Region -  u. a. Ravensburg - Autofahrer stürzt Böschung hinab | Ravensburg - Einbruch in das Gebäude der Schützenkommission | Weingarten - Auseinandersetzung vor Wohnheim | Fronreute - Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt | Bad Waldsee - Hoher Sachschaden nach Unfall | Wilhelmsdorf - Einbruch in Metzgerei | Leutkirch - Unfall fordert zwei Verletzte

 

Ravensburg

Autofahrer stürzt Böschung hinab

Verletzungen zugezogen hat sich ein 67 Jahre alter VW-Fahrer, der am Montagabend gegen 18 Uhr auf der Meersburger Straße verunglückt ist. Der Fahrer war stadteinwärts unterwegs, als er kurz vor der Brücke über die Alfons-Maurer-Straße nach rechts von der Straße abkam. Er steuerte über den Grünstreifen eine steile Böschung hinab und prallte letztlich gegen die Leitplanke der Alfons-Maurer-Straße. Da er sich bei der Kollision leicht verletzte, wurde er vom Rettungsdienst zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Unfallursächlich für das Abkommen von der Straße dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen ein medizinisches Problem des Fahrers gewesen sein. Ein Abschleppdienst musste den stark beschädigten VW bergen.

Ravensburg

Einbruch in Schützenstraße

Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen ist ein Einbrecher in das Gebäude der Rutenfestkommission in der Schützenstraße eingestiegen. Der Täter stieg auf ein Dach und zerschlug von dort aus ein Fensterscheibe im Obergeschoss. Im Anschluss stieg der Unbekannte ins Gebäude ein und brach mehrere Türen, auch zu den angrenzenden Räumlichkeiten des Kreisfischereivereins, auf. Er stahl aufgefundenes Bargeld und suchte im Anschluss das Weite. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen des Einbruchs. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

Grünkraut

Kopfverletzung nach Fahrradsturz

Eine stark blutende Kopfplatzwunde hat ein Radfahrer erlitten, der am Montagnachmittag gegen 15 Uhr auf einem Gemeindeverbindungsweg zwischen Bodnegg und Grünkraut im Bereich Schregsberg gestürzt ist. Der 67-jährige Zweiradlenker musste einem entgegenkommenden Traktor ausweichen und stürzte beim Fahren vom Grünstreifen auf die Straße. Der Rettungsdienst brachte ihn zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Weingarten

Auseinandersetzung vor Wohnheim

Vor einem Wohnheim in der Doggenriedstraße sind am frühen Dienstag gegen 1 Uhr mindestens zwei Beteiligte aufeinander losgegangen und haben sich dabei verletzt. Ein 26- und ein 25-Jähriger gerieten im Rahmen eines Trinkspiels in Streit und gingen aus noch nicht geklärter Ursache aufeinander los. Wer wen wie dabei verletzt hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen, die das Polizeirevier Weingarten führt. Der 25-Jährige erlitt eine Schnittverletzung an der Hand, sein Kontrahent blutende Verletzungen am Ohr. Personen, die Hinweise zur Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich unter Tel.
0751/803-6666 zu melden.

Fronreute

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 18 Jahre alter Motorradfahrer, der am Montagnachmittag auf der B 32 zwischen Weingarten und Staig verunfallte. Der Zweiradlenker übersah, dass ein vor ihm fahrender 32 Jahre alter Chevrolet-Fahrer bremsen musste und fuhr auf. Durch die Kollision wurde der 18-Jährige mit seiner Maschine nach rechts eine Böschung hinab geschleudert. Der Rettungsdienst brachte ihn zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Schaden, der an den Fahrzeugen entstand, wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Weingarten

Unfallflucht

Zeugen sucht das Polizeirevier Weingarten nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr in der Argonnenstraße ereignet hat. Ein bislang nicht bekannter Autofahrer beschädigte einen auf dem Parkplatz abgestellten Peugeot, sodass ein Schaden von mehreren hundert Euro entstand.
Personen, die sachdienlichen Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-6666 zu melden.

Weingarten

Fahrzeuge streifen sich

Ein Missverständnis war mutmaßlich der Auslöser für einen Verkehrsunfall, der sich am Montag kurz nach 10 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Waldseer Straße ereignet hat. Im Bereich der Einfahrt fuhren sowohl ein 78-jähriger Mercedes-Lenker als auch ein 24-jähriger VW-Fahrer gleichzeitig los, wodurch sich die Fahrzeuge streiften. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

Fronreute

Auffahrunfall

Fünf verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag kurz nach 9 Uhr auf der B32 im Bereich des Häckler Weihers ereignet hat. Wegen eines auf den Parkplatz abbiegenden Fahrzeugs mussten mehrere Fahrzeuglenker, die in Richtung Blitzenreute unterwegs waren, abbremsen. Der 32 Jahre alte Fahrer eines Peugeot erkannte dies zu spät und fuhr auf den VW eines vorausfahrenden 41-Jährigen auf.
Der VW wurde durch die Wucht der Kollision auf den Ford einer 44-Jährigen geschoben. Sowohl der Unfallverursacher als auch die Insassen des VW und des Ford wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort medizinisch versorgt. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den Peugeot.

