DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - Frau geschlagen | Polizeieinsatz in Gaststätte nach Streich | Aichstetten - Polizei stoppt Fahrerin nach auffälliger Fahrweise

 

 

Frau geschlagen

Mehrfach in den Bauch geschlagen haben soll ein 25-Jähriger am Sonntag gegen 4 Uhr einer Bekannten im Campingweg in Ellerazhofen. Vor dem Eingang des Campingplatzes schlug er die 24-Jährige und bedrohte sie außerdem. Während er davonging, brach die deutlich alkoholisierte junge Frau kurz darauf zusammen und musste sich übergeben. Eine Personengruppe, die auf die 24-Jährige aufmerksam wurde, verständigte einen Rettungsdienst. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 25-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung und Bedrohung.

 

Polizeieinsatz in Gaststätte nach Streich

Einen Streich übel genommen hat ein 29 Jahre alter Mann am frühen Sonntag in einer Gaststätte in der Oberen Vorstadtstraße. Während der 29-Jährige an der Bar einschlief, bemalten weitere Gäste sein Gesicht, was den Schlafenden nach dem Aufwachen sehr verärgerte. In seiner Wut griff er herumschreiend nach einer Flasche und zerschlug mehrere Fenster der Gaststätte. Im Anschluss ging er davon und kam kurze Zeit darauf mit einem Messer zurück. Ein 55-jähriger Kneipenbesucher stellte sich dem 29-Jährigen in den Weg und forderte ihn zum Gehen auf. Dieser hantierte vor dem Älteren mit dem Messer und ließ sich erst durch das Eingreifen weiterer Personen dazu bewegen, das Messer fallen zu lassen. Er flüchtete daraufhin. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Bedrohung gegen den 29-Jährigen.

 

Aichstetten - Polizei stoppt Fahrerin nach auffälliger Fahrweise

Eine 53 Jahre alte BMW-Fahrerin haben Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg am Sonntag gegen 16 Uhr auf der A 96 gestoppt. Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei verständigt, nachdem die Frau zunächst auf der B 31 in Schlangenlinien unterwegs gewesen ist und mit ihrem Fahrzeug mehrfach auf die Gegenfahrbahn und in den Grünstreifen geriet. Auf der Autobahn fuhr die 53-Jährige schließlich mit bis zu 200 km/h und wies weiterhin eine unsichere Fahrweise auf. Bei der Kontrolle durch die Polizei stellte sich heraus, dass die Frau mit über 0,5 Promille alkoholisiert war. Die Fahrt endete für sie an Ort und Stelle. Zudem veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme in einem Krankenhaus und beschlagnahmten ihren Führerschein. Die 53-Jährige erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.

 

Polizeipräsidium Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­