Ravensburg – Vetter, Partner globaler Pharmaunternehmen für die Herstellung teils lebensnotwendiger Medikamente, erweitert und modernisiert aktuell den Produktionsstandort Schützenstraße. Hierbei kann es im Zeitraum von Dienstagnachmittag, 17. Mai, bis einschließlich Donnerstagabend, 19. Mai zur Entwicklung starker Dampfwolken in höherer Lautstärke kommen.

 

Es handelt sich um reinen, ungefährlichen Wasserdampf. Dieser stammt von einer neuen Dampferzeugungsanlage, die für den regulären Betrieb vorbereitet wird. Sie erweitert die bestehende Gebäudetechnik des Produktionsstandortes.

Im Rahmen der Inbetriebnahme finden Belastungs- und Sicherheitstests statt. Von deren Verlauf hängen Anzahl und Zeiten der entstehenden Dampfwolken ab. Selbstverständlich bemüht sich Vetter gemeinsam mit den beauftragten Dienstleistern, die Arbeiten so durchzuführen, dass die Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden.

Der Pharmadienstleister bittet darum, etwaige Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Bei Fragen können sich Anwohner gerne an das Unternehmen wenden.

 

Presseinformation Vetter Pharma International GmbH

 

­