Wangen/Kempten - Die Fachkliniken Wangen, die zu den Waldburg-Zeil Kliniken gehören, und der Klinikverbund Allgäu kooperieren zukünftig auf dem Gebiet der Lungenheilkunde.

Wer schwer – zum Beispiel an Krebs – erkrankt, wünscht sich die bestmögliche Behandlung. Gleichzeitig sollen Angehörige unkompliziert zu Besuch kommen können – am liebsten Spitzenmedizin relativ wohnortnah. Das erfordert ein hohes Maß an fachspezifischer Expertise, umfangreiche Diagnostik und Therapiemöglichkeiten, eine innovative und stabile Infrastruktur sowie konstante personelle fachliche Kompetenz. Insbesondere in ländlich strukturierten Regionen wie dem Allgäu ist es sinnvoll, die notwendige Fachkompetenz auf wenige Zentren zu konzentrieren, die sich zudem idealerweise durch gemeinsame Zusammenarbeit ergänzen bzw. befruchten.

Aus diesem Grund haben sich die Fachkliniken Wangen und der Klinikverbund Allgäu zum Ziel gesetzt, in gemeinsamer Zusammenarbeit, die Versorgung von Patienten mit Lungenerkrankungen im Allgäu zum Wohle der Patienten dauerhaft zu verbessern. Auftakt für die zukünftige Zusammenarbeit waren die von beiden Klinikträgern veranstalteten 7. Allgäuer Lungentage, die am Samstag, dem 2. April mit einer Fort- und Weiterbildungsveranstaltung für Fachpublikum endeten.

In einem ersten Schritt soll insbesondere in der Thoraxchirurgie die Versorgung im Allgäu ausgebaut und spezifiziert werden. Unter der standortübergreifenden Leitung von Chefarzt PD Dr. Robert Scheubel, Leiter des Lungenkrebszentrums Wangen – Allgäu / Oberschwaben und Leiter des thoraxchirurgischen Kompetenzzentrums an den Fachkliniken Wangen werden die Fachkliniken Wangen und der Klinikverbund Allgäu personell eng zusammenarbeiten und sich ihr medizinisches Fachwissen gegenseitig zur Verfügung stellen.

Patienten mit großen thoraxchirurgischen Eingriffen, wie z.B. der operativen Behandlung des Lungenkarzinoms, können so vollumfänglich mit modernsten Behandlungsmethoden in der Region versorgt werden; Gemeinsame Tumorboards und Behandlungsplanungen ermöglichen, dass neben dem Standort Wangen zukünftig auch vermehrt am Standort Kempten thoraxchirurgische Eingriffe stattfinden. Für Patienten wird dadurch vieles einfacher. Sie profitieren von nahtlosen Übergängen und gleichen Ansprechpartnern.

„Wir wollen den Patienten eine optimale Versorgung auf zentrumsspezifischem Niveau anbieten“, sind sich Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Pneumologie am Klinikum Kempten und PD Dr. Robert Scheubel, Chefarzt für Thoraxchirurgie an den Fachkliniken Wangen einig.

„Dies gelingt uns durch Konzentration der erforderlichen Strukturen auf wenige Standorte, so dass dann am jeweiligen Standort ausreichend personelle wie infrastrukturelle Ressourcen wie auch eine ausreichende Fallzahl vorhanden sind, um das erforderliche Qualitätsniveau gewährleisten zu können“, bestätigen Dr. Quirin Schlott, Klinikdirektor der Fachkliniken Wangen und Markus Treffler, Geschäftsführer des Klinikverbundes Allgäu.

 

31Prof. Dr. Christian Schumann CA Pneumologie 2

Prof. Dr. med. Christian Schumann, Chefarzt für Pneumologie, Klinikverbund Allgäu. Bildrechte: Klinikverbund Allgäu

 

Bericht Kirsten Boos

Bild Klinikverbund Allgäu

Bild Waldburg-Zeil Kliniken Wangen

 

­