Region -  u. a.  Bad Waldsee - Unbekannter bricht in Wohnhaus ein | Bad Wurzach - Versuchter Einbruch | Kißlegg - Nach Unfall verstorben | Leutkirch - Fußgänger ausgeraubt | Leutkirch - Alkoholisierter Autofahrer fährt Mann an | Ravensburg - Frau belästigt | Ravensburg - Von Unbekanntem geschlagen

 

Ravensburg - Frau belästigt

Von einem Mann angegangen wurde eine 34 Jahre alte Frau laut ihren Angaben am Sonntagmorgen auf dem Marienplatz. Der dunkelhäutige und etwa 175 cm große Mann kam gegen 06.15 Uhr an der Bushaltestelle auf Höhe des Schadbrunnens auf sie zu. Als diese jeglichen Kontakt mit dem Mann ablehnte und auch auf sein Angebot zu sexuellen Handlungen nicht einging, verfolgte dieser sie bis in die Frauenstraße. Laut Angaben der Frau packte der Fremde sie zweimal von hinten und fasste ihr an die Brust. Das Kriminalkommissariat Ravensburg ermittelt wegen eines Sexualdelikts gegen den Unbekannten. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

 

Ravensburg - Von Unbekanntem geschlagen

Leichte Verletzungen im Gesicht hat ein 35 Jahre alter Mann erlitten, der am frühen Montagmorgen gegen 02.30 Uhr in der Seebruckstraße von einem Unbekannten geschlagen wurde. Auf Höhe des Brunnens holte der Angreifer laut Angaben des 35-Jährigen mit der Faust aus und traf seinen Kontrahenten mehrfach. Im Anschluss flüchtete der Täter, der etwa 170 cm groß gewesen sein und einen Oberlippenbart und ein weißes T-Shirt getragen haben soll. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Körperverletzung, Hinweise werden unter Tel. 0751/803-3333 erbeten.

 

Ravensburg - Unfall fordert Verletzten

Verletzungen erlitten hat ein 44-Jähriger, nachdem es am Sonntagnachmittag gegen 16:30 Uhr in der Jahnstraße zu einem Unfall kam. Ein 39 Jahre alter Chevrolet-Fahrer, der stadtauswärtig unterwegs war, bemerkte auf Höhe der Ampelanlage zur Auffahrt auf die B 33 zu spät, dass ein vor ihm fahrender, 50 Jahre alter Kleinlastwagenfahrer bremste. Er fuhr wuchtig auf den Kleinlaster auf, wodurch der 44-jährige Mitfahrer im LKW im Brustbereich leicht verletzt wurde. Eine medizinische Versorgung an der Unfallstelle war nicht nötig. Durch die Kollision entstand ein Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

 

Ravensburg - Müllpresse brennt

Zum Feuer in einer Müllpresse musste die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg am Sonntagmorgen in die Steinbeisstraße ausrücken. Auf einem Firmengelände hatte sich Restmüll in der Presse nach derzeitiger Vermutung selbst entzündet und leicht zu brennen begonnen. Die Wehrleute hatten die Flammen schnell gelöscht. Welcher Schaden entstanden ist wird derzeit geprüft. Die Feuerwehr war mit 19 Einsatzkräften vor Ort.

 

Ravensburg - Auseinandersetzung in Diskothek

Mit dem Sicherheitspersonal einer Diskothek im Gewerbegebiet Bleiche sind am frühen Sonntagmorgen mehrere Gäste aneinandergeraten. Der Sicherheitsdienst verwies unter anderem eine 28-Jährige der Lokalität, was zu Streit führte. Als die junge Frau den Streit per Video festhalten wollte, wurde sie nach eigenen Angaben von hinten am Hals ergriffen. Ihr Handy wurde ihr entrissen und über einen Zaun geworfen. Auch ein weiterer Mann soll durch das Sicherheitspersonal gewürgt worden sein. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt nun gegen zwei 33-jährige Angehörige des Sicherheitsdienstes.

 

Leutkirch - Alkoholisierter Autofahrer fährt Mann an

Mit knapp einem Promille Atemalkohol war ein Autofahrer unterwegs, der am Sonntagabend gegen 21 Uhr erst einen Unfall verursachte und einem 46-Jährigen über den Fuß fuhr, bevor er im Anschluss das Weite suchte. Der 69 Jahre alte Renault-Fahrer fuhr in der Ottmannshofer Straße einen geparkten Audi an und verursachte einen Schaden von gesamt etwa 3.000 Euro. Als der Besitzer des Audis, der den Vorfall beobachtet hatte, den Senior darauf aufmerksam machte, fuhr dieser dem Mann über den Fuß und im Anschluss in Richtung Aichstetten davon. Der 46-Jährige nahm kurzerhand die Verfolgung auf und verständigte die Polizei. Auch während der Fahrt fiel der Renault-Lenker durch seine unsichere Fahrweise auf. Als er schließlich durch eine Polizeistreife gestoppt wurde, musste er die Beamten nach dem Atemalkoholtest zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Sein Führerschein sowie sein Autoschlüssel wurden einbehalten. Auf ihn kommt eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu.

