Ravensburg - Insgesamt vier Autofahrer waren am Dienstag gegen 13 Uhr an einem Unfall in der Karlstraße beteiligt, dessen Ursache ein 73-jähriger VW-Lenker gesetzt hat.

 

Der Fahrer war in Richtung Ulmer Straße unterwegs, als er kurz vor einer Ampelanlage von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln wollte. Dabei stieß er beim Einscheren mit dem Fiat einer 55-Jährigen zusammen. Im Anschluss fuhr er auf einen vor dem Fiat fahrenden Golf auf, dessen 42 Jahre alter Fahrer wegen der roten Ampelschaltung abbremste und schob diesen auf einen Seat. Insgesamt entstand an den vier Autos ein Schaden, der sich auf rund 15.000 Euro belaufen dürfte. Verletzt wurde niemand. Der VW des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­