DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - Nach Kontrolle in Haft | Gegen Baum geprallt - zwei Personen verletzt | Polizei findet bei Durchsuchung Drogen

 

 

Nach Kontrolle in Haft

In einer Justizvollzugsanstalt endete am Mittwoch für einen 42-Jährigen eine Verkehrskontrolle des Verkehrsdienstes Kißlegg. Die Beamten stoppten den Fahrer eines Zustellfahrzeugs gegen 10 Uhr auf der A 96 und stellten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 42-Jährigen fest. Weil ein Test einen Wert von deutlich über einem Promille ergab, musste der Mann im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Führerschein des 42-Jährigen gefälscht war und gegen ihn zwei Vollstreckungshaftbefehle bestanden. Die Beamten brachten den Mann in der Folge in eine Haftanstalt und zeigten ihn unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Trunkenheit im Straßenverkehr an.

 

Gegen Baum geprallt - zwei Personen verletzt

Zwei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 23 Uhr in der
Zeppelinstraße ereignet hat. Aus noch ungeklärten Gründen kam der 19 Jahre alte Lenker eines Kia Picanto auf seinem Weg in Richtung Wurzacher Straße nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum sowie einen Zaun. Durch die wuchtige Kollision wurden der 19-Jährige und sein gleichaltriger Beifahrer leicht verletzt, der Rettungsdienst brachte die beiden in umliegende Krankenhäuser. Um den Wagen kümmerte sich ein Abschleppunternehmen.

 

Polizei findet bei Durchsuchung Drogen

Gut ein Kilogramm Marihuana haben Beamte des Polizeireviers Leutkirch bei einer Durchsuchung am Dienstagabend in einem Unterkunftsgebäude in der Straße "Im Schleifrad" gefunden und beschlagnahmt. Anlässlich eines anderweitigen Ermittlungsverfahrens konnten die Polizisten eindeutige Hinweise erlangen, dass in der Unterkunft schwunghafter Handel mit illegalen Substanzen betrieben wird. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung stießen die Ermittler schließlich auf die beträchtliche Menge Rauschmittel und ermitteln nun gegen zwei 26 und 35 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmittel. Der Straßenhandelswert der aufgefundenen Drogen beträgt gut 12.000 Euro.

 

Polizeipräsidium Ravensburg

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­