Region - u. a. Grünkraut - Stürzende Fahrradfahrerin stößt fünft Motorräder um | Bad Waldsee - Kind aus Auto befreit | Leutkirch - Tödlicher Badeunfall | Horgenzell - Busfahrer angegriffen | Bad Waldsee - Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall | Amtzell - Betrunken gegen Baum gefahren | Ravensburg - Ruhestörung führt Polizei zu Drogen | Bad Wurzach - Auffahrunfall fordert eine Verletzte

 

Ravensburg

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag kurz nach 17 Uhr in der Friedrichshafener Straße ereignet hat. Ein 54 Jahre alter Volvo-Lenker missachtete an der Einmündung der Tettnanger Straße bei ausgeschalteter Lichtzeichenanlage die Vorfahrt eines 42-jährigen VW-Fahrers und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Volvo und prallte gegen den Mercedes eines verkehrsbedingt wartenden 34-Jährigen. Der Lenker des VW erlitt leichte Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Sowohl der Volvo als auch der VW wurden vom Abschleppdienst aufgeladen.

Ravensburg

Ruhestörung führt Polizei zu Drogen

Ermittlungen wegen illegalen Drogenbesitzes haben Beamte des Polizeireviers Ravensburg gegen zwei 26 und 35 Jahre alte Männer eingeleitet. Das Duo war am Dienstag kurz nach 21 Uhr wegen lauter Musik in einer Wohnung in der Oberen Breite Straße aufgefallen. Anwohner verständigten die Polizei. Im Gespräch mit den beiden Männern stellten die Beamten deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss fest. In der Wohnung kamen bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung konsumtypische Utensilien sowie eine Amphetamin-Mischung zutage, die die Polizisten beschlagnahmten. Das Duo war bereits tagsüber im Stadtgebiet mit illegalen Substanzen aufgefallen und muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

Grünkraut

Stürzende Fahrradfahrerin stößt fünft Motorräder um

Sachschaden in Höhe mehrerer tausend Euro hat am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr eine 61 Jahre alte Fahrradfahrerin in der Kaufstraße verursacht. Die Radlerin prallte während der Fahrt gegen ein geparktes Motorrad, welches umfiel und weitere vier motorisierte Zweiräder zum Umfallen brachte. Weil die 61-Jährige im Anschluss einem der Besitzer lediglich ihren Nachnamen sagte und weiterfuhr, muss sie nun mit einer Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht rechnen.

Horgenzell

Busfahrer angegriffen

Weil ein 21-jähriger Fahrgast am Mittwoch kurz vor 6 Uhr einen Linienbus in der Kornstraße ohne gültige Fahrkarte betrat, kam es zunächst zum Disput zwischen ihm und dem Busfahrer. Im Rahmen der Auseinandersetzung schlug der junge Mann den Fahrer gegen die Schulter, wobei dessen Jacke beschädigt wurde. Den 21-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Seine Fahrt setzte er mit einem anderen Bus fort.

Weingarten

Beim Ausparken übersehen

Beim Ausparken aus einem Parkplatz in der Franz-Beer-Straße ist eine Autofahrerin am Dienstagmorgen gegen 10.30 Uhr mit einem vorbeifahrenden Pkw zusammengestoßen. Sowohl der Fiat der 79-jährigen Unfallverursacherin wie auch der Ford wurden durch den Zusammenstoß so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden wird auf insgesamt knapp 5.000 Euro geschätzt.

Bad Waldsee

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Deutlich betrunken hat ein Pkw-Lenker am Dienstagmittag um kurz nach 13 Uhr in der Johann-Sebastian-Bach-Straße ein geparktes Auto angefahren. Der 63 Jahre alte Fahrer war in Richtung Mozartstraße unterwegs, als er mit seinem VW den abgestellten Mazda seitlich touchierte. Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro an den beiden Pkw. Ein Atemalkoholtest bei dem 63-Jährigen ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Wegen dieser deutlichen Anzeichen für seine Alkoholisierung musste er die Polizeikräfte zu einer Blutentnahme begleiten. Neben dem sofortigen Fahrtende und der Einbehaltung seines Führerscheins hatte dies für den Verursacher eine Anzeige wegen des Unfallverursachens unter Alkoholeinfluss als Konsequenz.

