Landkreis Ravensburg

Weingarten/Regional  - Anfang des Jahres hat Rudolf Bindig, lange Jahre Mitglied des Bundestages, zur Problematik des Kiesexportes an den Ministerpräsidenten Kretschmann  einen Brief geschrieben. Dazu hat er jetzt aus dem Staatsministerium von Frau Staatsministerin Schopper eine Antwort erhalten. Zu dieser Antwort hat Rudolf Bindig einen Kommentar verfasst. 

Regional (Leserbrief)  - Es ist schon ziemlich bezeichnend, dass die Damen und Herren des Regionalverbandes "von der Wucht des Protestes gleichermaßen überrascht, enttäuscht und verärgert sind", nachdem schon bei der ersten Anhörung weit über 3000 Einwendungen abgegeben wurden. Die wurden allerdings recht „zügig abgearbeitet", sprich im großen Stil verworfen, um den Zeitplan nicht zu gefährden. Herr Franke sollte schon längst in Rente sein.

Regional (Leserbrief) - Aus Perspektive der Initiative für einen zukunftsfähigen Regionalplan zeigen die Presse-Aussagen der Befürworter des aktuellen Regionalplans in den letzten Tagen auf, wie wenig geeignet Kommunal- und Regionalpolitik auf der Ebene der Regionalplanung sind, um den umweltpolitischen Herausforderungen der Gegenwart zu begegnen. Sie zeigen leider auch auf, dass mit enormer Aggressivität Polarisierung und Diffamierung betrieben wird, um die politische Mehrheit im Ländle zu erhalten, was bisher auch immer gut funktioniert hat.

Landkreis Ravensburg -  Seit der gestrigen Meldung sind 35 Neuerkrankungen und 14 Gesundmeldungen zu verzeichnen. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ravensburg beträgt 37,5. Insgesamt haben Stand heute 3290 Menschen im Landkreis Ravensburg eine Impfung erhalten (hinzu kommen die Impfungen des mobilen Impfteams aus Ulm im Zeitraum vom 04.02.2021 bis 19.02.2021).

Wahlkreis 68 - Am 14. März 2021 wird der 17. Landtag von Baden-Württemberg gewählt. dieBildschirmzeitung befragt die Kandidatin und die Kandidaten im dritten Fragenblock zum Thema regenerative Energien und den Ausbau von Windkraftanlagen in Oberschwaben. Außerdem informieren die Kandidat*innen über ihre Stärken und Schwächen, Hobbies und persönliche politische Ziele. Der Wahlkreis 68 umfasst u. a. aus unserem Lesebereich die Gemeinden Aulendorf, Bad Waldsee, Bad Wurzach, Bergatreute, Kißlegg und Leutkirch.

Landkreis Ravensburg (ots) - u. a. Leutkirch - Garage besprüht | Leutkirch - Stoppstelle überfahren - Unfall | Ravensburg - 47-Jähriger beleidigt Polizisten | Wangen - Rauchentwicklung löst Feuerwehreinsatz aus

Bad Waldsee - Am Krankenhaus Bad Waldsee ist ein zweites Notstromaggregat in Betrieb genommen worden. „Die Sorge bei Stromausfällen, ob das Notstromaggregat richtig funktioniert, gehört nun der Vergangenheit an“, freut sich Daniel Tietz, der Technische Leiter des Krankenhauses. Rund eine Million Euro ist in die verbesserte Sicherheit der Stromversorgung investiert worden.

Ravensburg - Ab kommenden Montag, den 22. Februar 2021 wird im Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund wieder das volle Fahrplanangebot angeboten, mit nur wenigen Ausnahmen in den Abend- und Nachtverkehren. In der Schülerbeförderung sind zudem vereinzelte zusätzliche Verstärkerbusse im Einsatz.

Bad Wurzach - Die Bürgerinitative (BI) Landschaftssschützer Oberschwaben-Allgäu e. V. mit Sitz in Dietmanns hat an alle Stadträte und Stadträtinnen einen Offenen Brief geschrieben, in dem die alsbaldige Behandlung des Themas "Windkraft" in einer Gemeinderatssitzung gefordert wird. Die BI sieht die von Streusiedlung geprägte Flächengemeinde Bad Wurzach in besonderer Weise betroffen. Unter anderem kritisiert sie die unterschiedlichen Abstandsregelungen (700 m bei geschlossenen Ortschaften; bis zu 450 m außerhalb geschlossener Ortschaften); es könne nicht sein, dass die Menschen in den Einöden und Weilern schlechter geschützt seien als die Bewohner geschlossener Ortschaften. Hier der Brief im Wortlaut:

Ravensburg - Für die Oberschwaben, die neben den Langzeitverletzten Pawel Dronia, James Bettauer und Mathieu Pompei auch noch auf den angeschlagenen Daniel Stiefenhofer verzichten mussten, war der Start in die Partie durchaus knifflig. Bereits in der 2. Spielminute öffnete sich für Joshua Samanski die Strafbanktür, das nachfolgende Powerplay konnte Dresden allerdings nicht nutzen.

­