DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - Unabhängig und selbstbestimmt auf Entdeckungstour mit dem Komfort des eigenen Wohnmobils - für viele bedeutet das Freiheit pur. Die Freude am mobilen Zuhause begeistert Urlaubende schon lange.

Seit der Gründung im Jahr 2006 ist der Reisemobilhersteller Carado seit nunmehr 15 Jahren Teil dieser Faszination. Ein treffender Anlass, um auf vergangene Entwicklungen der Branche zurückzuschauen und aktuelle Camping-Trends genauer zu betrachten.

 Die Reisemobil-Branche erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit und hat seither einen gewaltigen Sprung gemacht. So wurden in der vergangenen Campingsaison fast viermal mehr Fahrzeuge für die Straße zugelassen als noch 2006. Der Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD) verzeichnete damals 21.235 Neuzulassungen von Reisemobilen in Deutschland. 2022 waren es bereits 79.847 – eine Erhöhung von 276 Prozent!

 Die Corona-Krise wirkte sich ebenfalls stark auf den Verkauf von Reisemobilen aus. Aufgrund von internationalen Reisebeschränkungen und geschlossenen Hotels machen sich viele Sorgen um ihren Urlaub. Das Wohnmobil lässt den Traum von Freiheit und Unabhängigkeit aufleben und weckt die Campinglust der Deutschen. Während vor Beginn der Pandemie in der Saison 2019/2020 noch 57.143 Fahrzeuge zugelassen wurden, stieg die Zahl ab Mai 2020 stark an. Für die Saison 2020/2021 wurde so ein Rekordhoch von 81.730 Neuzulassungen verzeichnet.

Deutschland-Urlaub und Aufstelldächer im Trend

Es muss nicht immer das Ausland sein: Unter deutschen Campenden ist das eigene Land immer noch das beliebteste Reiseziel. Im Sommer 2019 entschieden sich laut Statista 29 Prozent für einen Urlaub auf einem deutschen Campingplatz, gefolgt von den warmen Mittelmeerländern Italien (17 Prozent) und Kroatien (14 Prozent). Im Zuge der Reisebeschränkungen seit Beginn der Corona-Krise ist der Andrang sogar noch weiter gewachsen: Im Jahr 2020 wurde eine Nachfragesteigerung von 154 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum für deutsche Campingplätze verzeichnet.

Die meisten Übernachtungen fallen dabei auf Bayern, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Der Trend vom Urlaub im Inland setzt sich auch im Sommer 2022 fort: Laut einer Umfrage im Auftrag des ADAC mit möglichen mehrfachen Antworten steht Deutschland für 63 Prozent der befragten Campenden noch immer an der Spitze der Reiseziele, gefolgt von Italien (55 Prozent), Frankreich und Schweden (beide 49 Prozent).

Was das Alter der Wohnmobil-Besitzenden angeht, ist ebenfalls eine Veränderung zu beobachten: Eine Befragung des CIVD im Jahr 2010 ergab unter Camping-Interessierten ein durchschnittliches Alter von 40-49 Jahren. Inzwischen werden die Campenden laut einem Bericht des ADAC immer jünger.

Vor allem Millennials zwischen 20 und 30 Jahren sowie junge Familien haben den Komfort und das Vergnügen am rollenden Zuhause für sich entdeckt. Besonders beliebt sind in dieser Zielgruppe Kastenwagen und Vans, die sich sowohl im Alltag als auch im Urlaub als praktisch und einsteigerfreundlich erweisen. Mit Blick auf die technische Ausstattung liegen Aufstelldächer im Trend, die den Raum im Fahrzeug nach oben erweitern und den Grundriss kompakt halten.

Mit den Camper Vans der EDITION15 bietet auch der Reisemobilhersteller Carado erstmals ein Aufstelldach als Sonderausstattung an. Mittels einer Teleskopleiter gelangt man problemlos nach oben, wo zwei zusätzliche Schlafplätze auf einer hochwertigen Matratze ein besonderes Zuhause-Gefühl für die Nacht garantieren.

 

24Van

Der Camper Van der EDITION5 mit Aufstelldach. ©Carado

15 Jahre Carado - ein Rückblick

Seit im Jahr 2006 das erste Wohnmobil vom Band gerollt ist, hat sich bei Carado einiges getan. Aus einer Produktpalette von anfänglich vier Reisemobil-Grundrissen und zwei Baureihen ist 2019 ein Vollsortimenter geworden, der mit mittlerweile 22 Grundrissen für alle Bedürfnisse das passende Fahrzeug bereitstellt. Im Innenraum haben sich u. A. bequeme Hubbetten im Grundriss der Teilintegrierten sowie moderne und stimmungsvolle LED-Beleuchtungen über die Jahre durchgesetzt.

Durch die steigende Produktion qualitativ hochwertiger Reisemobile, Vans und Camper Vans konnte 2019 die Marke von 66.666 produzierten Fahrzeugen geknackt werden. Mit den Aufgaben wuchs auch das Team: In den letzten sieben Jahren vervierfachte sich Zahl der Mitarbeitenden, die Anfang 2022 in das neue Hauptquartier in Leutkirch eingezogen sind. Ihre Arbeit zahlt sich mit der Zufriedenheit der Kunden aus. Bereits sechs Mal ging Carado als Gewinner des jährlichen “König-Kunde Award” vom Fachmagazin “Reisemobil International” hervor.

 

Eine Auszeichnung, die Geschäftsführer Julian Manz mit Stolz und Zuversicht in die Zukunft blicken lässt: „Seit über 15 Jahren arbeiten wir mit Leidenschaft daran, mit hochwertigen Fahrzeugen unsere Begeisterung für das Reisemobil zu teilen. Dass unsere Kundinnen und Kunden mit unseren Produkten zufrieden sind, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Diesen wollen wir auch Zukunft weiter bestreiten und so für einzigartige Reisemomente sorgen.”

 

Über Carado
Die Carado GmbH ist ein Unternehmen der Erwin Hymer Group. Carado bietet langlebige und durchdachte Reisemobile, Vans und Camper Vans mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Entry-Segment an. Diese überzeugen mit praktischer und solider Funktionalität, hochwertiger Qualität „made in Germany“ und modernem Design mit cleveren Details. Sie zeichnen sich gleichermaßen durch höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie Komfort und Vielfältigkeit aus. Carado ist die Marke für Familien, Singles, Paare und für alle Menschen, die ein Zuhause für die Zeit unterwegs suchen, einen Ort zum Wohlfühlen, mit dem sie ihre Lieblingsplätze besuchen können und in deren Leben das Reisen eine ganz besondere Rolle spielt.

 

Bericht Sandra Rudhard

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­