Kisslegg - Mutmaßlich, weil er mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war, ist der Fahrer eines Mercedes Benz am Dienstag gegen 17.00 Uhr bei Waltershofen von der K 8025 abgekommen.

In einer langgezogenen Linkskurve in Fahrtrichtung Leutkirch kam der Mann mit seinem Wagen zunächst ins Bankett und geriet beim Gegenlenken ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Mercedes nach links von der Kreisstraße ab, durchbrach einen Gartenzaun und kam im Garten eines Wohnhauses zum Stehen.

Die Insassen des Unfallwagens öffneten kurzerhand das Gartentor und fuhren weg.

Eine Streifenwagenbesatzung traf den 36-jährigen Fahrer sowie dessen Beifahrer und den beschädigten Mercedes am Ortseingang Waltershofen an, wo die beiden Männer in Streit geraten waren.

Da die Beamten bei dem 36-Jährigen deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss feststellten und ein Schnelltest positiv auf mehrere Drogenarten reagierte, musste der Mann die Polizisten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten.

Er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen Verkehrsunfallflucht und Fahrens unter Drogen mit Unfallfolge rechnen.

Weil er zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wird er zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

 

Polizeipräsidium Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­