Kreis Ravensburg – Landkreis erhält Bundeskulturförderung für #kulturdiefehlt. Seit Ende Mai steht fest: Das Projekt #kulturdiefehlt – Kultur OpenAir im Landkreis Ravensburg wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Die Bürgerinnen und Bürger aus der Region dürfen sich auf zahlreiche Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten freuen.

Die Kulturstiftung des Bundes hatte das antragsoffene Förderprogramm Kultursommer 2021 im Frühjahr kurzfristig ausgelobt und 30,5 Millionen Euro für Landkreise und kreisfreie Städte zur Verfügung gestellt. Schnell war klar:

Der Landkreis Ravensburg wird sich mit einem innovativen und kooperativen Vorhaben bewerben: Mit #kulturdiefehlt ist ein Gemeinschaftsprojekt entstanden, das mehrere Kommunen und Projektpartner/innen einbindet und kreative Kulturprojekte ermöglicht. Die im ganzen Landkreis verteilten Stationen ermutigen Bürger/innen, über die eigenen Stadtmauern hinweg Kulturveranstaltungen zu entdecken.

Mit #kulturdiefehlt soll das reiche Kulturleben der Region nach einer Zeit des Stillstands neu beflügelt werden. Die Stationen liegen im Norden (Aulendorf), Osten (Leutkirch), Süden (Isny) und Westen (Ravensburg, Weingarten) des Landkreises.

Das Projekt #kulturdiefehlt verknüpft demnach die verschiedenen landschaftlichen Prägungen der Region. Die Innenstädte werden zur Bühne und zu Orten der Begegnung und des Austausches. Ein von der Street Art inspiriertes „Big Picture“ verwandelt Ravensburg zum Beispiel mit einer Mitmach-Aktion für mehrere Wochen in eine Galerie.

Junge Kreative, Kunst- und Kulturschaffende runden das bunte Bild ab. In einer Pop-Up Galerie in der Isnyer Innenstadt etwa können Künstler/innen verschiedener Sparten niedrigschwellig ihre Werke präsentieren und mit Passant/innen ins Gespräch kommen.

Das Gemeinschaftsprojekt #kulturdiefehlt möchte möglichst viele Auftrittsmöglichkeiten für Künstler/innen unterschiedlichster Sparten ermöglichen. Im Landkreis entstehen zahlreiche kleine und große Freilichtbühnen. Im Innenhof von Schloss Aulendorf bietet die Bühne Platz für Lesungen, Kleinkunst und bildende Kunst. Auf der Kulturbühne auf dem Hofgut Nessenreben in Weingarten wird neben Musik ebenfalls Literatur, Kabarett und Artistik dargeboten. Das für Familien entwickelte Kulturpicknick in Isny überrascht mit einem gemischten Programm aus Kindertheater, Clownerie, Kleinkunst und Konzerten.

Die beteiligten Städte und der Landkreis ermutigten lokale und regionale Kulturakteur/innen, ihre Ideen einzubringen und sich untereinander zu vernetzen: So stemmen etwa zahlreiche engagierte Kulturakteur/innen gemeinsam mit der Stadt Ravensburg die OpenAir Bühne am Hirschgraben am Rande der historischen Innenstadt. Die übrigen Freilichtbühnen sind im hügeligen Voralpenland rund um Leutkirch im Allgäu im Rahmen eines kulturellen Radparcours zu finden.

Das Kulturprojekt #kulturdiefehlt möchte nicht nur das klassische Kulturpublikum erreichen, sondern auch neues hinzugewinnen. Auf die zahlreichen Aktionen und Kultur-Begegnungen darf man gespannt sein. Eines scheint schon jetzt gewiss: Kultur fehlt, aber im Landkreis Ravensburg nicht mehr lange.

Die #kulturdiefehlt-Programmpunkte finden alle im Freien statt und halten das Infektionsrisiko mit umfassenden Hygienekonzepten so gering wie möglich.

Kontakt: Kulturbetrieb Landkreis Ravensburg, Tel.: 0751 / 85 9510, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­