Region  - u. a. Leutkirch (ots) - Kutschfahrerin wird bei Unfall schwer verletzt | Wangen - Sachschaden an Pkw durch üblen Maischerz | Kißlegg - Fernfahrer benutzt fremde Fahrerkarte | Sigmaringen  - Betrunkene Autofahrerin greift Polizisten an

 

 

Leutkirch (ots) - Kutschfahrerin wird bei Unfall schwer verletzt

Am Samstagvormittag fuhr die 49jährige Lenkerin einer einachsigen Sulky-Kutsche im Waldstück "Scheidbach" bei Leutkirch. Gezogen wurde die Kutsche von einem Pony. Gegen 10.40 Uhr kamen ihr Spaziergänger mit angeleinten Hunden entgegen.
Als sie die Hundehalter passierte, zog eine französische Bulldogge plötzlich in Richtung des Ponys, konnte von seinem Herrchen aber zurückgehalten werden. Das Pony erschrak und ging mit der Kutsche nach rechts in den Wald durch. Die Kutsche kippte um und die Fahrerin wurde gegen einen Baum geschleudert. Sie wurde vom Rettungsdienst in eine umliegende Klinik gebracht. An der Kutsche entstand kein Schaden.

 

Wangen - Sachschaden an Pkw durch üblen Maischerz

In der Nacht auf den 1. Mai kam es in der Hans-vom-Stall-Straße und im Romano-Guardini-Weg zu Sachbeschädigungen an einem Pkw Skoda und einem Ford Galaxy. Unbekannte besprühten die Kfz-Kennzeichen der Fahrzeuge mit Farbe, wobei ein Schaden von einigen Hundert Euro entstand. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen (Tel. 07522/9840) zu melden.

 

Kißlegg - Fernfahrer benutzt fremde Fahrerkarte

Einen türkischen Lkw kontrollierten Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg am Samstagfrüh auf der A96 bei der Anschlussstelle Leutkirch-Süd. Sie stellten fest, dass der ebenfalls türkische Fahrer eine fremde Fahrerkarte in das Kontrollgerät eingeschoben hatte und dadurch erheblich tatsächliche Lenkzeiten überschritt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde vom Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro einbehalten. Weitere Ermittlungen schließen sich an.

 

Sigmaringen (ots) - Betrunkene Autofahrerin greift Polizisten an

Eine 34jährige VW-Fahrerin wollten Beamte des Polizeireviers Sigmaringen kontrollieren, weil sie am Samstag gegen 21.00 Uhr in Schlangenlinien die Veringendorfer Straße befuhr. Sie missachtete sämtliche Anhaltezeichen und flüchtete vor der Streife bis in die Schiltachstraße, wo sie gegen einen Stein fuhr. Die Beamten stellten bei der Frau Alkoholbeeinflussung fest. Bei ihrer Verbringung in den Streifenwagen schlug sie einen Polizeibeamten mit der Faust gegen den Kopf und trat einer Beamtin gegen das Knie. Dadurch wurden beide leicht verletzt. Bei der angeordneten Blutentnahme im Krankenhaus leistete die Frau weiterhin massiv Widerstand und versuchte nach den Beamten zu treten. Zudem beleidigte die Frau die Polizisten aufs Übelste. Die Nacht verbrachte die Frau anschließend in einer Arrestzelle. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und es schließen sich umfangreiche, strafrechtliche Ermittlungen gegen die Frau an.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­