 

Leutkirch - Fußgänger ausgeraubt

Auf offener Straße ausgeraubt worden ist am frühen Sonntagmorgen ein 23-Jähriger in der Wurzacher Straße. Der junge Mann war nach seinen Angaben gegen 01.30 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er auf Höhe einer Bushaltestelle im Bereich der Einmündung in den Nibelweg von einem Unbekannten angesprochen wurde. Unter Vorhalt eines Messers zwang der Unbekannte ihn, seine Geldbörse auf den Boden zu legen. Der Täter entnahm im Anschluss einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag, stieg in einen auf Höhe der Bushaltestelle geparkten Wagen, der in Richtung Bad Wurzach davonfuhr. Der 23-Jährige, der nach der Tat so unter Schock stand, dass eine medizinische Versorgung nötig war, beschreibt den Täter als etwa 35 bis 40 Jahre alt. Er trug eine blaue Jacke, einen langen Bart und eine medizinische Maske. Bei dem Fahrzeug, in dem der Täter als Beifahrer mitfuhr, soll es sich um einen dunklen SUV mit Wangener Kennzeichen gehandelt haben. Das Kriminalkommissariat Ravensburg ermittelt wegen des Raubdeliktes. Personen, die zur tatrelevanten Zeit in der Wurzacher Straße Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter sowie den Fahrer des blauen SUV geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

 

Bad Wurzach - Versuchter Einbruch

Ein Einbrecher hat im Laufe der letzten Woche versucht in ein Wohnhaus in der Sigebrandstraße in Seibranz zu gelangen. Der Täter wollte eine Kellertüre aufhebeln, was ihm offensichtlich nicht gelang. Das Polizeirevier Leutkirch bittet Personen, die Hinweise zur Tat geben können, sich unter Tel. 07561/8488-0 zu melden.

 

Wangen - Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Franz-Joseph-Spiegler-Straße in Wangen die Heckscheibe eines Pkw beschädigt. Vermutlich durch einen Schlag mit einem spitzen Gegenstand sprang die Scheibe des Mercedes über die gesamte Fläche, verblieb jedoch in der Gummierung. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel: 07522 984-0 beim Polizeirevier in Wangen zu melden.

 

Kißlegg - Nach Unfall verstorben

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag, den 25.09. auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Höhmühle und Herrot ereignet hat (wir berichteten), ist ein 73 Jahre alter Rollerfahrer zwischenzeitlich verstorben. Der Zweiradlenker erlag am Freitag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Urpsrungsmeldung vom 26.09.2021: Verkehrsunfall - Reanimation eines Kradfahrers

Am Samstagnachmittag gegen 15.20 Uhr ereignete sich auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Höhmühle und Herrot ein folgenschwerer Überholvorgang. Ein 59-jähriger Pkw Lenker beabsichtigte einen Rollerfahrer zu überholen. Aus bislang nicht geklärter Ursache berührten sich beide Fahrzeuge. Infolgedessen stürzte der 73-jährige Piaggio Fahrer, verlor seinen Schutzhelm und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Darüber hinaus kam es zu einem Herzstillstand mit anschließender, erfolgreicher Reanimation. Aufgrund seines lebensgefährlichen Zustands wurde der 73-jährige mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Weitere Einzelheiten des Unfallhergangs sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

 

Isny im Allgäu - Einbruch in Wohnung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein bislang unbekannter Täter das Toilettenfenster im Erdgeschoss eines Hauses im Eisensbergweg aufgehebelt. Er begab sich anschließend in das Wohnzimmer. Dort entwendet der Täter nach bisherigem Ermittlungsstand den Geldbeutel einer 88-jährigen Bewohnerin und verließ das Haus im Anschluss wieder. Anwohner, welche im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Eisensbergwegs gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel: 07562 976550 beim Polizeiposten Isny zu melden.

 

Weingarten - Feuerwehreinsatz in Einkaufsmarkt

Die Brandmeldeanlage in einem Einkaufsmarkt in der Kirchstraße rief am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr die Feuerwehr auf den Plan. Rauchgeruch, der aus bislang noch nicht geklärter Ursache im Kellerraum des Gebäudes entstanden zu sein scheint, löste den Alarm aus. Die Feuerwehr beseitigte den Rauch, zu einem Brand war es nicht gekommen.

 

Bad Waldsee - Unbekannter bricht in Wohnhaus ein

Einen Einbrecher sucht das Polizeirevier Weingarten, der in der Zeit zwischen Samstag- und Sonntagabend in ein Wohnhaus in der Straße "Grüner Weg" eingebrochen ist. Der Täter zerschlug ein Fenster, stieg in das Haus ein und durchwühlte im Inneren mehrere Schränke und Schubladen. Ob und was er genau gestohlen hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Personen, im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-6666 beim Polizeirevier Weingarten zu melden.

 

Bad Waldsee - Unfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Drogeriemarkts im Ballenmoos hat ein Autofahrer am Samstagnachmittag nach einem Unfall das Weite gesucht. Der Täter streifte die linke Seite eines geparkten VW Käfer und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise zum Unfall oder dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-6666 bei dem Polizeirevier Weingarten zu melden.

 

Altshausen - Leicht verletzt nach Auffahrunfall

Auf einen vorausfahrenden Wagen aufgefahren ist am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr eine Autofahrerin auf der B32 bei Haggenmoos, die sich durch den Unfall selbst leicht verletzte. Die 21 Jahre alte Ford-Fahrerin war während der Fahrt laut eigenen Angaben unaufmerksam, sodass sie auf den vor ihr fahrenden Mercedes auffuhr. Da sie an der Unfallstelle über Nackenschmerzen klagte, wurde sie vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der 71 Jahre alte Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Durch die Kollision entstand an den Autos ein Schaden in Höhe von etwa 13.000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden.

 

Altshausen - Holzdieb gesucht

Zum wiederholten Mal in den letzten Wochen hat ein Dieb mehrere Festmeter Brennholz von einer Beige am Waldrand zwischen Ruprechtsbruck und Ebenweiler gestohlen. Zwischen dem 21.09. und dem 22.09 und zuletzt auch in der Nacht auf dem 01.10. bediente sich der Täter an dem Holz, das kurz vor Ruprechtsbruck auf der rechten Seite gelagert war. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt der Polizeiposten Altshausen unter Tel. 07584/9217-0 entgegen.

 

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­