirchen in Reichenhofen und Ziegelbach erhalten aus dem Denkmalförderprogramm 2022 namhafte Zuschüsse. Das haben die hiesigen Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Grüne) und Raimund Haser (CDU) mitgeteilt.

Bad Wurzach - Die Stadtkapelle veranstaltet am ersten Ferienwochenende von 29.07. bis 31.07. 2022 ein Festival für Jugend-Blaskapellen aus Nah und Fern.

Bad Wurzach - Viel Spaß hatten bei ihrem ersten Auftritt nach der langen Corona-Pause ohne Auftritte die Achtaler Musikanten und „Verstehen Sie Brass“ im Bad Wurzacher Kursaal, die einen mit fein gespielter Blasmusik, die anderen mit Brass- Musik und artistisch-komödiantischen Einlagen.

Bad Wurzach (Leserbrief) - Sehr geehrter Herr Haser, sehr geehrte Frau Krebs, sehr geehrter Herr Schuler, sehr geehrter Herr Minister Lucha,

Prof. Sinn ist Ihnen sicherlich ein Begriff, er publizierte vor 14 Jahren sein Buch „Das Grüne Paradoxon“. Dort und bei einigen seiner nachfolgenden Publikationen kann man nachlesen, wohin uns der grüne Heilsweg „Ausstieg ins Nichts“ geführt hat: Zum energiepolitischen Scherbenhaufen, wie dies im verlinkten Artikel belegt ist.

­