DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch - Bürgerbeteiligungsprozess startet. Jeder kann Hinweise geben, was - wo - wie im Stadtkern Leutkirch neugestaltet werden soll.

Die Stadt Leutkirch möchte die zentralen Straßen und Plätze im Stadtkern Leutkirch schrittweise im Bereich des Sanierungsgebiets „Entlang der Eschach“ aufwerten. Auch der Flusslauf der Eschach selbst soll dabei angepackt werden. Konkret umfasst der Planungsbereich die südliche Untere Grabenstraße und die Obere Vorstadtstraße, den Eschachlauf in diesem Abschnitt, große Teile der Marktstraße, den Postplatz, den Marktplatz sowie den Gänsbühl.

Die Neugestaltung zielt darauf ab, dass die Straßenabschnitte, Plätze und das Ufer ein „anziehendes Gewand“ bekommen. Zukünftig soll der Stadtkern angenehmer für Fußgänger und Radfahrer sein, der Verkehrsfluss neu reguliert werden, die öffentlichen Flächen nützlicher für Geschäfte und die Gastronomie sein, sowie der Bereich für die AnwohnerInnen und für BesucherInnen attraktiver werden.

Bereits vorliegende Studien und Gutachten zur Altstadt sowie Anregungen aus Bürgerbeteiligungen werden aufgenommen und die verschiedenen Handlungsempfehlungen weiterentwickelt in ein Neugestaltungskonzept für die Sanierung der öffentlichen Freiflächen einfließen.

Reden Sie im Beteiligungsprozess mit!
Für eine zielführende Sanierung ist es der Stadt Leutkirch besonders wichtig, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern in einem mehrstufigen Beteiligungsprozess zu erkunden, welche Themen bei der Neugestaltung besonders wichtig sind, wo im öffentlichen Straßenraum wenig attraktive Ecken aufgewertet, Schwachstellen behoben und bereits schöne Stellen hervorgehoben werden können. Dafür sind zunächst zwei Beteiligungsmöglichkeiten geplant:

Von Donnerstag 9. Juni bis Freitag 8. Juli 2022 können alle Interessierten den Bereich im Stadtkern auf einem eigenständigen Rundgang erkunden und analysieren. Ein „Erkundungs-Paket“ leitet durch den Rundgang. Organisatorische Hinweise sind unten zu finden.

22. September 2022 Informations- und Diskussionsveranstaltung, ab 18:00 Uhr, in der Festhalle in Leutkirch

Weitere Informationen zu den Beteiligungen finden Sie jeweils rechtzeitig in den lokalen Medien, auf Facebook, Instagram und unter www.leutkirch.de/gemeinsamaufdemweg

Die Hinweise bereiten die Aufgabenstellung für das Neugestaltungskonzept vor.
Hinweise, Ideen und die gesetzten Gestaltungsschwerpunkte werden abgewogenen und anschließend als Planungsgrundlage in die Aufgabenstellung (sog. Auslobung) zur Erarbeitung des konkreten Neugestaltungskonzepts für die Straßen, Plätze und das Eschachufer im Stadtkern Leutkirch einfließen.

Mehrere Planerteams aus Landschaftsarchitekten, Stadtplanern und Verkehrsplanern werden sich im Laufe des nächsten Jahres im Zuge eines nichtoffenen Realisierungswettbewerbs mit dieser Aufgabe befassen und erste Vorplanungen ausarbeiten. Eine Jury aus Vertretern des Gemeinderats, der Stadtverwaltung sowie aus Landschaftsarchitekten, Stadtplanern und Verkehrsplanern wird den besten und sinnvollsten Entwurf auswählen. Dabei sollen auch Bürgervertreter beratend mitwirken können. Die Umsetzung der Neugestaltung wird in mehreren Abschnitten und in enger Abstimmung mit den Anliegern erfolgen.

Für die Begleitung des Beteiligungsprozesses und des Realisierungswettbewerbs wurde das Büro „schreiberplan“ aus Stuttgart beauftragt.

Bürger, Gewerbetreibende und Anwohner, Nutzer und Besucher der Leutkircher Altstadt sind aufgerufen beim Beteiligungsprozess mitzumachen und ihre Hinweise und Ideen für die Neugestaltung mitzuteilen!

Gehen Sie jetzt auf Erkundungstour!

09. Juni bis 08. Juli 2022

Wo gibt es die Erkundungs-Pakete?
Diese können im Rathaus (Marktstraße 26, Zentrale EG, Mo-Fr 8:00-12:00 Uhr, Do auch 14:00-17:30 Uhr) und in der Touristinfo (Marktstraße 32, Mo-Fr 9:00-12:30 Uhr und 14:00-17:00 Uhr) abgeholt werden. Falls eine Abholung in dieser Zeit nicht möglich ist, kann man sich telefonisch unter 07561-87 164 zur Organisation eines Ablageorts außerhalb der Öffnungszeiten melden.

Wie funktioniert die Erkundung des Stadtkerns?
Der Rundgang kann alleine oder in kleinen Gruppen gemacht werden. Für die gesamte Erkundung mit 5 Stationen werden ca. 60-80 Minuten benötigt. Es ist aber auch möglich, sich auf die individuell wichtigen Stationen zu konzentrieren und damit etwas „abzukürzen“. Zu jeder Station gibt es ein kurzweiliges „Arbeitsblatt“ mit kleinen Aufgaben und Fragestellungen zum Ausfüllen. Am Ende des Rundganges sollten diese bis spätestens zum 11. Juli 2022 am Bauamt oder am Rathaus in den Briefkasten geworfen oder in den Touristeninfos abgegeben werden.

Was passiert mit den Hinweisen aus der Erkundung?
Alle Hinweise werden anonym zusammengetragen und zunächst bei der Informations- und Diskussionsveranstaltung vorgestellt.

Mach Sie sich gemeinsam mit der Stadt Leutkirch auf den Weg zu den neuen Straßen, Plätzen und Ufern!

 

07erkundungsleitfaden 1

 

07erkundungsleitfaden 2

Das Erkundungspaket mit dem Erkundungsleitfaden sind im Rathaus und in der Touristinfo erhältlich.

 

Bericht Thomas Stupka

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­