DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - 2. Allgäuer Genusstour am Sonntag, 13.09.2020 von 11 - 17 Uhr. In und um Leutkirch herum gibt es viel zu entdecken. Es gibt speziell draußen auf dem Land ein Vielzahl an Genüssen.

Die Stadt Leutkirch und der ehrenamtliche Arbeitskreis Allgäuer Genusstour lädt Einheimische und Urlauber erneut ein eine Entdeckungs-Tour raus aufs Land zu machen. Die erfolgreiche Premiere der „Allgäuer Genusstour“ fand im Herbst 2018 statt. Genusshandwerker wie z. B. die Metzger und die Bäcker produzieren beste Allgäuer Wurst- und Brotspezialitäten.

Auf den Bauernhöfen kümmern sich Landwirte mit großer Leidenschaft um die Herstellung von Milch, Käse, Gemüse, Obst und Fleisch. Viele Gastwirtschaften beziehen einen Großteil ihrer Lebensmittel bei regionalen Produzenten. Neben den leiblichen Genüssen soll es bei der diesjährigen Tour am Sonntag, 13.09. auch Naturgenüsse, wie Wasser, Wiesen und Wälder zu entdecken geben. Zum ersten Mal wird es dieses Jahr, als kleiner Ersatz für die ausgefallene „k4-Nacht“, auch Kunstgenuss geben. Mehrere Künstler öffnen bei der Genusstour ihre Ateliers draußen auf dem Dorf.

Bei der Tour 2018 konnte sich jeder Besucher aus über zwei Dutzend Stationen, die Themen aussuchen, die ihn interessierten. Wie z.B. einen modernen Bauernhof mit Melkroboter anschauen, sich erklären lassen warum Bienen wichtig für die Landwirtschaft sind, beim Bäcker über die Schultern schauen wie er Brot backt, dem Fischzüchter zuhören was der Vorteil des regionalen Fisches ist, erkunden warum der Biber auch Probleme bereiten kann oder sich zeigen lassen wie Streuwiesen gepflegt werden.

Aktuell haben sich beim Organisationsteam um Sabine Merk und Christian Skrodzki schon über ein Dutzend verschiedene Stationen angemeldet. „Wir suchen noch nach weiteren Stationen damit sich die Besucher auf viele verschiedene Orte verteilen“, sagt Laura Holzhofer, die in der Stadtverwaltung das Projekt Kernig betreut. Interessierte Aussteller wie Bäckereien, Landwirte, Künstler, Gastwirte, Imker usw., die gerne auch aus angrenzenden Ortschaften wie z.B. Altmannshofen, Frauenzell, Muthmannshofen oder Kreuzthal kommen dürfen, informieren sich bitte direkt bei Sabine Merk, Christian Skrodzki oder Laura Holzhofer oder unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In Zeiten von Corona, kommt der Allgäuer Genusstour zugute, dass es eine dezentrale Veranstaltung ist, die größtenteils nicht in geschlossenen Räumlichkeiten stattfindet. Selbstverständlich müssen an den einzelnen Stationen die Corona-Hygieneregeln eingehalten werden. Die Gäste sind herzlich eingeladen zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Privat-PKW zu den Stationen zu reisen.

Weitere Infos finden Interessierte unter www.allgaeuer-genusstour.de

 

Presseinformation Allgäuer Genusstour 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­