Region - u. a. Ravensburg - Renitent in Arztpraxis | Wangen - Rollerfahrerin bei Unfall schwer verletzt | Ravensburg - Einbrecher auf frischer Tat ertappt | Baindt - Unfallverursacher sucht das Weite | Kißlegg - Spiegel touchiert und das Weite gesucht | Isny - Vorfahrt missachtet - Unfall | Leutkirch - Weitere Farbschmierereien entdeckt

 

Ravensburg

Renitent in Arztpraxis

Beamte des Polizeireviers Ravensburg wurden am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in eine Arztpraxis in der Südstadt gerufen, weil dort eine 37 Jahre alte Frau in aggressiver Weise auffiel. Trotz Aufforderung des Personals weigerte sich die 37-Jährige, die Praxis zu verlassen, und wehrte sich im Anschluss gegen den Zugriff zweier Polizeibeamter. Weil sich die Frau in einem psychischen Ausnahmezustand befand, brachten die Polizisten sie in eine Fachklinik. Die 37-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruchs verantworten.

Ravensburg

Fahrerin bei Unfall verletzt

Leicht verletzt wurde eine 67-jährige Frau bei einem Auffahrunfall am Mittwoch um kurz nach 12 Uhr. Die Frau hielt mit ihrem Audi auf der B 33 auf Höhe des Schussentalviadukts verkehrsbedingt an. Eine nachfolgende 39 Jahre alte VW-Lenkerin erkannte dies zu spät und fuhr auf. Ein Rettungswagen brachte die 67-Jährige in eine Klinik. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die beiden Wagen.

Ravensburg

E-Scooter-Lenker ohne Versicherungsschutz und mutmaßlich unter Drogen

Weil ein 20-Jähriger kein vorgeschriebenes Versicherungskennzeichen an seinem E-Scooter angebracht hatte, stoppte ihn am Mittwoch gegen 16.30 Uhr eine Polizeistreife auf dem Bahnhofsplatz. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem jungen Mann deutliche Anzeichen auf Drogenbeeinflussung fest. Eigenen Angaben zufolge soll der Mann am Morgen einen Joint geraucht haben. Die Fahrt des 20-Jährigen endete an Ort und Stelle. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme in einer Klinik. Der junge Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Sollte die Blutuntersuchung einen Konsum bestätigen, so kommen noch weitere Sanktionen auf ihn zu.

Ravensburg

Schweißgerät entwendet

Aus einem Wohnhaus in der Wangener Straße hat ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum vom 4. bis 14. September ein Schweißgerät des Herstellers ESS Ecotronic entwendet. Die Maschine im Wert von rund 1.000 Euro stand im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Diebstahls und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.

Ravensburg

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Ein 28 Jahre alter Mann hat am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr versucht, die Tür eines Modegeschäfts in der Kirchstraße aufzuhebeln. Ein Zeuge beobachtete die Tat, sprach den Mann an und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den 28-Jährigen, der inzwischen geflüchtet war, in Tatortnähe festnehmen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Baindt

Unfallverursacher sucht das Weite

Ermittlungen wegen Unfallflucht haben Beamte des Polizeireviers Weingarten gegen den noch unbekannten Lenker eines weißen Transportfahrzeugs nach einem Unfall am Mittwoch eingeleitet. Der männliche Fahrer soll gegen 14.50 Uhr in der Mochenwanger Straße in einer Kurve auf die Gegenspur gekommen sein. Eine entgegenkommende 27-jährige Toyota-Fahrerin wich nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden. In der Folge kam die Frau mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. An ihrem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Der Unfallverursacher setzte unterdessen seine Fahrt unbeeindruckt fort. Hinweise zu dem Fahrer des weißen Kleintransporters werden unter Tel. 0751/803-6666 erbeten.

