Region  - u. a. Amtzell - Betonmischer kippt um | Ebersbach-Musbach - Containerbrand | Leutkirch - Jugendlicher führt Waffe mit | Leutkirch - Schmierfink unterwegs | Riedhausen - Verpuffung in Wohnhaus | Weingarten - Ladendieb führt Drogen mit

 

Ravensburg - Betrunken und ohne Versicherung mit E-Scooter unterwegs

Mit Konsequenzen rechnen muss ein 45-Jähriger, nachdem er am heutigen Donnerstag kurz nach Mitternacht mit seinem E-Scooter in der Meersburger Straße von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Im Gespräch mit dem Mann stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Alkoholtest über 0,5 Promille ergeben hatte, kommt auf den 45-Jährigen eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung sowie ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot zu. Weil der E-Scooter zudem nicht versichert war, wird der Mann bei der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

 

Ravensburg - Einbruch in Kellerraum

Zu einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses im Josefine-Scheuerle-Weg hat sich ein Unbekannter in den vergangenen zwei Wochen unerlaubt Zutritt verschafft. Der Täter hebelte die Tür zu dem Raum auf und entwendete mehrere Elektronikgeräte im Wert von etwa 100 Euro. An vier weiteren Türen versuchte der Einbrecher ebenfalls sein Glück, scheiterte jedoch. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.

 

Ravensburg - Dreirad entwendet

Von einem Grundstück in der Schussenstraße haben Unbekannte im Zeitraum von Montagnachmittag bis Mittwochnachmittag ein zugelassenes motorisiertes Dreirad entwendet. Das schwarze Fahrzeug der Marke Zhejiang Huangyan ist mit einem aktuellen Versicherungskennzeichen versehen. Der Schlüssel des Dreirads wurde von den Tätern ebenfalls entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Dreirads geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 beim Polizeirevier Ravensburg zu melden.

 

Ravensburg - Unfallflucht

Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort haben Beamte des Polizeireviers Ravensburg gegen eine 31 Jahre alte Toyota-Lenkerin aufgenommen. Die Frau war am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in der Unteren Burachstraße einem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen und hierzu in eine Lücke zwischen zwei geparkten Pkw gefahren. Dabei streifte sie einen geparkten Audi und verursachte Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Nach dem Unfall setzte die 31-Jährige ihre Fahrt unbeeindruckt fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, verständigte die Polizei. Die Unfallverursacherin wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Weingarten - Ladendieb führt Drogen mit

Ein 43 Jahre alter Mann wurde am Mittwoch gegen 18.30 Uhr von einem Ladendetektiv in einem Einkaufsmarkt in der Karlstraße dabei beobachtet, wie er Waren in seinen Rucksack steckte und den Markt ohne zu bezahlen verlassen wollte. Die daraufhin alarmierten Polizeibeamte fanden bei dem Mann nicht nur das Diebesgut, sondern auch eine geringe Menge Marihuana und beschlagnahmten es. Der 43-Jährige muss sich nun wegen Ladendiebstahls und illegalen Drogenbesitzes verantworten.

 

Weingarten - Glasdach eines Pkw beschädigt

In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen hat ein bislang unbekannter Täter das Glasdach eines Pkw, der im Fasanenweg abgestellt war, beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro. Personen, denen im fraglichen Zeitraum in Tatortnähe etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-6666 beim Polizeirevier Weingarten zu melden.

 

Ebersbach-Musbach - Containerbrand

Wegen eines brennenden Containers beim Bauhof in Ebersbach mussten Feuerwehr und Polizei am heutigen Donnerstag kurz vor 7 Uhr ausrücken. Ein Papiercontainer war aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten und komplett ausgebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr Ebersbach war mit zwölf Einsatzkräften vor Ort und konnte die Flammen rasch löschen. Hinweise auf strafbare Handlungen konnte die Polizei nicht feststellen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 

Riedhausen - Verpuffung in Wohnhaus

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte wurden am Mittwoch gegen 17.30 Uhr alarmiert, nachdem es in einem Wohnhaus im Blütenweg mutmaßlich zu einer Verpuffung gekommen war. Der 61-jährige Bewohner des Hauses wurde dabei mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Familienangehörige, die nach dem Vorfall nach Hause kam, trug durch Rauchgas leichte Verletzungen davon. Der Sachschaden am Haus wird derzeit auf rund 100.000 Euro beziffert. Die Freiwillige Feuerwehr lüftete das verrußte Gebäude. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

 

Wangen - Hauswand beschmiert

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwoch eine Hauswand in der Ebnetstraße beschmiert. Mittels Sprühfarbe und einem Farbstift brachten die Unbekannten Zahlen und Buchstaben auf die Wand auf. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Wangen ermittelt und bittet unter Tel. 07522/984-0 um sachdienliche Hinweise.

 

Amtzell - Betonmischer kippt um

Der Fahrer eines mit Beton beladenen Lkw ist am Mittwoch gegen 11 Uhr in der Schomburger Straße von der Fahrbahn abgekommen und daraufhin mit seinem Fahrzeug umgekippt. Der 64-Jährige geriet kurz nach dem Ortseingang Geiselharz zunächst auf das Bankett und im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr den dortigen Radweg, touchierte eine Straßenlaterne sowie zwei Bäume und kippte schließlich in der angrenzenden Wiese um. Der 64-Jährige blieb unverletzt und konnte mit Hilfe eines weiteren Verkehrsteilnehmers aus seinem Führerhaus klettern. Am Lkw entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro, der Schaden an der Laterne, den Bäumen und der Wiese wird auf etwa 2.500 Euro beziffert. Die aufwendige Bergung des Betonmischers, für die ein Spezialunternehmen anrücken musste, dauerte bis gegen 19 Uhr. Während der Bergungsmaßnahmen war die K 8003 kurzzeitig voll gesperrt.

 

Leutkirch - Schmierfink unterwegs

Im Zeit zwischen Dienstag und Mittwochmorgen war im Stadtgebiet ein Schmierfink unterwegs. Der Unbekannte besprühte mehrere Stromverteilerkästen und technische Einrichtungen mit pinker Farbe. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen Sachbeschädigung und erbittet unter Tel. 07561/8488-0 sachdienliche Hinweise.

 

Leutkirch - Jugendlicher führt Waffe mit

Wegen lärmender Jugendlicher wurde die Polizei am Dienstag gegen 19.30 Uhr in die Memminger Straße gerufen. Die Teenager waren beim Eintreffen der Beamten zwar nicht mehr vor Ort, zwei 18 und 22 Jahre alte Männer konnten von den Polizisten jedoch im Rahmen der Fahndung festgestellt werden. Weil der 22-Jährige beim Erkennen des Streifenwagens einen Gegenstand im Gebüsch versteckte, schauten die Beamten dort nach und fanden eine Schusswaffe. Die täuschend echt aussehende Druckluftpistole wurde beschlagnahmt und der 22-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­