Bad Waldsee

Schulgebäude beschädigt

Am Gebäude der Dochtbühl-Realschule beschädigte ein Unbekannter zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen einen Mülleimer und eine Fensterscheibe.
Insgesamt verursachte der Vandale einen Schaden in Höhe von etwa 600 Euro. Der Polizeiposten Bad Waldsee ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.
Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, oder in der Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07524/4043-0 zu melden.

Bad Waldsee

Kind aus Auto befreit

Ein Kleinkind hat sich am Dienstagabend auf einem Parkplatz in der Straße "Ballenmoos" versehentlich in einem Pkw eingeschlossen. Der einjährige Bub konnte durch die anwesende Großmutter nicht wieder befreit werden, weshalb die Freiwillige Feuerwehr Bad Waldsee dem Kind mit einem Werkzeug die Tür öffnete.

Fronreute

Alkoholisierter Autofahrer gestoppt

Mit einem Atemalkoholgehalt von mehr als 2,3 Promille war ein Autofahrer am Dienstag gegen 22.30 Uhr auf B 32 unterwegs. Der Fahrer wurde auf der Blitzenreuter Steige von einer Polizeistreife kontrolliert. Aufgrund der deutlichen Anzeichen für den trunkenen Zustand des 34-Jährigen, musste er die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Wangen

Wohnungseinbruch

Am helllichten Montag hat sich ein Einbrecher Zutritt zu einer Wohnung in der Straße "Zur Wanne" verschafft. Der Täter gelangte über ein geöffnetes Fenster zwischen 7 und 14 Uhr in das Gebäude. Auf seiner Suche nach Beute durchwühlte er das Schlafzimmer, wurde aber nicht fündig. Das Polizeirevier Wangen ermittelt wegen des Einbruchs und bittet unter Tel. 07522/984-0 um sachdienliche Hinweise.

Amtzell

Einbruch in Kindergarten

In einen Kindergarten in der Waldburger Straße ist ein Einbrecher in der Nacht zum Dienstag eingestiegen. Der Täter warf eine Scheibe ein und gelangte so ins Innere. Was tatsächlich entwendet wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen, die das Polizeirevier Wangen eingeleitet hat. Hinweise zur Tat und dem Täter werden unter Tel. 07522/984-0 erbeten.

Amtzell

Betrunken gegen Baum gefahren

In Flammen aufgegangen ist am frühen Mittwoch gegen 2 Uhr ein VW neben der B 32, nachdem die alkoholisierte Lenkerin des Wagens diesen gegen einen Baum gefahren hat. Die 23-jährige Fahrerin kam auf Höhe von Kammerstaig erst auf die linke Spur, übersteuerte dann und kam von der Straße ab. Nachdem sie mit dem Baum kollidiert war, konnte die Fahrerin glücklicherweise noch rechtzeitig und unverletzt aus dem Wagen aussteigen, bevor dieser zu brennen begann. Ein Atemalkoholtest, den die hinzugerufene Polizei bei der Frau durchführte, ergab einen Wert von 1,4 Promille. Sie musste eine Blutprobe abgeben und hat nun mit einer Strafanzeige zu rechnen. Ihr VW Golf brannte indes komplett aus. Die Feuerwehr Bodnegg war zur Löschung der Flammen im Einsatz.

Wolfegg

Radfahrer stürzt

Leichte Verletzungen hat ein Pedelec-Fahrer erlitten, der am Dienstag kurz vor
12 Uhr auf der Landesstraße zwischen Alttann und Wassers zu Fall kam. Der 74-Jährige stürzte aufgrund gesundheitlicher Probleme und verletzte sich so, dass er zur medizinischen Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. An seinem Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro.

Argenbühl

Motorradfahrerin verunfallt

Eine 29 Jahre alte Motorradfahrerin ist am Dienstag gegen 13 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Ratzenried und Gießen gestürzt und hat sich dabei verletzt. Die Bikerin verlor in einer Kurve auf Höhe von Geratzreute die Kontrolle über ihre Maschine. Der Rettungsdienst brachte die 29-Jährige nach dem Sturz zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Schaden an ihrem Motorrad dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen.

