Region - Eglofs - Falsche Gemeindemitarbeiterin verschafft sich Zutritt ins Haus | Leutkirch - Vorfahrt missachtet | Ravensburg - Polizeibeamte angegriffen

 

Leutkirch - Vorfahrt missachtet

Schwere Verletzungen zog sich die 19-jährige Lenkerin eines Opel Corsa zu als ein 55-jähriger Mitsubishifahrer die Vorfahrt missachtete. Die Lenkerin des Opel Corsa befuhr am Samstagmorgen um 11:15 Uhr die Memminger Straße stadteinwärts. Am Ortseingang wurde sie an der Kreuzung Memminger Straße / Zeppelinstraße / Goethestraße von einem Mitsubishifahrer übersehen, als dieser die Kreuzung, aus der Schillersiedlung kommend, überqueren wollte. Bei der Kollision wird der Corsa nach rechts abgedrängt und kollidiert wiederum mit einem Scania Lkw, welcher verkehrsbedingt wartet. Die Fahrerin des Corsas zieht sich hierbei schwere Verletzungen zu und kommt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

 

Ravensburg - Polizeibeamte angegriffen

Nachdem der 22-jährige Tatverdächtige, auf Grund seines aggressiven Verhaltens, in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 02:50 Uhr aus einer Gaststätte in der Schussenstraße verwiesen wurde kehrte er kurze Zeit später wieder zu dieser zurück. Hierbei ging er auf die eingesetzten Polizeibeamten zu und schlug einem 39-jährigem Beamten grundlos in den Bauch. Daraufhin wurde der Tatverdächtige in Gewahrsam genommen und auf das Polizeirevier Ravensburg verbrach. Auf der Fahrt zum Polizeirevier beleidigte er die eingesetzten Beamten mit mehreren Kraftausdrücken. Der junge Mann war zur Tatzeit nicht unerheblich alkoholisiert. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

 

Eglofs - Falsche Gemeindemitarbeiterin verschafft sich Zutritt ins Haus

Unter dem falschen Vorwand eine Mitarbeiterin der Gemeinde zu sein verschaffte sich am Samstagvormittag gegen 11:30 Uhr eine bislang unbekannte Täterin Zutritt ins Haus. Die Tatverdächtige klingelte zur Tatzeit bei der 90-jährigen Geschädigten und gab ihr gegenüber an, dass sie führ die Gemeinde tätig sei und im Haus die Räumlichkeiten überprüfen müsste. So verschaffte sie sich Zugang zum Haus und durchsuchte in den Räumen etliche Schränke. Ob sie bei der älteren Dame etwas entwendete konnte bislang nicht ermittelt werden. Bei der Tatverdächtigen handelte es sich um eine ca. 30-jährige Frau mit längeren schwarzen Haaren, ca.
180 cm groß, des Weiteren sprach sie mit ausländischem Akzent. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen unter der Telefonnummer 07522 9840 zu melden.

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­