Landkreis Ravensburg - u. a. Isny - Polizei beendet Party | Kißlegg - Betrunken von Fahrbahn abgekommen | Leutkirch - Unter Drogen am Steuer | Ravensburg - Nötigung im Straßenverkehr |Ravensburg - Vierergruppe verstößt gegen Corona-Verordnung | Wangen - Versuchter Einbruch in Baumarkt

 

Ravensburg - Nötigung im Straßenverkehr

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 24-jähriger Autofahrer rechnen, nachdem er am Sonntag gegen 13 Uhr einen 49-jährigen Pkw-Lenker genötigt haben soll. Der 49-Jährige war eigenen Angaben zufolge auf der linken Spur auf der Gartenstraße in stadteinwärtiger Richtung unterwegs, als er von dem 24-Jährigen mit dessen Skoda mit überhöhter Geschwindigkeit rechts überholt worden sein soll. Nachdem der Toyota-Fahrer die Hupe betätigt hatte, um den 24-Jährigen auf sein Fehlverhalten hinzuweisen, soll dieser unmittelbar vor dem Toyota eingeschert sein und eine Vollbremsung eingeleitet haben. Um einen Unfall zu verhindern, musste auch der 49-Jährige eine Gefahrenbremsung machen und nach links ausweichen. Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Fahrer unter anderem wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr.

 

Ravensburg - Ape aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen zwischen 1.30 und 10 Uhr eine Piaggio Ape aufgebrochen, die bei der Veitsburg abgestellt war. Aus dem Laderaum entwendeten die Täter Gläser und beschädigten diese zum Teil. Zudem wurde die Beifahrertüre der Ape mutmaßlich durch einen Fußstritt eingedellt. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.

 

Ravensburg - Vierergruppe verstößt gegen Corona-Verordnung

Einer Polizeistreife fiel am Sonntag kurz nach 15 Uhr in der St.-Martinus-Straße eine vierköpfige Personengruppe auf, die zu Fuß unterwegs war und die derzeit vorgeschriebenen Mindestabstände unterschritt. Bei der Kontrolle der Personen aus verschiedenen Haushalten zeigten sich diese aggressiv und uneinsichtig. Alle vier gelangen zur Anzeige und müssen nun mit einem Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen die derzeit gültige Corona-Verordnung rechnen.

 

Weingarten - Radfahrerin stürzt

Glück im Unglück hatte am Sonntag eine 26-jährige Radfahrerin: obwohl sie keinen Helm trug, wurde sie bei einem Sturz nur leicht verletzt. Die junge Frau wollte kurz nach 16 Uhr über einen hohen Bordstein auf einen Parkplatz in der Franz-Beer-Straße fahren, kam dabei zu Fall und prallte mit dem Kopf auf den Boden. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte die Verletzungen der 26-Jährigen.

 

Altshausen - Polizei überwacht Geschwindigkeit

Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung am frühen Sonntagabend auf der B 32 zwischen Mendelbeuren und Vorsee stoppte die Verkehrspolizei mehrere Fahrzeuglenker, die die zulässige Geschwindigkeit von 100 km/h deutlich überschritten haben. Elf Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs und müssen mit einem Bußgeld rechnen, drei davon sogar mit einem Fahrverbot. Mit gemessenen 161 km/h war der unrühmliche Spitzenreiter unterwegs - ihm drohen neben einem empfindlichen Bußgeld Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

 

Wangen - Versuchter Einbruch in Baumarkt

Nachdem am Sonntag kurz nach 7 Uhr die Alarmanlage eines Baumarktes in der Straße "Haidösch" ausgelöst hatte, stellten alarmierte Polizeibeamte Einbruchsspuren fest. Ein bislang unbekannter Täter hatte versucht, eine Notausgangstür gewaltsam zu öffnen. Der Unbekannte gelangte jedoch nicht in das Gebäude. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

 

Isny - Polizei beendet Party

Wegen einer Ruhestörung wurden Beamte des Polizeireviers Wangen am Sonntag gegen 18 Uhr in eine Wohnung im Achener Weg gerufen. In der Wohnung trafen die Beamten auf sieben Personen im Alter zwischen 17 und 28 Jahren, die alle aus verschiedenen Haushalten stammten und dort Alkohol konsumierten. Die Party wurde aufgelöst und alle Beteiligten gemäß der derzeit gültigen Corona-Verordnung angezeigt.

 

Isny - Bröckelnde Zimmerdecke löst Brandalarm aus

Mit fünf Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften musste die Freiwillige Feuerwehr am Sonntag gegen 11.20 Uhr nach Neutrauchburg ausrücken, nachdem in einem Hotel ein Brandalarm gemeldet wurde. Vor Ort stellten die Wehrleute schnell fest, dass kein offenes Feuer zu sehen war. Stattdessen hatte der Rauchmelder in einem unbewohnten Zimmer angeschlagen, weil die Zimmerdecke aufgrund eines alten Wasserschadens herunter gebrochen war und der entstandene Staub den Melder auslöste. Nach kurzer Abklärung konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

 

Kißlegg - Betrunken von Fahrbahn abgekommen

Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro ist am Sonntag gegen 7.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 96 entstanden. Ein 24-jähriger Mercedes-Lenker kam zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch-Süd nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der Leitplanke. Im weiteren Verlauf geriet das Fahrzeug auf den Grünstreifen und touchierte die Rückseite der Schutzplanke mehrmals, bis es schließlich auf der Seite zum Liegen kam. Der 24-jährige Fahrzeuglenker wurde von einem Rettungswagen mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Polizeibeamten fiel bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei dem jungen Mann auf. Da ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest über 0,5 Promille ergab, musste der 24-jährige eine Blutprobe abgeben. Er wird nun entsprechend angezeigt. Die Freiwillige Feuerwehr Wangen war mit fünf Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den verunfallten Mercedes. Während der Bergungsarbeiten kam es bis gegen 9.30 Uhr zu Behinderungen auf der Autobahn.

 

Leutkirch - Unter Drogen am Steuer

Eindeutige Hinweise auf Drogenbeeinflussung stellten Beamte der Verkehrspolizei am Samstag gegen 23 Uhr bei einem 28 Jahre alten Fahrzeuglenker auf der A 96 fest. Nachdem ein Vortest positiv auf THC verlaufen war, musste der Ausländer die Polizisten zu einer Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Die Beamten untersagten dem 28-Jährigen die Weiterfahrt. Er musste mehrere hundert Euro Sicherheitsleistung hinterlegen und wird entsprechend angezeigt.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­