Ravensburg - Rund 130 Aussteller aus ganz Oberschwaben sowie einige überregionale, namhafte Firmen aus den Bereichen Bau, Umbau, Renovierung, energetische Sanierung und Finanzierung zeigten an den drei Messetagen von 08.-10. April auf 3.500 m² Ausstellungsfläche ihr Leistungsspektrum. Mit 6.000 Besuchern wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

 

Unter den Ausstellern waren auch einige Firmen aus Bad Wurzach und Bad Waldsee dabei, die sich freuten endlich auf einer Messe mit potentiellen Kunden wieder in direkten Kontakt treten zu können.

Die Allgäu-Planer präsentierten ihr ganzes Portfolio von Entwurfsplanung über Bauleitung bis hin zur Energieberatung gemeinsam mit Holzbau Krusch unter dem Motto „Alles unter einem Dach“ auf einem Gemeinschaftsstand.

Nur wenige Meter weiter zeigte das Bauinfozentrum Bad Wurzach, das im ehemaligen Bahnhofsgebäude seinen Firmensitz hat, einen Querschnitt durch sein Leistungsspektrum. Auch Farben Gropper war unter dem Dach des Bau-informations Zentrums mit einem kleinen Beitrag vertreten.

Aus Original-Ziegelsteinen bestand der „Verkaufstresen“ des Ziegelwerk Arnach, um den Messebesuchern das komplexe Innenleben eines modernen Ziegelsteines direkt vor Augen führen zu können. Auch die Beton-Elementdecke bzw. die Betonthermix Klimadecke, welche die Kernkompetenz des Ziegelwerk Arnach ausmachen, waren durch ein Blumengesteck effektvoll in Szene gesetzt.

Mit einem großen, edel ausgestatteten Messestand war auch die Weizenegger GmbH vertreten, um ihre Produktpalette Holzhausbau, Modernisierung, Objektbau, Fertighaus, Schlüsselfertigbau dem bereits am Freitag in Strömen vor bei defilierenden Publikum zu präsentieren.

Neben ihrem Kerngeschäft, dem Bau von Kachelöfen, hat die Thier Kachelofen und Heizung GmbH noch weitere Sparten im Programm: Von der Ofenheizung über Wärmepumpen bis hin zu der in der letzten Zeit in die Diskussion geratene Pelletheizung.

Die Max Weishaupt GmbH aus Schwendi präsentierte auf ihrem Stand auf ihrem Stand auch Produkte und Dienstleistungen der Bad Wurzacher Tochter Baugrund Süd: Solarthermie, Geothermie und Wärmepumpen.

Expert Kessler aus Bad Waldsee präsentiert seine Produkte aus dem Bereich e-mobilität: Wallboxen, Ladesäulen Stromtankstellen.

Ebenfalls einen Stand hatte das Polizeipräsidium Ravensburg: Es beriet potentielle Bauherren zu Fragen von Sicherheitstechnik zum Schutz vor Einbrechern.

 

An allen Veranstaltungstagen fanden auch Fachvorträge der ausstellenden Firmen und unabhängiger Expertinnen und Experten im Vortragsforum statt, die Interessierte erstmals fernab der Messe zuhause per Livestream verfolgen konnten. Das Themenspektrum erstreckte sich dabei von „Photovoltaikanlage und Stromspeicher: Wie Sie mit Eigenstrom Geld sparen können“ über „Vorteile der Trinkwasserfiltration“ bis hin zu „Bauherrensemiar to go - Kompaktwissen Bauen und Sanieren“.

Thematisiert wurde an den Messeständen aber auch die Probleme, welche die Situation der Baubranche derzeit stark belasten: Zu dem ohnehin schon lange bekannten Mangel an Fachpersonal, gesellt sich derzeit ein Materialmangel und last but not least geraten durch steigende Zinsen auch viele Häuslesbauer zunehmend unter Druck.

 

Bericht und Bilder Uli Gresser

 

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­