DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

LEUTKIRCH – Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Galluskapelle auf dem Winterberg am vergangenen Sonntag bei der Eröffnung der Ausstellung mit Arbeiten der aus Leutkirch stammenden Künstlerin Ilona Amann.

 

Nach zwei Jahre des Verzichts auf Veranstaltungen sei dies ein Moment der Befreiung und der Begegnung, sagte der Vorsitzende des Fördervereis, Bürgermeister a. D. Georg Zimmer in seiner Begrüßung.

Im Gespräch mit dem Kunsthistoriker Dr. Uwe Defreif führte Ilona Amann ein in ihre hochsensible, feinstoffliche Bilderwelt. Amann zeigt in der Rundkapelle auf dem Winterberg noch bis 19. Juni 31 groß- und kleinformatige Arbeiten zum Thema „Heilung“, zumeist Collagen auf der Basis von Textilien. Im Freien zeigt sie eine Installation von Fahnen vor der Kulisse der Alpen.

Das Diepoldshofener Musiker-Ehepaar Emma (Tuba, Geige) und Bernd Geser (Euphonium, Basstrompete) umrahmte die Vernissage musiklisch. Ehepaar Geser und Ilona Amann laden Interessierte zu einer Stunde der Begegnung mit Kunst und Musik am Dienstag, 31. Mai, um 19.00 Uhr in die Galluskapelle ein.

Der Eintritt ist frei.

 

Förderverein Galluskapelle e. V. kam/Foto: Georg Zimmer

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­