Wilhelmsdorf - Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriges Kind schwer verletzt wurde, hat sich am Freitagmittag gegen 12 .00 Uhr in der Zußdorfer Straße in Wilhelmsdorf ereignet.

Der Bub war mit seinem Cityroller unterwegs und fuhr bei einer Fußgängerampel,
die für ihn Rot zeigte, unvermittelt auf die Fahrbahn, um die Straße zu überqueren. Ein vom Kreisverkehr kommender 30 Jahre alter Seat-Fahrer leitet zwar unmittelbar eine Vollbremsung ein und versuchte durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern, erfasste das Kind jedoch seitlich. Der7-Jährige wurde in der Folge zu Boden geschleudert, zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der 30-Jährige erlitt einen Schock. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat der Verkehrsdienst Sigmaringen übernommen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­