Region - u.a. Bad Wurzach - Wettermessstation gestohlen | Bad Waldsee - Verkehrsunfall auf Kreuzung | Isny - Unfallflucht - Polizei sucht Fahrer eines weißen Transportfahrzeugs | Ravensburg - Unbekannter Mercedes-Fahrer erfasst Fußgänger und flüchtet - Zeugen gesucht | Kißlegg - Öffentliche Toilette verunstaltet | Ebenweiler - Feuerwehr rückt zu brennendem Kamin aus | Blönried - Einbruch in Sportheim

 

Isny

Unfallflucht - Polizei sucht Fahrer eines weißen Transportfahrzeugs

 Der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Transportfahrzeugs hat sich nach einem Unfall in der Obertorstraße am Dienstag gegen 11.30 Uhr unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Eine entgegenkommende 23-jährige Opel-Lenkerin wich dem Fahrzeug des bislang unbekannten Mannes an einer Engstelle aus und streifte dabei einen geparkten VW. Der Unbekannte setzte seine Fahrt indes unbeeindruckt fort, am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro, am Opel ein solcher von rund 500 Euro. Zeugen des Unfalls, insbesondere eine bislang unbekannte Frau, die sich zu dem Zeitpunkt am Unfallort befunden hat, werden gebeten, sich unter Tel. 07562/97655-0 beim Polizeiposten Isny zu melden.

 

 

Ravensburg

Unbekannter Mercedes-Fahrer erfasst Fußgänger und flüchtet - Zeugen gesucht

Nachdem ein unbekannter Mercedes-Fahrer nach einem Verkehrsunfall am Montag gegen 16.45 Uhr in der Meersburger Straße einfach das Weite gesucht hat und einen 21-Jährigen schwer verletzt zurückließ, ermittelt die Polizei Ravensburg und bittet um Hinweise. Der 21-Jährige rannte im Bereich der Jahnstraße den ersten Ermittlungen zufolge bei Rotlicht über die Straße und wurde dabei vom anfahrenden Pkw-Fahrer erfasst. Der unbekannte Lenker, der mit einem schwarzen Mercedes, mutmaßlich C- oder E-Klasse mit Ravensburger Zulassung, unterwegs war, setzte seine Fahrt im Anschluss einfach in Richtung Weststadt fort, ohne sich um den jungen Mann zu kümmern. Der junge Mann musste zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Zeugen des Unfalls oder Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallflüchtigen geben können, sich unter Tel.
0751/803-0 zu melden.

Bad Wurzach

Wettermessstation gestohlen

Wegen Diebstahls und Sachbeschädigung ermittelt die Polizei, nachdem unbekannte Täter im Zeitraum von Freitag, 10.12.2021, 9 Uhr, bis Montag, 20.12.2021, 15 Uhr, eine am "Bienenlehrpfad" in Bad Wurzach angebrachte Messstation aus der Verankerung gerissen und anschließend entwendet haben. Zudem wurde das Parkgelände im Bereich von Pavillon und Lehrpfad erheblich verschmutzt hinterlassen. Personen, die im genannten Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten sich an den Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564/2013, zu wenden.

Kißlegg

Öffentliche Toilette verunstaltet

Die Trennwände einer öffentlichen Toilette in der Jägerstraße wurden am vergangenen Wochenende von bislang unbekannten Tätern mittels Farbspray verunstaltet. Die Unbekannten sprühten Buchstaben und Schriftzüge auf die Innenwände. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Polizeiposten Vogt ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Tel.
07529/971560 um sachdienliche Hinweise.

Isny

Polizei sucht Zeugen zu Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker hat am Montag zwischen 10.20 Uhr und 10:40 Uhr einen auf dem Parkplatz beim Isnyer Rathaus an der Eberzstraße abgestellten Porsche Cayenne touchiert und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro zu kümmern. Neben dem Pkw des Geschädigten stand ein schwarzer Nissan Navara. Ob dieser in Verbindung mit dem Unfall steht, ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt der Polizeiposten Isny unter Tel. 07562/976550 entgegen.

Ebenweiler

Feuerwehr rückt zu brennendem Kamin aus

In die Königsegger Straße ist am Montagvormittag gegen 10 Uhr die Feuerwehr ausgerückt, nachdem aus dem Kamin eines Wohnhauses offene Flammen schlugen. Die Ursache für die Brandentwicklung in dem Kamin, der erst vor Kurzem seiner vierteljährlichen Kontrolle unterzogen worden war, ist bislang noch nicht geklärt. Glücklicherweise kamen durch den Brand keine Personen zu Schaden. Auch an dem Haus entstanden keine weiteren Beschädigungen.

Bad Waldsee

Verkehrsunfall auf Kreuzung

Gesamtsachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagvormittag gegen 11.30 Uhr an der Kreuzung Kirrlohstraße / Schorrenweg ereignete. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit übersah eine 30-jährige Mitsubishi-Fahrerin, die vom Schorrenweg auf die Kirrlohstraße einbiegen wollte, den VW Passat einer vorfahrtsberechtigten 31-Jährigen. Bei dem Versuch eine Kollision zu verhindern, wich die 31-Jährige nach links aus und prallte dabei auf den Nissan Navara eines ebenfalls 31-jährigen Verkehrsteilnehmers. Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten bei dem Zusammenstoß verletzt. An dem VW Passat entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro, während die Beschädigungen an dem Nissan auf 5.000 Euro beziffert werden.

Wangen im Allgäu

Beim Ausparken kollidiert

Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 9.30 Uhr in der Siemensstraße ereignet hat. Eine 21-jährige BMW-Fahrerin wollte aus einer Parklücke ausparken, übersah hierbei die hinter ihr vorbeifahrende 83-jährige Dacia-Lenkerin und stieß mit dem Fahrzeugheck gegen die rechte Fahrzeugseite des Dacia. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Blönried

Einbruch in Sportheim

Das Sportheim in der Wolpertswender Straße verwüstet haben Unbekannte in der Zeit zwischen Samstag, 11.12.2021, und diesem Montag. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten. Dort warfen sie unter anderem Essensvorräte und diverse Pokale durch das Sportheim und richteten Sachschaden an. Der Polizeiposten Altshausen ermittelt strafrechtlich und bittet Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweis geben können, sich unter Tel. 07584/9217-0 zu melden

 

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­