Ravensburg

Hoher Schaden nach Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro ist am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr bei der Kollision zweier Autos in der Georgstraße entstanden. Eine 63 Jahre alte Audi-Fahrerin wollte vom rechten Fahrstreifen auf den linken wechseln und übersah dabei einen Citroen, der auf dieser Spur unterwegs war. Die Audi-Fahrerin und der 67-jährige Citroen-Fahrer wurden zur Untersuchung vorsichtshalber in ein Klinikum gebracht, verletzt wurden sie durch die Kollision allerdings nicht.

Wangen

Vermisster kehrt während Suche zurück

Nach einem als vermisst gemeldeten 18-Jährigen suchte die Polizei am frühen Mittwochmorgen im Bereich des Campingplatzes Röhrenmoos. Der junge Mann war Teil einer Gruppe Abiturienten, die dort campierten. Freunde des 18-Jährigen hatten die Beamten gegen 2.30 Uhr alarmiert, weil sie ihn seit mehreren Stunden nicht mehr gesehen hatten und eine Notlage befürchteten. Noch während der Suchaktion durch mehrere Polizeistreifen, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, kehrte der junge Mann wohlbehalten zum Campingplatz zurück. Eigenen Angaben zufolge hatte er unweit in einer Wiese genächtigt.

Wangen

Leitplanke gestreift

Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 5.30 Uhr auf der A 96. Ein 42-Jähriger kam mit seinem VW Multivan mutmaßlich aufgrund Unachtsamkeit zwischen den Anschlüssen Neuravensburg und Wangen-West nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die dortige Mittelschutzplanke. Alle Insassen des VW blieben unverletzt.

Leutkirch

Badeunfall

Mutmaßlich aufgrund eines akuten medizinischen Notfalls verstarb ein 84 Jahre alter Schwimmer am Dienstag gegen 15 Uhr im Moorbad bei Herlazhofen. Badegäste wurden auf den Mann aufmerksam, der leblos im Wasser trieb.
Reanimationsmaßnahmen durch einen Notarzt blieben erfolglos.

Leutkirch

Stromverteilerkasten angefahren und das Weite gesucht

Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht haben Beamte des Polizeireviers Leutkirch gegen einen 20-Jährigen eingeleitet. Der Mann steht im Verdacht, am Dienstag gegen 20.30 Uhr in der Straße "Bahnwärterhaus" mit seinem Volvo einen Stromverteilerkasten angefahren und im Anschluss das Weite gesucht zu haben, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Ein Verkehrsteilnehmer beobachtete, wie der junge Mann beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, gegen den Stromkasten prallte und sofort weiterfuhr. Eine alarmierte Polizeistreife konnte trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen weder den Fahrer noch den Volvo feststellen. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Leutkirch

Diebstahl aus Baufahrzeug

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende aus einer Baumaschine in Herlazhofen den Fahrersitz im Wert von rund 2.500 Euro ausgebaut und entwendet. Arbeiter stellten die Asphaltiermaschine der Marke Vögele am Freitagnachmittag in der Dorfstraße auf Höhe der Kapelle ab und bemerkten am Montag das Fehlen des Sitzes. Die Unbekannten montierten den Fahrersitz der nicht verschließbaren Teermaschine ab und beschädigten dabei ein Kabel.
Personen, die am vergangenen Wochenende auf der Baustelle Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07561/8488-0 beim Polizeirevier Leutkirch zu melden.

Bad Wurzach

Auffahrunfall fordert eine Verletzte

Rund 5.000 Euro Sachschaden ist am Dienstag gegen 7.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der L 317 entstanden. Ein 58-jähriger Mercedes-Lenker erkannte an der Einmündung zur Bundesstraße 465 zu spät, dass eine vorausfahrende 20-Jährige mit ihrem Opel verkehrsbedingt halten musste, und fuhr auf. Durch die Kollision erlitt die junge Frau leichte Verletzungen und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

 

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­