Baden-Württemberg - Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges: „Mit der Hotline wollen wir den Menschen gerade jetzt eine schnelle und unbürokratische Unterstützung anbieten.“

 

Neben dem Informationsangebot auf der Webseite des Ministeriums, insbesondere mit wichtigen Fragen (FAQ) zu Flüchtenden aus der Ukraine hat das Ministerium der Justiz und für Migration auch eine telefonische Hotline eingerichtet. Diese ist mit russisch und ukrainisch sprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt und unter der Nummer 0800 70 22 500 erreichbar.

Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges sagte: „Die überwältigende Hilfsbereitschaft der Menschen in Baden-Württemberg für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die wir in den vergangenen Wochen erfahren, ist beeindruckend.

Wir wollen möglichst umfassend Informationen bereitstellen, mit unserem Informationsangebot auf der Homepage, aber auch mit einer Hotline für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in Baden-Württemberg.“ Seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine sind inzwischen rund 8.100 Flüchtende aus der Ukraine in den Erstaufnahmeeinrichtungen Baden-Württembergs angekommen, so die Ministerin.

Die vom Ministerium der Justiz und für Migration eingerichtete Hotline ist mit russisch und ukrainisch sprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besetzt und werktäglich zwischen 8:30 und 17:00 Uhr telefonisch unter folgender kostenlosen Rufnummer erreichbar: 0800 70 22 500.

 

Pressemitteilunh Ministerium der Justiz und Für Migration Baden-Württemberg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­