Bad Waldsee

Hoher Sachschaden nach Unfall

Auf etwa 20.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der bei einem Unfall in der Wurzacher Straße am Montagnachmittag entstand. Kurz nach 15 Uhr übersah ein 83 Jahre alter VW-Fahrer beim Einbiegen von der Robert-Koch-Straße in die Wurzacher Straße eine stadteinwärts fahrende 50-jährige Mini-Lenkerin. Bei der Kollision wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Ebersbach-Musbach

Auf Gegenfahrbahn gekommen

Mit einem Pkw im Gegenverkehr zusammengestoßen und im Anschluss eine Böschung hinab gefahren ist eine 25 Jahre alte Autofahrerin am Montag gegen 11 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Luditsweiler und Dornahof. Die Fahrerin war in Richtung Altshausen unterwegs, als sie in einer Kurve auf die Gegenspur kam. Sie übersteuerte, geriet ins Schleudern und streifte das Heck eines entgegenkommenden VW Transporters. Im Anschluss fuhr sie eine Straße hinab und lenkte ihren Wagen einige Meter weiter wieder auf die Fahrbahn. Sie sowie der 42 Jahre alte VW-Fahrer blieben unverletzt. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

Wilhelmsdorf

Einbruch in Metzgerei

In der Nacht zum Montag ist ein Unbekannter in eine Metzgerei am Saalplatz eingestiegen. Der Einbrecher verschaffte sich über einen Lieferanteneingang Zugang in das Gebäude. Er durchsuchte mehrere Räume und Schränke, entwendete letztlich aber nichts. Der Polizeiposten Altshausen ermittelt wegen des Einbruchs, sachdienliche Hinweise können unter Tel. 07584/9217-0 gegeben werden.

Wangen

Elektroartikel gestohlen

Einen Dieb erwischt hat am Montagnachmittag ein Ladendetektiv in einem Baumarkt in der Straße "Haidösch". Der 50 Jahre alte Täter nahm einen Sat-Receiver aus dem Regal, entfernte das Produkt in einem unbeobachteten Moment aus der Verpackung und legte die leere Hülle zurück ins Regal. Im Anschluss wollte er das Geschäft mit dem nicht bezahlten Gerät verlassen, wurde aber vom Ladendetektiv, der die Tat beobachtet hatte, gestoppt. Auf den Dieb kommt nun eine Anzeige wegen Diebstahls zu.

Isny

Geldbörse gestohlen

Während eine Frau am Samstagmorgen den Altar in der Kirche St. Maria in der Kemptener Straße schmückte, hat ein Dieb ihr aus der unbeaufsichtigten Handtasche die Geldbörse gestohlen. Die 71 Jahre alte Frau hatte die Tasche während des Dekorierens zwischen 10 und 11 Uhr in einer der hinteren Bänke der Kirche abgelegt. Der Polizeiposten Isny ermittelt wegen Diebstahls, Hinweise werden unter Tel. 07562/97655-0 erbeten.

Leutkirch

Illegaler Reifenwechsel

Das Vorderrad an einem Mountainbike wurde am Montagnachmittag zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr auf der Wilhelmshöhe gestohlen. Der 31 Jahre alte Besitzer des Rades hatte sein Zweirad kurz unbeaufsichtigt gelassen, als der Täter das Vorderrad mit 26 Zoll-Größe gegen ein größeres tauschte. Der Wechsel fiel auf, als das Rad bei der Weiterfahrt streifte. Das Polizeirevier Leutkirch bittet Personen, die in der fraglichen Zeit den Reifenwechsel auf der Wilhelmshöhe beobachtet haben oder Angaben zum Dieb machen können, sich unter Tel. 07561/8488-0 zu melden.

Leutkirch

Schild umgefahren

Zeugen zu einem Verkehrsunfall sucht das Polizeirevier Leutkirch, nachdem am Montag vermutlich ein Lastwagenfahrer in der Maucherstraße ein Verkehrsschild umgefahren hat. Der Fahrer kümmerte sich im Anschluss nicht um den entstandenen Schaden, sondern fuhr davon. Personen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07561/8488-0 zu melden.

Leutkirch

Unfall fordert zwei Verletzte

Einem mit Eier beladenen Kleinlastwagen die Vorfahrt genommen hat eine Autofahrerin am Montagmorgen gegen 7 Uhr auf der Landesstraße zwischen Zollhaus und Haselburg. Die 23 Jahre alte Unfallverursacherin und ihr gleichaltriger Beifahrer verletzten sich bei der Kollision leicht. Die junge Frau bog mit ihrem BMW an der Stoppstelle aus Richtung Herlazhofen auf die Landesstraße ein und stieß dabei wuchtig mit dem Mercedes Sprinter des 46 Jahre alten Fahrers zusammen. Der BMW wurde durch die Kollision in eine angrenzende Wiese geschleudert. An dem Wagen sowie dem mit Eiern beladenen Sprinter entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden. Die BMW-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

 

 

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­