DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

bildpreis

Leutkirch - Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) nimmt Anpassungen am Filialnetz vor und schließt im Herbst acht ihrer 24 Filialen. An den meisten Standorten gibt es ab September alternative Möglichkeiten zur Bargeldversorgung.

In Aichstetten arbeitet die VBAO mit der Kreissparkasse Ravensburg zusammen. Alle Mitglieder und Kunden*innen der VBAO können ab 15.09.2020 kostenlos Geld am Automaten der Kreissparkasse in Aichstetten abheben – die Kosten werden von der Volksbank übernommen.

„Es freut mich sehr, dass einige Mitglieder und Kundeninnen nach dem Bekanntwerden der Schließung unserer Filiale in Aichstetten auf uns zugegangen sind und uns in unserem Vorhaben bestärkt haben. Wichtig war ihnen aber, sich weiterhin vor Ort mit Bargeld versorgen zu können. Wir haben uns nun mit der Kreissparkasse Ravensburg ausgetauscht und eine für uns neue Art der Zusammenarbeit entwickelt. In den Ortschaften Arnach und Aichstetten können die Kundeninnen ab Mitte September am Geldautomaten der jeweils anderen Bankengruppe gebührenfrei Bargeld abheben – ein Gewinn für alle, wie wir finden“, erläutert Josef Hodrus, Vorstandssprecher der VBAO.

Eine ähnliche Kooperation gibt es künftig auch in Amtzell. Hier können die Mitglieder und Kunden*innen der VBAO vor Ort den Automaten – wie jeden Automaten der Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland – der VR-Bank Ravensburg-Weingarten eG nutzen.

Auch die Filiale der VBAO in Seibranz wird demnächst geschlossen. Hier besteht bereits über die BAG die Möglichkeit, im Rahmen eines Einkaufes Bargeld mitzunehmen. Dasselbe Modell gibt es in Haisterkirch über die Bäckerei Hermann im Dorfladen sowie in Christazhofen im Edeka Kempter. Ähnliche Modelle mit Händlern vor Ort sind schon mehrere Jahre erfolgreich im Einsatz.

„Wir sind stolz auf den guten Draht, den wir vor allem durch unser VR-BankCard Plus Modell zu unseren Geschäftskundeninnen in der Region haben. Wir danken allen Händlerninnen und Geschäftspartnern*innen, die uns tatkräftig bei der Bargeldversorgung unterstützen“, so Josef Hodrus weiter.

Für den Standort der VBAO am Gänsbühl in Leutkirch im Allgäu besteht ein alternatives Nutzungskonzept. Hier werden interne Abteilungen ihren Platz finden. Der Geldausgabeautomat sowie der Kontoauszugsdrucker im SB-Bereich bleiben weiterhin für Auszahlungen bestehen.

Vorstandssprecher Josef Hodrus betont: „Die Transaktionszahlen auf den Filialen aber auch bei den Selbstbedienungsgeräten gehen stetig zurück – diese Entwicklung müssen wir stets beobachten. Solche Veränderungen erfordern das Verständnis aller. Auch durch die Anpassungen haben wir immer noch ein überdurchschnittlich dichtes Filialnetz sowie kurze Wege zwischen den einzelnen Standorten. Zudem bieten wir neben der persönlichen Beratung vor Ort zahlreiche weitere Kontaktwege zu uns – sei es per Telefon, E-Mail, Online-Banking und vieles mehr.“

 

Pressemitteilung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­