Landkreis Ravensburg - u. a. Ravensburg - Dieb auf frischer Tat ertappt | Weingarten - Fahrzeug gerät in Brand | Weingarten - Verkehrsunfall bringt Corona-Verstoß zutage | Aulendorf - Von Fahrbahn abgekommen und im Wald gelandet | Isny - Exhibitionist entblößt sich | Bad Wurzach - Brand einer Hecke

 

Ravensburg - Dieb auf frischer Tat ertappt

Eine Polizeistreife nahm am Dienstag gegen 13 Uhr einen 31-jährigen Mann vorläufig fest, der in der Jahnstraße mit Diebesgut unter dem Arm aus einem Baustellengelände kam. Der 31-Jährige hatte eigenen Angaben zufolge das Arbeitsmaterial aus einem Lager entwendet. Weil die Beamten an dem Gebäude Aufbruchspuren feststellten, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet. Der 31-Jährige wird nun entsprechend angezeigt.

 

Ravensburg - Unfallbeteiligte leicht verletzt

Leichte Verletzungen zogen sich die beiden Unfallbeteiligten bei einem Auffahrunfall am Dienstag gegen 11 Uhr in der Wangener Straße zu. Ein 35-jähriger Skoda-Lenker war stadteinwärts unterwegs und erkannte zu spät, dass eine vorausfahrende 55-Jährige mit ihrem BMW verkehrsbedingt anhielt. Bei der folgenden Kollision entstand Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro. Während der 35-Jährige zur Behandlung seiner Verletzungen in eine Klinik gebracht wurde, begab sich die 55-Jährige selbstständig in ärztliche Behandlung.

 

Ravensburg - Radfahrer übersehen - Unfall

Mehrere hundert Euro Sachschaden waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag kurz nach 7.30 Uhr in der Charlottenstraße ereignet hat. Beim Ausfahren aus einem Parkhaus war die Sicht einer 57-jährigen BMW-Lenkerin durch ein geparktes Fahrzeug eingeschränkt, weshalb die Frau einen 54 Jahre alten Pedelec-Lenker übersah. Der Radler konnte einer Kollision mit dem BMW ausweichen, kam jedoch durch das Ausweichmanöver zu Fall. Bei dem Sturz prallte das Pedelec gegen einen geparkten VW. Der Radfahrer trug einen Helm und wurde nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt.

 

Horgenzell - Vorfahrt missachtet - Unfall

Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro ist am Dienstag gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 204 entstanden. Der 36 Jahre alte Lenker eines VW bog von der Kreisstraße 7736 in die Landesstraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt einer 43-jährigen VW-Fahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt.

 

Weingarten - Fahrzeug gerät in Brand

Zu einem brennenden Fahrzeug musste die Freiwillige Feuerwehr Berg am Dienstag gegen 22 Uhr auf die B 32 ausrücken. Auf dem Weg zur Arbeit bemerkte ein 30-Jähriger, dass die Gasannahme seines Fiat nicht ordnungsgemäß funktionierte.
Er stoppte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz Höhe Kanzachmühle. Aus dem Motorraum bemerkte er bereits zu diesem Zeitpunkt eine starke Rauchentwicklung.
Daraufhin verständigte er die Feuerwehr. Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte geriet das Fahrzeug in Brand. Die zwanzig Wehrleute konnten das Feuer rasch löschen und eine größere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde dabei niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

 

Weingarten - Verkehrsunfall bringt Corona-Verstoß zutage

Drei beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in Höhe von rund 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 17.20 Uhr in der Wolfegger Straße ereignet hat. Ein 22-Jähriger bog mit seinem VW Golf nach links in die Wildeneggstraße ein und übersah dabei eine entgegenkommende 19-Jährige mit deren VW Up. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Golf gegen den Audi eines 33-Jährigen geschoben, der verkehrsbedingt stand. Personen wurden nicht verletzt. Ein Abschleppunternehmen musste den Golf des 22-Jährigen aufladen. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass sich im Wagen der 19-Jährigen drei Frauen aus verschiedenen Haushalten befanden. Sie werden nun wegen eines Verstoßes gegen die derzeit gültige Corona-Verordnung angezeigt und müssen mit einem Bußgeld rechnen.

 

Aulendorf - Von Fahrbahn abgekommen und im Wald gelandet

Sachschaden von rund 2.000 Euro ist am Dienstag gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 286 entstanden. Eine 19-jährige VW-Lenkerin kam in einer Kurve zwischen Aulendorf und Ebersbach ins Schleudern und prallte gegen mehrere Bäume im angrenzenden Wald. Die junge Frau blieb ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Um den verunfallten VW kümmerte sich ein Abschleppunternehmen.

 

Wangen - Polizei klärt Unfallflucht

Ein Sattelzuglenker hat am Dienstag kurz nach 12 Uhr in der Eichenbergstraße einen geparkten Renault gestreift und Sachschaden von rund 1.200 Euro verursacht. Nach dem Unfall fuhr der Verursacher weiter, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Polizeibeamte konnten die Spedition des Unfallverursachers ermitteln. Er wird nun wegen Unfallflucht angezeigt.

 

Isny - Exhibitionist entblößt sich

Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstag zwischen 12.30 und 13.15 Uhr am Baggersee bei Burkwang sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Der Unbekannte beobachtete eine 26-jährige Frau bei einer Fotosession und befriedigte sich dabei selbst. Beim Eintreffen einer alarmierten Polizeistreife war der Mann nicht mehr vor Ort. Er wird von der Frau als etwa 28 bis 33 Jahre alt mit mittelbraunen längeren Haaren, die zu einem Zopf zusammengebunden waren, beschrieben. Hinweise zu dem Tatverdächtigten nimmt der Polizeiposten Isny unter Tel. 07562/97655-0 entgegen.

 

Leutkirch - Fahrer nach Unfall festgenommen

Ein Unfall mit Blechschaden endete am Dienstag für einen 32-jährigen Lkw-Fahrer in der Arrestzelle des Polizeireviers. Der Mann hatte beim Rangieren mit seinem Sattelzug gegen 20 Uhr in der Wurzacher Straße eine Verkehrsinsel überfahren und dabei ein Verkehrszeichen beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass gegen den 32-jährigen Ausländer ein Haftbefehl bestand, und nahmen den Mann fest. Er wird im Laufe des Nachmittags einem Haftrichter vorgeführt.

 

Leutkirch - Fahrzeug deutlich überladen

Beamte der Verkehrspolizei wurden am Dienstag kurz nach 21 Uhr auf der A 96 auf einen Kleinlastwagen aufmerksam, da sich das Heck des Fahrzeugs deutlich absenkte. Bei einer Wiegung des Mietfahrzeugs war der Grund schnell klar: der 42-jährige Fahrer hatte den Transporter so vollgeladen, dass er um gut 45 Prozent überladen war. Die Fahrt des Mannes endete an Ort und Stelle. Der 42-Jährige wird nun angezeigt und muss mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.

 

Bad Wurzach - Brand einer Hecke

Beim Abflammen von Unkraut geriet am Dienstag gegen 11 Uhr in Hauerz eine Hecke in Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren Bad Wurzach und Hauerz waren mit 19 Einsatzkräften vor Ort und konnten das Feuer rasch löschen. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt, Personen wurden keine verletzt.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­