Tübingen/Region - Am morgigen Dienstag, 4. Mai 2021 werden Abiturkandidatinnen und Abiturkandidaten an allen allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien im Regierungsbezirk Tübingen zur schriftlichen Deutschprüfung antreten. Auf die allgemein bildenden Gymnasien entfallen bei der Abschlussprüfung in diesem Jahr 4814, auf die beruflichen Gymnasien und Berufsoberschulen 3337 Schülerinnen und Schüler.

Dazu kommen 156 Prüfungskandidatinnen und Prüfungskandidaten an den Waldorfschulen im Regierungsbezirk und 27 an der Gemeinschaftsschule West in Tübingen, an der in diesem Jahr erstmals eine Abiturprüfung durchgeführt wird. 983 Jugendliche legen ihre Abiturprüfung an einem privaten Gymnasium, 234 an einem Abendgymnasium bzw. Kolleg ab.

An den allgemein bildenden Gymnasien erfolgt die schriftliche Prüfung in den drei Leistungsfächern, in denen die Prüfungskandidaten in der zweijährigen Kursstufe fünfstündig unterrichtet wurden. Zwei der drei Leistungsfächer müssen dem Spektrum Deutsch, Mathematik, Fremdsprache und Naturwissenschaft entnommen sein. Als drittes Leistungsfach ist jedes weitere Fach aus dem Unterrichtsangebot im Pflichtbereich wählbar. Insgesamt müssen im Gesamt von schriftlicher und mündlicher Abiturprüfung die drei Aufgabenfelder des Unterrichtsangebots im Pflichtbereich (Sprache, Mathematik und Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften) und die Fächer Deutsch und Mathematik abgedeckt sein.

An den beruflichen Gymnasien erfolgt die schriftliche Prüfung in vier Fächern: im jeweiligen Profilfach, in den Kernfächern Mathematik, Deutsch bzw. einer Fremdsprache sowie in einem weiteren vom Schüler zu benennenden vierten Prüfungsfach. An den Berufsoberschulen erfolgt die schriftliche Prüfung auch in vier Fächern: im jeweiligen Profilfach und in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch.

Im Fach Deutsch wird für die Abiturprüfung 2021 die Kenntnis von Goethes Faust I, E.T.A. Hoffmanns „Der goldne Topf“ und Hermann Hesses Steppenwolf vorausgesetzt. Dazu kommt an den allgemein bildenden Gymnasien Hans-Ulrich Treichels Roman „Der Verlorene“. Darüber hinaus verlangt sind Kenntnisse über Lyrik aus dem Schwerpunktgebiet „Reisen – deutschsprachige Lyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart."

Die mündliche Abiturprüfung findet an den allgemein bildenden Gymnasien in der Zeit vom 12.07. bis 23.07. 2021 und an den beruflichen Gymnasien und Berufsoberschulen in der Zeit vom 13.07. bis 22.07.2021 statt. Die Ausgabe der Abiturzeugnisse erfolgt spätestens am 23. Juli 2021.

 

Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Tübingen

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­