Region - u.a. Ravensburg - Corona-Spaziergang | Ravensburg - Geklaute Vespa aufgefunden | Ravensburg - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht | Wangen - Nach Spiegelstreifer-Unfall nicht angehalten | Bad Waldsee - Unbekannte verschaffen sich Zugang zu Wohnung | Weingarten - Bei Auffahrunfall verletzt

 

 

Ravensburg - Corona-Spaziergang

Einem Aufruf zum sogenannten Corona-Spaziergang folgten am Donnerstagabend ca. 300 Personen, welche sich entgegen des Versammlungsverbotes ab 18:00 Uhr trafen und in Gruppen durch die Innenstadt zogen. Hierbei stellte die Polizei fest, dass die durch die Corona-Verordnung vorgegebene Abstände zwischen den einzelnen Personen nicht eingehalten wurden und die Mehrheit trotzdem keinen MNS trug. Gegen 19:30 Uhr löste sich die nicht angemeldete Versammlung am Frauentor auf. Die Versammlung verlief weitestgehend störungsfrei. Die Polizei prüft das Vorliegen von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten und wird gegebenenfalls entsprechende Ermittlungsverfahren in Absprache mit der Stadt, sowie der Staatsanwaltschaft Ravensburg einleiten.

 

Ravensburg - Geklaute Vespa aufgefunden

Ein bisher unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Vespa aus einer Garage in der Südstadt. Ein Passant teilte dem Polizeirevier Ravensburg dann am Donnerstag mit, dass er im Bereich des
Friedhofes Mariatal eine Vespa aufgefunden habe. Dieser Roller konnte dem
38-jährigen Geschädigten zugeordnet werden. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Ravensburg unter Telefon 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

 

Ravensburg - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Wie nachträglich bei der Polizei angezeigt wurde, kam es am Mittwochnachmittag, gegen 17:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Unteren Burachstraße. Den Angaben des 31-jährigen Geschädigten nach, hatte er seinen Ford Mondeo am rechten Fahrbahnrand in einer Parklücke abgestellt. Aufgrund eines gegenüber haltenden Taxis war die Fahrbahn in diesem Bereich verengt. Trotzdem befuhr ein schwarzer Audi A6, älteres Modell diese Engstelle und streifte dabei den Außenspiegel des Ford. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 100 Euro zu kümmern, setzte der Audi Fahrer seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Audi geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Ravensburg unter Telefon 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

 

Wangen - Nach Spiegelstreifer-Unfall nicht angehalten

Am Donnerstagnachmittag, um 16:00 Uhr kam es auf der Isnyer Straße zu einem Streifvorgang zwischen zwei, sich entgegenkommenden Autos. Hierbei streiften sich die beiden Pkws ihre jeweiligen linken Außenspiegel ab. Der 65-jährige Mazda Fahrer wendete umgehend und versuchte den weiterfahrenden Unfallgegner zu erreichen, konnte den dunklen SUV aber nicht mehr feststellen. Über die genaue Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die Hinweise auf den dunklen SUV geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Wangen unter Telefon 07522/984-0 in Verbindung zu setzen.

 

Bad Waldsee - Unbekannte verschaffen sich Zugang zu Wohnung

Nach einwöchiger Abwesenheit stellten die 33-jährige Bewohnerin und ihr 40-jährige Ehemann am Donnerstag fest, dass unbekannte Täter in ihre Wohnung eingedrungen waren. Dort entwendeten sie nach bisherigen Erkenntnissen einen E-Scooter und Hygieneartikel. Dem nicht genug, beschädigten die Täter dazu noch das Inventar. Eine Schadenshöhe kann bisher nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Tathergang aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Wohngebiet nördlich der Schützenstraße gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Bad Waldsee unter Telefon 07524/4043-0 in Verbindung zu setzen.

 

Weingarten - Bei Auffahrunfall verletzt

Auf der Waldseer Straße kam es am Donnerstag, um 14:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine 31-jährige Frau leichte Verletzungen erlitt. Die Frau fuhr mit ihren 1- und 7 Jahre alten Kindern die Waldseer Straße in Richtung Baienfurt, als sie verkehrsbedingt halten musste. Der ihr folgende 32-jährige Fahrer eines BMW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Opel der Familie auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die Frau leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus weiter untersucht und behandelt wurden. Ihre beiden Kinder blieben unverletzt. Nach bisheriger Schätzung entstand am Opel ein Schaden von 3000 Euro, am BMW von 4000 Euro.

 

 

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­