Biberach – Samstags am Gigelberg: das Sorgen- und Hygiene-Demovolk hat sich erneut zusammengefunden, doch es ist deutlich weniger geworden. 300 Teilnehmer hatten sich die Veranstalter erhofft, doch es sind nur knapp hundert geworden, die Polizei spricht von maximal 150.

Ein gutes Urteil hat sie für die Veranstaltung, es verlief „sehr ruhig“. Einer der Sprecher beklagte, dass die Veranstalter und Kulturschaffenden immer noch keine Perspektive haben. Damit hat er grundsätzlich recht, doch die Kinos dürfen schon wieder öffnen und selbst Künstler können in kleinem Rahmen wieder spielen.

Aber alles braucht eine Anlaufzeit und Ausfälle sind nicht ersetzt worden. Wer die Kulturbetriebe wirklich unterstützen möchte, muss keine solche Kundgebung besuchen, sondern kann zum Beispiel durch Radfahren Unterstützung leisten.: #cyclingforculture, ein Kilometer-Wettstreit gegen die zwei Mountainbike-Profis Daniel Gathof und Marco Mathis. Pro Kilometer sind es 10 Cent für einen Kulturbetrieb Eurer Wahl.

Die Aktion läuft noch bis zum 19.06. und das Team Radtreff Aulendorf hat noch genügend Plätze in seinem Team offen. Wer mitmachen möchte, bitte gleich beim Autor dieser Zeilen melden. Infos auch www.cyclingforculture

 

Text und Bild: Gerhard Maucher

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­