DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - Gleich zwei Autofahrer, die mutmaßlich unter dem Einfluss berauschender Mittel standen, hat die Polizei am Donnerstag im Stadtgebiet gestoppt.

 

Gegen 17 Uhr kontrollierten die Beamten einen 28-Jährigen mit dessen Pkw und stellten deutliche Anzeichen auf Drogenbeeinflussung fest. Da auch ein Vortest den Verdacht erhärtete, dass der Mann unter THC stand, musste er die Polizisten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Kurz vor 18 Uhr stoppte eine Polizeistreife einen 30-Jährigen mit seinem Pkw.

Da der Mann ebenfalls deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde auch bei ihm eine Blutentnahme veranlasst. Beide Männer mussten ihren Wagen an Ort und Stelle stehen lassen und sehen nun jeweils einer Anzeige, die ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein stattliches Bußgeld nach sich zieht, entgegen.

Da beide Männer darüber hinaus auch eine kleine Menge illegaler Drogen mit sich führten, gelangen sie außerdem wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige.

 

Presseinformation Polizeipräsidium Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­