DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Herlazhofen (Leserbrief) - Sehr geehrter Herr Dr. Karl Lauterbach!
Sehr geehrte Damen und Herren!
Eigentlich sollte ich Ihnen nicht schreiben, denn bei einer betrieblichen Weiterbildung vor vielen Jahren erklärte man mir, dass Briefe, die sich über eine halbe DIN A 4 Seite erstrecken nur überflogen oder gar nicht gelesen werden oder gleich im Papierkorb landen. Wenn ich Ihnen aber trotzdem schreibe, dann hoffe ich, dass Sie als aufrichtiger und pflichtbewusster Politiker bei mir mit meinem Schreiben eine Ausnahme machen.

Dafür herzlichen Dank!

Mein Hindernislauf zu einer anstehenden Hüft-OP am Dienstag, 12.07.2022, 6.30 Uhr.

Voraussetzung ein gültiger PCR-Test, Information vom Krankenhaus am 06.07.2022.

  • bei der Teststelle Leutkirch Termin: Montag 9.00 Uhr


Kosten vorab bezahlt 139,00 €

  • Nachfrage bei der Krankenkasse: keine Kostenerstattung möglich
  • Information vom Gesundheitsamt Ravensburg: 2 berechtigte Arztpraxen in Leutkirch und 1 in Bad Wurzach, aber am Wochenende geschlossen!
  • Info von kassenärztlicher Vereinigung: Rücksprache mit dem Hausarzt in Nürtingen (am Wochenende ebenso keine Testmöglichkeit)
  • Einzige Testmöglichkeit: Testzentrum Memmingen
  • Termin am Sonntag, 10.07.2022, 11.00 Uhr, Testergebnis erscheint nach 24 Stunden auf dem Handy
  • Montag, 11.07.2022 10.00 Uhr bei der Patientenaufnahme in der Klinik Tettnang, noch kein Testergebnis, deshalb keine Aufnahme!!
  • Warten bis 18.00 Uhr vor der Klinik
  • Aussage vom Labor: Auswertung wurde erst am Montag 7.00 Uhr begonnen!
  • Nach Rücksprache mit der Station nach Hause gefahren, um am Dienstag 5.45 Uhr wieder in der Klinik zu erscheinen, mit gültigem Testergebnis
  • Ergebnis kam am Montag, 11.07.2022 um 21.30 Uhr
  • Erfolgreiche OP am Dienstag, 12.07.2022 wie geplant um 6.30 Uhr

 

In der Zwischenzeit bin ich aus der Klinik und Reha Argentalklinik Neutrauchburg entlassen. Die Anwendungen, die Unterbringung, die Verpflegung und das gesamte Drumherum waren ok, trotz der großen Personalknappheit und den Coronaeinschränkungen.

Erlauben Sie mir nun die Frage, wie Patienten, die mit dem Umgang von Handy und deren moderner Technik nicht so vertraut sind , an einen PCR-Test für eine erforderliche Operation kommen?

Abschließend wünsche ich Ihnen bei all Ihren Entscheidungen ein glückliches Händchen und dass die Bevölkerung auch alles versteht, was Sie anordnen und beschließen und immer wieder eine helfende Hand findet, die ihnen bei Problemen uneigennützig zur Seite steht und hilfreich unter die Arme greift.

 

Mit freundlichen Grüßen
Helge Balmberger

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­