Region  - u. a. Friedrichshafen - Schlägerei, Widerstand, Trunkenheitsfahrt und Exhibitionistische Handlungen | Leutkirch - Zeuge nach Nötigung und Verkehrsunfall gesucht | Baienfurt - Traktor überfährt Verkehrszeichen und flüchtet | Leutkirch - Zeuge nach Nötigung und Verkehrsunfall gesucht

 

 

Friedrichshafen - Schlägerei, Widerstand, Trunkenheitsfahrt und Exhibitionistische Handlungen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es Freitag gegen 17:25 Uhr auf einem Parkplatz neben dem Romanshorner Platz in Friedrichshafen. Ein 47-jähriger Geschädigter wurde im Verlaufe eines Streitgesprächs von zwei Kontrahenten im Alter von 30 und 35 Jahren geschlagen und mit Füßen getreten, wodurch er sich eine Nasenbeinfraktur und diverse Prellungen zuzog, die im Krankhaus ambulant behandelt werden mussten. Die beiden Schläger flüchteten anschließend in einem silbernen Audi mit rumänischer Zulassung und wurden im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen hinter dem Parkplatz Hinterer Hafen festgestellt. Gegen die vorläufige Festnahme widersetzte sich das Duo durch massives Sperren und Spucken gegen die eingesetzten Beamten. Da der Fahrer erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte, wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein, der sich Totalfälschung herausstellte, beschlagnahmt. Weiter wurde bekannt, dass der Fahrer zuvor auf dem stark frequentierten Romanshorner Platz mit freiem Oberkörper seine Hose nach unten zog, sein entblößtes Glied in der Hand hielt und gegebenenfalls an diesem manipulierte. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den oben beschriebenen Sachverhalten machen können werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 701-0 zu melden.

 

Leutkirch im Allgäu - Fahrer unter Drogeneinwirkung erwischt

Der Verkehrspolizei aus Kißlegg fiel bei Kontrollen am Freitag ein 25-jähriger Fahrer eines VW Polos auf der A 96 mit italienischem Kennzeichen auf. Der anschließend durchgeführte Drogenvortest verlief positiv auf Cannabinoide.
Außerdem führte der Mann eine Kleinmenge Marihuana mit sich. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterzeihen und 700.- Euro Sicherheitsleistung abgeben.

 

Argenbühl - Autofahrer zu schnell und unter Drogen

Nach einem Geschwindigkeitsverstoß wurde am Freitag etwa gegen 10.00 Uhr zwischen Schweinbach und Ried ein 18-jähriger VW-Fahrer von der Verkehrspolizei kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer vermutlich unter Drogenweinwirkdung steht. Da der Fahrer einen Drogen-Vortest verweigerte, musste er sich sofort einer Blutentnahme unterziehen.

 

Leutkrich im Allgäu - Lkw-Fahrer mit Überladung und ohne Führerschein

Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und erheblicher Überladung muss sich eine 30-jähriger Lkw-Fahrer, welcher auf der A 96 unterwegs war, verantworten. Am Freitag etwa gegen 14.50 wurde der Lkw von der Verkehrspolizei zwischen der Anschlussstelle Kißlegg und Leutkirch-Süd angehalten. Bei der Kontrolle stellen die Beamten beim slowenischen Fahrer fest, dass er für das von ihm geführte Gespann keinen ausreichenden Führerschein besitzt. Außerdem konnte eine 57 prozentige Überladung des Lkws festgestellt werden. Das Fahrzeug musste für die Weiterfahrt umgeladen werden. Außerdem wurde eine Sicherheitsleistung von 500.- Euro erhoben.

 

Leutkirch - Zeuge nach Nötigung und Verkehrsunfall gesucht

Am Freitag kam es auf der B465 in Fahrtrichtung Bad Wurzach etwa gegen 15.00 Uhr aufgrund von mehrfachem Abbremsens eines 35-jährigen Seat Fahrers zu einem Verkehrsunfall. Hierbei fuhr ein als drittes Fahrzeug folgender Lkw, einem 45-jährigen Opel Zafira, welcher hinter dem Seat als zweites Fahrzeug fuhr auf.
Es entstand ein Sachschaden von etwa 8500.- Euro. Gegenstand der Ermittlungen ist das Fahrverhalten des Seat-Fahrers im Vorfeld. Hierzu wird ein Pkw-Lenker als Zeuge gesucht, welcher beim Abbiegen nach links auf die L 317 in Richtung Arnach vom Seat-Fahrer trotz Sperrfläche und durchgezogener Linie überholt wurde. Hinweise zum Verkehrsunfall und entsprechende Beobachtungen im Vorfeld, nimmt das Polizeirevier Leutkirch unter Tel. 07561/8488-0 entgegen.

 

Baienfurt - Traktor überfährt Verkehrszeichen und flüchtet

Am Freitag um 18.15 Uhr beobachten mehrere Zeugen wie ein Traktor der Marke Fendt mit Kreiselschwader von Kickach herkommend ein Verkehrszeichen "30er-Zone"
auf Höhe der Kicksachstraße Hausnummer 66 in Baienfurt überfährt. Trotz dessen, dass der Fahrer von den Zeugen auf den Vorfall aufmerksam gemacht wurde, setzt er seine Fahrt fort. Es entstand Sachschaden von ca. 150.- Euro. Hinweise zum Verkehrsunfall nimmt das Polizeirevier Weingarten unter Tel. 0751/803-6666 entgegen.

 

Wangen - Unfall beim Abbiegen

Gesamtschaden in Höhe von etwa 9500.- Euro entstand am Freitagnachmittag gegenv15:40 Uhr auf der Lindauer Straße in Wangen bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw Opel Movano und einem Pkw Citroën. Der 20 -jährige LKW-Fahrer wollte vor Gebäude Nr. 9 nach rechts in eine kleine Einfahrt einbiegen und holte dabei zu stark nach links aus. Hierbei übersah er die links auf dem Abbiegestreifen befindliche 52-jährige Geschädigte mit ihrem Pkw. Es kam zum Zusammenstoß mit dem o.g. Sachschaden.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­