Wangen

Schmierfink unterwegs

Die Fassade eines Lokals in der Bindstraße hat ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmittag beschmiert. Der Schmierfink sprühte mit gelber Farbe Buchstaben und Zahlen auf die Hauswand. Das Polizeirevier Wangen ermittelt und bittet unter Tel. 07522/984-0 um Täterhinweise.

Wangen

Rollerfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Eine schwer verletzte Person und Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 7 Uhr in Neuravensburg ereignet hat. Eine 21-jährige BMW-Fahrerin übersah beim Einbiegen aus der Mooweiler Straße in die Bodenseestraße eine vorfahrtsberechtigte 52-jährige Rollerfahrerin. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde die Zweiradlenkerin auf die Fahrbahn geschleudert. Sie musste aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. An ihrem Roller entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Amtzell

Unfallflucht

Wie jetzt erst angezeigt wurde, hat im Zeitraum vom 30. August bis 9. September ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Straße "Singenberg" einen Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro hinterlassen. Der Unbekannte touchierte mutmaßlich bei einem Wendemanöver das Garagentor auf einem Grundstück und suchte im Anschluss das Weite, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Wangen unter Tel. 07522/984-0.

Amtzell

Sozia bei Unfall leicht verletzt

Die Mitfahrerin eines 62-jährigen Motorradfahrers wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch kurz nach 11 Uhr leicht verletzt. Als der Lenker einer BMW auf der K 7990 zwischen Amtzell und Karbach einen Ford überholte, bog dessen 54-jähriger Fahrer nach links in Richtung Steppach ab und übersah das Motorrad. Durch den seitlichen Zusammenstoß stürzte der 62-Jährige mit dem Zweirad, blieb jedoch unverletzt. Seine 59 Jahre alte Sozia wurde unterdessen mit leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 2.000 Euro.

Kißlegg

Spiegel touchiert und das Weite gesucht

Den Außenspiegel eines in der Schlossstraße geparkten Ford Focus hat am Mittwochvormittag ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchiert. Im Anschluss fuhr der Unfallverursacher weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 250 Euro zu kümmern. Zeugen des Unfalls, der sich zwischen 9.30 und 10.30 Uhr ereignet haben dürfte, werden gebeten, sich unter Tel. 07529/97156-0 beim Polizeiposten Vogt zu melden.

Isny

Vorfahrt missachtet - Unfall

Ermittlungen wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung haben Beamte des Polizeipostens Isny gegen einen 19-jährigen Klein-Lkw-Lenker nach einem Unfall am Mittwoch kurz nach 10 Uhr eingeleitet. Der junge Mann fuhr ersten Ermittlungen zufolge von der Salzstraße in die L 318 ein, um diese zu überqueren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 72 Jahre alten Daimler-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Daimler auf eine Verkehrsinsel geschoben und riss ein Verkehrszeichen aus der Verankerung.
Der 72-Jährige erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen und wurde von einer Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht. Sowohl der Daimler als auch der Renault Trafic waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst aufgeladen. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Leutkirch

Weitere Farbschmierereien entdeckt

Nachdem ein Unbekannter am vergangenen Wochenende mehrere Farbschmierereien im Stadtgebiet hinterlassen hat (wir berichteten), kamen nun weitere Beschädigungen zutage. So hat mutmaßlich derselbe Täter auch mehrere Hallen des Bauhofs mit Schriftzügen in roter und schwarzer Farbe verunstaltet. Auch im Bereich Schleifweg, Hermann-Neuner-Straße und Brühlstraße stellten Polizeibeamte Farbschmierereien fest. Am späten Montagabend wurde zudem in der Wurzacher Straße ein Mann mit einem Fahrrad beobachtet, der ersten Ermittlungen der Polizei zufolge zwei Postkästen mit weiteren Graffiti besprüht haben dürfte.
Personen, denen der Mann im Zeitraum von 22.15 bis 22.25 Uhr im Bereich des Autowaschparks aufgefallen ist oder die weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch unter Tel.
07561/8488-0 zu melden.

 

 

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­