Kisslegg

Man muss sich schon wundern, wo überall sich die Christlich Demokratische Union an die Spitze der Bewegung setzt. Jetzt hat der CDU-Stadtverband Bad Waldsee zur Hauptversammlung geladen und dabei in eilfertiger Über-Correctness sich an „alle Mitgliederinnen und Mitglieder“ gewandt.

Bad Waldsee - Jedes Jahr werden in Deutschland mit dem ersten Wiesenschnitt schätzungsweise 100.000 Rehkitze verstümmelt und erleiden einen schrecklichen Tod. Die Wildtierrettung Bad Waldsee e.V. tut was dagegen. Hier ein Bericht von DBSZ-Reporter Erwin Linder, der an einem frühen Morgen dabei war. Am Ende des Artikels finden Sie ein beeindruckendes Video, das zeigt, wie ein im hohen Gras verstecktes Kitz mit Hilfe einer Wärmebildkamera aufgespürt und dann an einen sicheren Ort verbracht wird.

Leutkirch - Nur noch den Tod feststellen konnten die Rettungskräfte am Montag kurz nach 18 Uhr bei einer 53-Jährigen, die beim Eintreiben von Vieh mutmaßlich von einem Bullen angegriffen worden war.

Leutkirch - Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr und den pandemiebedingten Umständen zum Jahresbeginn hat sich die Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) dazu entschieden, ihren Mitgliedern das sogenannte Mitgliederforum erneut digital anzubieten. Insgesamt 3.233 Mitglieder hatten sich dazu angemeldet.

Auf den Bahnstrecken zwischen dem Allgäu, dem Schussental und dem Bodensee soll der Regionalverkehr ausgebaut werden. Dies vereinbarten die Landkreise Ravensburg, Bodenseekreis und Lindau sowie der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben mit dem Land am heutigen Montag (20. Juni) in einer Absichtserklärung. In einer Machbarkeitsstudie sollen die einzelnen Projekte detailliert beschrieben und es soll ein Zeitplan für ihre Umsetzung aufgestellt werden. Dazu gehört auch der Ausbau der Infrastruktur – beispielsweise die Elektrifizierung der Strecke Aulendorf – Kißlegg.

Arnach - Es war wieder ein schönes Fronleichnamsfest in Arnach. Mit Musik und Fahnen feierte die Ulrichsgemeinde den „Herrgottstag“. Nachdem es in den Pandemie-Jahren 2020 und 2021 keine Prozession und mithin auch keine Straßenaltäre gegeben hatte, gab es 2022 quasi einen Neustart mit etlichen Änderungen. Nach wie vor werden in Arnach vier Altäre geschmückt.

Durlesbach - Was heute noch besungen wird, war bis 1984 Realität: der Zug-Halt in Durlesbach. Und bis 1975 verkehrten sogar noch Dampfloks auf der romantischen Strecke im Schussentobel.

Kißlegg - Jeden dritten Sonntag im Juni findet der Schlosserlebnistag statt. Besonders für Familien soll es ein Tag sein der für Spiel und Spaß steht.

Kisslegg - Dass eine Zimmerdecke alle paar Jahre neu gestrichen werden muss ist allgemein bekannt. Was aber, wenn eine solche Decke dreihundert Jahre alt und bemalt ist, einen ganzen Saal überspannt, wegen den Stuckverzierungen viele Tonnen wiegt und sich Risse bilden? Dann müssen Profis ran.

Engerazhofen - Wir wollen jeden Sonntagabend um 18 Uhr in der Mulde bei unserer La Salette-Kapelle den Rosenkranz beten und unser Land, Europa und die ganze Welt der Mutter Gottes anvertrauen, ihre Hilfe erflehen und durch sie bei Gott erbitten, allen Menschen Einheit und Friede zu schenken.

Uttenhofen (sita) - Ein paar Häuser in hügeliger Allgäu Landschaft – das ist Uttenhofen mit viel Wiesen und Wald ringsherum. Hier wurde von musikbegeisterten Bürgern und Vereinsmitgliedern schon vor Jahren in Eigenleistung ein ideales Festival-Areal geschaffen, hier können Partygäste im Zelt oder Camper auf der Wiese übernachten, inklusive Strom, Wasser und Handyempfang. Nicht nur das dreitägige Keltic-Festival „Folk im Allgäu“ fand hier Mitte Juni bereits zum 9. Mal statt, ab kommenden Donnerstag (16. Juni) lockt das bekannte AAARGH-Festival mit zahlreichen Heavy-Metal-Bands und entsprechendem Ambiente die Fans aus ganz Deutschland hierher, zwischen Leutkirch und Wangen. Seit Wochen ausverkauft.

­