Wangen - Vier Verletzte und hohen Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag kurz nach 17.00 Uhr auf der L320 zwischen Wangen und Neuravensburg ereignet hat.

Ein 78 Jahre alter Hyundai-Fahrer, der aus Richtung Primisweiler an die Kreuzung heranfuhr, bog nach links in Richtung Wangen auf die L320 ein und nahm dabei einer Renault-Fahrerin die Vorfahrt, die nach Neuravensburg unterwegs war. Diese versuchte zwar noch auszuweichen, prallte aber gegen die Fahrertür des Unfallverursachers.

Dieser wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sowohl der 78 Jahre alte Unfallverursacher als auch ein 14 Jahre alter Beifahrer im Renault wurden aufgrund der schwere ihrer Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Eine 79-jährige Beifahrerin im Hyundai sowie die 53-jährige Renault-Lenkerin erlitten ebenfalls schwere Verletzungen und wurden mit Rettungswagen in Kliniken transportiert. Ein Hund, der sich im Hyundai befand, wurde von der Polizei vorübergehend in ein Tierheim gebracht. Durch die Kollision entstand an den Pkw ein Sachschaden von insgesamt rund 18.000 Euro. Die Straße war zurUnfallaufnahme für längere Zeit gesperrt.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

­