DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Region - Insgesamt 35 Auszubildende und Studierende der Genossenschaftsbanken zwischen Allgäu, Ravensburg, Bodensee und Sigmaringen feierten kürzlich ihre Lossprechung im Rahmen einer ganz besonderen Feierstunde. Wie in jedem Jahr wird für diese Feier ein besonderer Ort gesucht. Diese fand im lockeren Ambiente im Ristorante und Club „Kantine“ in Ravensburg statt.

Die 10 Volks- und Raiffeisenbanken in der Bezirksvereinigung investieren nach wie vor überdurchschnittlich in die Ausbildung. Die aktuell 100 Auszubildenden und DHBW-Studierenden entsprechen einer Ausbildungsquote von erfreulichen 10%.

Klaus Remensperger, Vorstand der Bezirksvereinigung, betonte bei der Feier den nach wie vor hohen Stellenwert der Ausbildung bei den VR-Banken, aber auch für die Region: „Eine gute Ausbildung ist das Wichtigste für Ihren weiteren beruflichen Erfolg. Diesen soliden Grundstein haben Sie nun gelegt, jetzt geht es darum, darauf aufzubauen. Mit den internen Weiterbildungsmöglichkeiten der VR-Banken gibt es viele Möglichkeiten sich weiter zu qualifizieren. Vom Auszubildenden zum Vorstand – wir können diese Perspektive bieten.“

„Aber heute soll erst einmal das Feiern im Vordergrund stehen“, sagte Klaus Remensperger, „und deshalb feiern wir heute Abend gemeinsam.“ Als Dank der Banken für ihre Absolventen und Ausbildungsleiter gab es ein genussvolles Menü und beeindruckende Zauberkünste von „Mirakuli“, der für einen besonderen Abend sorgte.

 

Pressemittelung der VR-Banken
Bild: Joachim Dufner

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­