DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - Über einen spontanen Besuch von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle freuten sich die Mitarbeitenden und Bewohner des Seniorenzentrums der Zieglerschen Am Ringweg. Herzlich begrüßt wurde er von Regionalleiter Gerhard Straub und von Einrichtungsleitung Nadja-Jeannine Glöckner.

„Unser Bedarf an Angeboten für pflegebedürftige Senioren in Leutkirch ist groß. Wir freuen uns, dass die Altenhilfe der Zieglerschen in unserer Stadt mit einem so breiten Angebot vertreten ist“, erklärte Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle.

Neben 75 hellen und modernen Einzelzimmern für die Dauer- und Kurzzeitpflege bietet die Altenhilfe der Zieglerschen seit Anfang des Jahres wieder einen Ambulanten Pflegedienst in Leutkirch. Die Mitarbeitenden des Pflegedienstes kommen zu den Senioren nach Hause und bieten hauswirtschaftliche und pflegerische Leistungen an. Voraussichtlich am 1. Juli wird auch die Tagespflege des Seniorenzentrums wieder eröffnet. Sie bietet für ältere Menschen Abwechslung, ein geselliges Miteinander und Förderung ihrer Kompetenzen. Für pflegende Angehörige bietet sie eine Entlastung im Alltag. Die Kosten für dieses Angebot übernimmt auf Antrag in der Regel ganz oder teilweise die Pflegekasse.

Regionalleiter Gerhard Straub dankte Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle für seinen Besuch und wies auf den aktuell großen Bedarf nach Mitarbeiterwohnraum hin. Auf Wunsch könne auch die Altenhilfe der Zieglerschen die Wohnungen anmieten.

Ebenfalls gesucht werden Betreuungskräfte und Pflegehelfer. „Auch Quereinsteiger sind herzlich willkommen“, erklärte Einrichtungsleitung Nadja-Jeannine Glöckner. Wer sich interessiere könne sich niederschwellig direkt im Haus oder im Personalbereich der Zieglerschen in Wilhelmsdorf melden.

Die Zieglerschen sind ein traditionsreiches Sozialunternehmen mit Sitz im oberschwäbischen Wilhelmsdorf und rund 60 Standorten in Baden-Württemberg. Mehr als 3.300 Mitarbeitende betreuen pro Jahr etwa 8.300 Menschen in den Hilfearten Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hör-Sprachzentrum, Jugendhilfe und Suchthilfe auf Grundlage des christlichen Leitbilds der Zieglerschen.

 

Bild und Bericht: Annette Scherer

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­